http://www.E-LIEratum.de
#1

Macht nichts, Frau Luna

in Parodien und Persiflagen 07.08.2007 15:35
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Macht nichts, Frau Luna

Es ist Freitag und Feierabend, Simone verließ just das Haus. Sie fährt zum 30. Treffen ihres Abi-Jahrgangs. Meine Chance. Heute Nacht kommt Vollmond, wer würde da nicht schwach?
Meine Nachbarin, die mit dem geilen Arsch und diesem sagenhaften Blickspektrum. Ich sehe sie quasi aus einem Winkel von 50 Grad und etwa 10 Meter unter mir. Sie hängt gerade Wäsche auf, und ich habe die zündende Idee: Ich drehe die Anlage hoch und hüpfe Aerobic-like wie versonnen vor dem Fenster auf und ab, wiege meine Hüften nach Kräften und wedle mit den Armen. Bis sie mich endlich wahrnimmt und mir den Daumen aus sonst geballter Faust zustreckt. Der Mittelfinger ist das nicht, das ist erkennbar und wäre schier unvorstellbar gewesen.
Vielleicht kommt sie gleich hoch.

Um bei Laune zu bleiben, ertränke ich die vertilgten Fischstäbchen in einer Auswahl feinster Schnäpse aus der Wohnzimmer-Bar und erhebe zudem noch ein Glas Chablis auf meine Männlichkeit.
Die frivole Schlampe von unten, Luna, wann wird sie kommen?
Mit Simone ist nichts mehr los, jedenfalls bei mir nicht. Wenn ich sie ansehe, fange ich gedanklich an zu reimen:

Es gibt nicht nur eine Zone
oh, die verdammten Hormone,
die dich machten zur Drohne,
meine einst holde Simone...

Ein kleinen Seemannsschlenker um den Tisch, ein weiterer geradeaus zum Fenster: Der Mond steht! 'Ja, da lachst Du, Mond', denke ich und rülpse nach Herzenslust. Jetzt kann ich es noch ungeniert. Locker zurückgeschlendert, versuche ich per Fernbedienungseffekte meine Augen mit Blick auf eine Dauerwerbesendung aufzuhalten und harre alles Weiteren.

Sicher wird sie einen Stringtanga und keine Lustbtremse von Baumwollschlüpfer tragen. Vielleicht sogar eine rote Coursage – so eng wie ihre Taille anmutet. Hach, was für ein Leben!
Sie wird’s wohl auch nicht nur im Dunkeln treiben.

Und während sich der Schein des runden Nachtgestirns silbrig flirrend in penetrantester Weise auf mein Gesicht drückt, werde ich wie befürchtet in kalte Realität zurückgebeamt, halte mich für einen Augenblick noch an Lunas Hüften fest... um mich ins Schlafzimmer zu tasten, mit letzter Kraft die Jalousienschnur zu entknoten und unter die Seasucker-Bettwäsche zu kriechen.
Mag der Sonnabend unser Tag sein.

nach oben

#2

Macht nichts, Frau Luna

in Parodien und Persiflagen 18.10.2007 16:06
von Joame Plebis | 3.402 Beiträge | 3363 Punkte
Guten Tag, Kratzbürste!

Mein Pech, es erst heute gelesen zu haben, so kann ich erst heute meine Mundwinkeln etwas anheben. Wie gut kann ich mir den Schlenker um den Tisch vorstellen (vielleicht sah ich auch zu oft 'Dinner For One').
Es könnte ruhig mehr sein und öfter, solche Gedanken eines Alltagsverbrauchers, die doch irgendwann in den meisten von uns auftauchen, niederzuschreiben.
Aber vielleicht ist es eben diese Kürze, in der Du im lockeren Plauderton schreibst, die es amüsant und nicht langweilig macht.

Diese Art zu schreiben, scheint Dir zu liegen.
Nicht zu übersehen war für mich die Fülle, mit der alleine ein einziger Satz vollgepackt ist, wo sich der Schein des runden Nachtgestirns in penetrantester Weise auf das Gesicht drückt.
So wie Du zum tröstenden Schluß findest mit 'Mag der Sonnabend unser Tag sein', praktiziere ich es schon lange als eine Art von Trost, der in vielen Situationen anwendbar ist, nur nicht immer ganz zufriedenstellend wirkt.

Die Überschrift Macht nichts, Frau Luna ist gut gewählt.

Mit Gruß
Joame
nach oben

#3

Macht nichts, Frau Luna

in Parodien und Persiflagen 19.10.2007 03:43
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Hallo Joame,
und VIELEN DANK für's Lesen und Kommentieren. Ich freu' mich, wenn's Dir gefällt. Ja, ich schreibe gern so
Und die meine Story ala die Sendung mit der Maus - gefällt Dir die auch?
Wird ja kaum was kommentiert hier
Viele Grüße
KB

nach oben

#4

Macht nichts, Frau Luna

in Parodien und Persiflagen 19.10.2007 09:51
von Joame Plebis | 3.402 Beiträge | 3363 Punkte
@ Kratzbürste

Werde ich mir gleich ansehen; ja Du hast recht, wenig wird kommentiert. Es scheint fast so, als würde um bestimmte Leute ein Bogen gemacht, was ja auch gelegentlich zutrifft - eine untauglich erzieherische Möglichkeit, sein Mißachten auszudrücken, wenn keine andere fruchtet.

Mit Gruß
Joame
nach oben

#5

Macht nichts, Frau Luna

in Parodien und Persiflagen 01.12.2008 19:00
von Gedichtbandage • Mitglied | 525 Beiträge | 525 Punkte
Na hier findet man ja doch echte Augenweiden!

Froillein Kratzbürste, das ist sauber in jeder Hinsicht!

Danke und mehr bitte davon!

Gedichtbandage
(sehr amüsiert :-)

_________________________________________________________
>> Du verdammter Sadist:
Du versuchst deine Leser zum Denken zu zwingen.<< - E. E. Cummings zu Ezra Pound
nach oben

#6

RE: Macht nichts, Frau Luna

in Parodien und Persiflagen 08.04.2009 13:11
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte

Ach, vielen Dank, Gedichtbandage, ist ja schon wieder so lange her ... schon nahzu vergessen. Umso größer die Freude, noch einen Kommentar erhalten zu haben.
Grüße
KB


nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ArielVonLenor
Forum Statistiken
Das Forum hat 8836 Themen und 70878 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).