#1

wann?

in Düsteres und Trübsinniges 23.07.2007 09:39
von bipontina (gelöscht)
avatar
was schreckte mich aus dem Schlaf?
Ich erschrak, weil er mich wieder traf:
der Tod .
E i n Tropfen mehr des Blutes,
das heut in Erde sank.

Jeder Augenblick sieht mich: krank
(dem Tode schon anheimgegeben)
und siech und schwach;
ich folge meinen Vorgestorbnen nach,
und frag mich bang:

w i e lang
kann ich, trotz voll des Mutes,
Radamanthus widerstehn?

W a n n muß ich
wirklich gehn?

------

an die Geliebte 18.07.2007 00:53 Forum: Gefühlswelten

--------------------------------------------------------------------------------
nach oben

#2

wann?

in Düsteres und Trübsinniges 23.07.2007 11:05
von Alcedo • Mitglied | 2.699 Beiträge | 2815 Punkte

Zitat:

bipontina schrieb am 23.07.2007 09:39 Uhr:
was schreckte mich aus dem Schlaf?
Ich erschrak, weil er mich wieder traf:
der Tod .
E i n Tropfen mehr des Blutes,
das heut in Erde sank.

Jeder Augenblick sieht mich: krank
(dem Tode schon anheimgegeben)
und siech und schwach;
ich folge meinen Vorgestorbnen nach,
und frag mich bang:

w i e lang
kann ich, trotz voll des Mutes,
Radamanthus widerstehn?

W a n n muß ich
wirklich gehn?




hallo bipontina

das Aufwachen aus einem Alptraum ist nicht sehr angenehm. am Angenehmsten ist vielleicht letztlich die Erkenntnis, dass es nur ein Traum war. die Vergänglichkeit bleibt trotzdem allgegenwärtig. das ist bekannt.

als was steht denn hier dieser Radamanthus? als Richter? als Gegner? als Agressor? das fragte ich mich zuerst.

ansonsten ist mir die Frage nach dem "wann", auch ziemlich banal. wann muss ich sterben? wer kann das schon beantworten? kein Kanthus und kein Radamanthus.

warum schreibst du das erste Wort "was" nicht Groß?

der willkürlich wirkenden Betonung mancher Wörter durch Leerzeichen zwischen den Buchstaben, kann ich nichts abgewinnen. es stört mir den optischen Gesamteindruck des Textes. machst du das in einem Manuskript auch?

Gruß
Alcedo




e-Gut
nach oben

#3

wann?

in Düsteres und Trübsinniges 23.07.2007 12:45
von bipontina (gelöscht)
avatar
ja, das ist das dumme: ich hab ganz selten manuskripte, sondern schreibe "ad hoc". Da ich dachte, dies Forum sei auch für völlig unbeleckte Amateure, hatte ich kein schlechtes Gewissen.
Meine Geichte sind alle nicht gefeilt oder ausgefeilt, sondern Augenblicks-Ergüsse (lach). Die paar, die ich vorher aufs Papier fetzte, stell ich noch ein.

im Übrigen: es war kein Alptraum, sondern bittre Wirklichkeit, denn ich kam von der Beerdigung eines Familienitgliedes und bin selbst reichlich alt. Da fährt einem die Angst schon mal in die Knochen. Der Schlaf war
Sekundenschlaf.

lieben Gruß von bipontina
nach oben

#4

wann?

in Düsteres und Trübsinniges 23.07.2007 16:44
von bipontina (gelöscht)
avatar
an Alcedo:
Radamanthos war der Bruder von Minos, später einer der Herrscher
im Orkus, wenn mein Gedächtnis mich nicht trügt.D e r Unterricht liegt aber Dezennien hinter mir.
und manches schreibe ich nicht "Groß", weil ich zu schnell tippe und dann nicht mehr nachlese, weil ich denke, dann
verliere ich die "Traute".

Lieben Gruß von bipontina
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Al le Gordien
Forum Statistiken
Das Forum hat 8522 Themen und 62690 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).