http://www.E-LIEratum.de
#1

Lebewohl

in Düsteres und Trübsinniges 19.05.2007 11:45
von Albert Lau (gelöscht)
avatar
Lebewohl


In
Riten zu finden
Zeichen gebunden
Zeilen gewunden
Liebe erblinden.
Niemand sieht dich so wie ich.

In
Blicken erstarren
Silben zu reden
Sätzen zu leben
Hoffnung verharren.
Niemand leidet so wie ich.

In
Wünschen geboren
Verse getrieben
Reimen geblieben
Sehnsucht verloren.
Niemand wird dich wiedersehen.
nach oben

#2

Lebewohl

in Düsteres und Trübsinniges 19.05.2007 13:49
von Michael Lüttke (gelöscht)
avatar
im ansatz sehr interessant, aber dann erlahmt das bild ein wenig. den abschlusssatz in den strophen finde ich eigentlich gut, nur scheint er nicht aussagestark genug.
er wirkt trivial zu den zeilen davor.
vielleicht könnte man hier eine art resümierende überraschung gestalten als abschluss der strophe.
vielleicht hattest du es ja auch so vor.

jedenfalls recht interessant das ganze.
warum der titel lebewohl heisst wird nicht ganz klar.
der letzte satz ist dafür nicht ausreichend, denn der text vorher offenbart seine aussage nicht von selbst, sondern findet erst die bestätigung des titels zum schluss.
schade.


michael
nach oben

#3

Lebewohl

in Düsteres und Trübsinniges 20.05.2007 08:30
von Albert Lau (gelöscht)
avatar
Hallo Michael,

danke für die Rückmeldung. Es zeigt sich, dass Schwächen immer offenbart werden und man keine Gedichte veröffentlichen sollte, die man zum schlechten Ende hin gezwungen hat. Ich kann mich (leider) mit all dem identifizieren, was du da geschrieben hast.

Das Gedicht sollte zwei gegenläufige Entwicklungen darstellen, deren eine möglichst eindeutig zum Abschied weisen sollte, nämlich vom Abschied eines Schreibers von seinem Werk. Ich hätte mit diesem so verfahren sollen. Das ist der Preis des Narzissmus, da muss ich nun durch.

DG
Mattes
nach oben

#4

Lebewohl

in Düsteres und Trübsinniges 20.05.2007 13:48
von Michael Lüttke (gelöscht)
avatar
da dieser taxt aber doch das potential eines guten gedichtes hat, wäre es doch ein einfaches die wirklich kleinen fehler umzuschreiben.
denn der ausdruck ist klasse.
halt nur die resümierenden sätze stören.


michael
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8970 Themen und 67234 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).