http://www.E-LIEratum.de
#1

Fontänen des Lichts

in Diverse 01.09.2007 11:04
von Alcedo • Mitglied | 2.529 Beiträge | 2351 Punkte
Fontänen des Lichts

Mit dunkler Fülle schob sich dein Haar
zwischen mich und den Mondschein;
es zerstoben Dämonen des Fremdseins
in Fontänen des Lichts.

Ich war in einer anderen Welt.
Ich wollte es sollte nie enden,
ich hielt es in meinen Händen
und gab es für nichts.


Nun haue ich schlichte Skulpturen
vor lichtarmen Abendsternen
und taube Finger entfernen
den Umriss eines Gesichts.

e-Gut
nach oben

#2

Fontänen des Lichts

in Diverse 01.09.2007 17:02
von bipontina (gelöscht)
avatar
hallo, Alcedo:

ein sehr schönes, sehr trauriges Gedicht.
Ich weiß, ein Bildhauer "haut"... obwohl das ja nicht stimmt, sofern man seine vorsichtigen Handhabungen je gesehen hat.
Wenn ich könnte, wie ich wollte, würde ich statt "hauen" (klingt nach dem vorherigen Zarten so roh) ein "formen" schreiben, aber das ist nur meine subjektive Betrachtung.
W e r ist objektiv?

LG bipontina
nach oben

#3

Fontänen des Lichts

in Diverse 01.09.2007 17:44
von Alcedo • Mitglied | 2.529 Beiträge | 2351 Punkte
nun, bipontina, nicht alle Bildhauer legen Wert auf ausgefeilte Finissage. da unterscheidet sich der Stil eines Rodin wesentlich von der Kantigkeit eines Brancusi zum Beispiel. aber allen gemeinsam sollte doch sein: zum Beginn des Behauens eines rohen Blocks, sind herzhafte Schläge durchaus erforderlich.

Gruß
Alcedo

e-Gut
nach oben

#4

Fontänen des Lichts

in Diverse 01.09.2007 18:02
von bipontina (gelöscht)
avatar
ja, Alcedo, da hast Du völlig recht. Aber es ging mir nicht um die Finissage. So kann man aneinander vorbeifühlen/empfinden. Wahrscheinlich war mir statt Bildhauer eher ein Töpfer vor den Augen. Des Wischens wegen (Entfernen des Gesichtsumrisses mit tauben Fingern).
Ich werde immer wieder Fang meiner Interpretationen.

wie dem auch immer sein möge: Ich finde das Gedicht schön.
In diesem Sinne: LG von bipontina
nach oben

#5

Fontänen des Lichts

in Diverse 01.09.2007 19:43
von Brotnic2um • Mitglied | 645 Beiträge | 645 Punkte
Die zweite Strophe gefällt mir sehr gut. Meine Zunge stolpert zwar beim Lesen manchmal über das wollte es sollte , aber das ist dann wirklich nur ein kleiner kritischer Rülpser (Ich danke der Schweiz für diesen kritischen Terminus).

Warum gefällt mir diese Strophe besser als die Erste und die Dritte? Ich finde sie schlichter. Wenn vorher Dämonen zerstauben und Lichtfontänen zwischen dunkler Fülle im Mondenschein (ich spreche es in Deinem Gedicht immer als Mon-den) herausbersten, dann gerinnt das schnell bei mir zu Budenzauber und das war bestimmt nicht beabsichtigt.
Ich denke, dass Du einen Gegensatz aufbauen wolltest zwischen einer pompösen ersten und einer schlichten zweiten Strophe. Die Erste gibt mir aber nicht den Kick in diese andere Dimension wie dem LI.
Die Desillusionierung, besser Verbitterung, weil die Chance vertan ist, ist optimal wiedergegeben. ich gab es für nichts ist m.E. ein fulminanteres Ende als jede Fontäne.

Die dritte beginnt für mich gut, aber die zweite Zeile haut mich aus den Socken. Eiskalte Abendsterne sind wirklich grausame Killer. Bei mir töten sie alles ab und versauen für meinen Geschmack durchaus brauchbare taube Finger und den Umriss des verlorenen Gesichts. Durch die eiskalten Abendsterne wurden mir aber alle drei Zeilen zu schuddrig schneuzig.

Thematisch find ich es interessant. Da ist einer bei Rhodos zwar gesprungen, aber dann genauso schnell wieder zurückgesprungen. Und mit jedem Tag verrinnt ihm nun der Augenblick des größten Glücks, bis er nichts mehr ist beziehungsweise nichts von diesem Moment mehr wiedererwecken kann. Ja, das ist bitter
nach oben

#6

Fontänen des Lichts

in Diverse 01.09.2007 19:59
von Alcedo • Mitglied | 2.529 Beiträge | 2351 Punkte
hui, Brot, eine von dreien, na immerhin. ich hatte mir im Urlaub den lyrischen Trakl einverleibt und oft war da von fünfen keine darunter. ich war da schon ein wenig enttäuscht.

anscheinend konntest du aber hier ein wenig Lesegewinn schöpfen. das freut mich. vor allem auch da du das Adjektiv "schlicht" verwendest, welches ich ja nach betreffender Strophe auch in Anspruch nahm. schön.

mit den eiskalten Abendsternen wurde wohl zu dick aufgetragen. mal schauen ob ich kitschfreie Alternativen finden kann. werds versuchen.

Gruß
Alcedo

edit:
gesagt, getan.
ich hab mich mit einem anderen Adjektiv angefreundet: lichtarm.
"lichtarmen" anstatt "eiskalten" gefällt mir besser.

e-Gut
nach oben

#7

Fontänen des Lichts

in Diverse 01.09.2007 20:04
von bipontina (gelöscht)
avatar
Manches kann ich leider nicht nachvollziehen, Brotni2cum: das Zungenstolpern kenne ich nur von , wie auch immer und wovon auch immer, Betrunkenen. Und denkt B. nicht auch, daß d a s zu Budenzauber paßt? Oder vielleicht passt auch unsere Terminologie nicht zusammen?
Als Kind mußte ich etwa 200-300-500 m durch eiskalten Winter mit eiskalten Sternen laufen.. d i e kenne ich gut.

nochmal @. schlagen statt hauen? Nur so ne Idee.

LG allen von bipontina
nach oben

#8

Fontänen des Lichts

in Diverse 01.09.2007 20:11
von Brotnic2um • Mitglied | 645 Beiträge | 645 Punkte
@bip
Vielleicht bin ich ja ständig besoffen? Andere sind dafür auserkoren hundert Jahre alt zu werden.
Aber ich will das nicht unter Alcedos Gedicht ausdiskutieren. Ich hoffe er weiß mit meinem Gelalle umzugehen. Wenn er erbost darüber sein sollte, wird er es mir bestimmt sagen.
nach oben

#9

Fontänen des Lichts

in Diverse 01.09.2007 21:05
von Erebus (gelöscht)
avatar
Hallo Alcedo

mir gefällt es im Großen und Ganzen gut. Ich erweitere mein besonderes Wohlgefallen auf 2! Strophen. Nämlich S2 und S3. In S1 wünschte ich mir die Metrik ausgefüller, in V2 ist mir der Rückschnitt um zwei Silben nämlich zu stark, ohne dass ich darin einen Zusammenhang zum Inhalt finde.


In der Abschlußzeile hätte ich gerne ein "deines", was du vermutlich extra zugunsten des unpersönlichen "eines" vermieden hast.
Dennoch zeigt ja die Tristesse des LI, das es "deines" wäre. Kurzum, ich halte es eigentlich für passender und das "eines" finde ich irgendwie theatralisch. Hört sich aber schlimmer an, als es ist (mein Kommentar).


LG
Ulrich
nach oben

#10

Fontänen des Lichts

in Diverse 01.09.2007 21:11
von bipontina (gelöscht)
avatar
@ brot: hoppla, falls ich mich im Ton oder anderem Gefälle vertan habe, PARDON!! Ich klinge oft schroffer, als ich bin. Ich hoffe, Du nimmst ein "retour" an!
Meine Gedicht-Kommentare sind ebenso unfachmännisch wie meine Kommentare-zu-Kommentaren.
Ich hoffe, daß all das nicht zu eng gesehen wird.
@ alcedo: ich brüte noch über den Dämonen (im Geiste)

Gruß! bipontina
nach oben

#11

Fontänen des Lichts

in Diverse 01.09.2007 22:35
von Brotnic2um • Mitglied | 645 Beiträge | 645 Punkte
Das neue Adjektiv gefällt mir wesentlich besser. Ich finde, dass es die Stimmung auch besser wiederspiegelt. lichtarm klingt für mich resignierender als das eiskalte Licht - das klang mir zu sehr nach Wirkung.

@bip
ich seh alles naturgemäß ziemlich breit.
nach oben

#12

Fontänen des Lichts

in Diverse 02.09.2007 08:21
von Alcedo • Mitglied | 2.529 Beiträge | 2351 Punkte
@Erebus:
mit "eines" will ja auch das Unvermögen angedeutet sein, das "deines" nicht hinzubekommen. insofern doch nur konsequent, nicht wahr?
findest du das Lichtarme stärker als die Eiseskälte?
oder stören die häufigen Lichtsilben?

eigentlich hat V2 nicht zwei Silben zu wenig, sondern V3 deren drei zusätzliche (genau genommen, das Wort "Dämonen"), die ich dort bewusst als Fremdkörper platzieren wollte. scheint aber von dir nicht so wahrgenommen worden zu sein.
find ich aber auch nicht schlimm.

@bipontina:
schlagen geht nicht. es klingt unschön doppeldeutig.
das hauen ist eindeutiger dem Bildhauer zugeordnet, da vom gleichen Wortstamm.
ursprünglich hatte ich das Verb "behauen":

Behaue nun schlichte Skulpturen
aber durch das fehlende Pronomen kommt mir die Zeile unvollständig vor.

Grüße
Alcedo

e-Gut
nach oben

#13

Fontänen des Lichts

in Diverse 04.09.2007 05:25
von bipontina (gelöscht)
avatar
@ Alcedo:
ich habe nochmals gegrübelt, und: ja! Du hast recht! Ich habe die modernen Skulpturen nicht bedacht, die oft wirklich wie nur roh behauen sind! Ich sollte nicht so voreilig sein.

LG bipontina
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8967 Themen und 67224 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).