http://www.E-LIEratum.de
#1

rollender Stein

in Gesellschaft 24.02.2007 15:03
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
Wie ein rollender Stein

Rote Zungen küssen herzlich goldene Roben,
und Blitzgewitter spenden heiligen Schein,
im Vorbau nisten schon versteckt die Mikroben,
ein scharfes Messer lullt hier alle doch ein.

Alles nur Schein,
und falsches Sein,
alles nur Lug,
und Selbstbetrug,
reißt dich hinweg,
wie ein rollender Stein.

Ganz tief im Herzen, Fräulein Mauerblümchen,
ist meist verschüchtert, farblos und sehr klein,
stolziert durch Nächte wie ein fesches Hühnchen,
von Zeit zu Zeit wirft sie dann Kapseln ein.

Alles nur Schein,
und falsches Sein,
es ist genug,
kein Selbstbetrug,
es reißt dich klein,
wie ein rollender Stein.

Mister Unbeugsam schreitet furchtlos über Treppen,
seine Nüstern beben feurig unterm Adlerblick,
und seine Profession, ist Trug und Neppen,
zu Haus bei Mama, einen Schlag ins Genick.

Alles nur Schein,
und falsches Sein,
Daseinsbezug,
ist Selbstbetrug,
fällt ohne Ziel,
wie ein rollender Stein.




nach oben

#2

rollender Stein

in Gesellschaft 24.02.2007 15:59
von Fabian Probst (gelöscht)
avatar
Ein Lied?
Der Titel von Bob Dylan und die Wiederholungen, wie ein Refrain, lassen darauf schließen.

Die Strophen gefallen mir gut, obwohl sie metrisch doch ziemlich durcheinander sind. Es beginnnt mit Trochäen und einem eingeschobenen Daktylus, geht in der zweiten Zeile mit Jamben weiter, und wieder einem Daktylus kurz vor Ende.
Aber das störte mich beim Lesen irgendwie nicht so sehr. Inhaltlich drei sehr schöne Charakteraufnahmen mit plastischen Bildern.

Der "Refrain" sagt mir nicht so zu. Für mich passt das "mitreißen" und der "rollende Stein" nicht so zusammen. Wenn so einer auf einen zu rollt, dann zerschmettert er wohl eher den ganzen Körper oder überrollt ihn einfach.
Das "reißt dich dann mit" hängt auch ein wenig im Raum, weil es nicht gut zum oberen Teil passt. Hier fehlt ein Pronomen, finde ich.

Im Gedicht mag ich auch keine Wiederholungen, keine Ahnung, warum. Die Strophen allein mag ich, den "Refrain" nicht.

Gruß, Fabian
nach oben

#3

rollender Stein

in Gesellschaft 24.02.2007 17:09
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
danke Fab,
die Metrkwechsel, dass ist jeweils zum Takt des Liedes passend (Liedtexte habe eine andere Metrik)auch der Ref. War mal ein Versuch was anderes zu machen ohne gleich in Prosa abzudriften
Gruss
Knud

nach oben


Besucher
1 Mitglied und 13 Gäste sind Online:
gugol

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: melidd
Forum Statistiken
Das Forum hat 8860 Themen und 71011 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
gugol, HajoHorst

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).