http://www.E-LIEratum.de
#1

Der Gespensterwald

in Diverse 17.10.2006 21:14
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Der Gespensterwald
(alternative Version)

So fürchtet Euch Freunde, die Herzen sind kalt,
die Schrecken geh'n um im gespenstischen Wald!
Mein Lächeln ist starr und ich fühle mich alt,
mein Mut ging verlor'n im gespenstischen Wald!

Im schwarzen Geäst ist das Unheil verborgen,
das gierig nach mir seine Klauen ausstreckt.
Ich fürchte, mein Dasein wird enden vor Morgen;
nur dürftig verscharrt und von Blättern bedeckt.

Ich fühle mich einsam und gottesverlassen,
die Geister der Toten erwarten mein Scheitern,
sie können ihr elendes Dasein nur hassen,
sich nur noch am Leiden der andren erheitern.

Und knorrige Fremde schau'n mir ins Gesicht,
verhöhnen den Rest meines kläglichen Lebens.
Ich folge dem schwindenden, dämmrigen Licht,
die Hoffnung auf Rettung jedoch ist vergebens.

Ja, fürchtet Euch Freunde, die Herzen sind kalt,
die Schrecken geh'n um im gespenstischen Wald!
Mein Lächeln ist starr und ich fühle mich alt,
mein Mut ging verlor'n im gespenstischen Wald!

(c) Don Carvalho
- Oktober 2006

nach oben

#2

Der Gespensterwald

in Diverse 17.10.2006 22:37
von Haselnuss (gelöscht)
avatar
Ein gar grausiges Gedicht
über's Weltenendgericht
zerrt an meinen trüben Sinnen;
lässt mich beben,
lässt mich schwimmen
in des Wahnes krummen Händen,
die mir droh'n aus Waldes Wänden.

Mama!!!!!

nach oben

#3

Der Gespensterwald

in Diverse 18.10.2006 00:26
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
So'n Quatsch, Haselnuss, dass ist nur ein Spaßgedicht und metrische Fingerübung, mehr nicht - für die Humorrubrik nur nicht lustig genug.

Sicher nicht der große Wurf, aber gleich grausig ?

Don

nach oben

#4

Der Gespensterwald

in Diverse 18.10.2006 01:45
von Haselnuss (gelöscht)
avatar

Zitat:

Don Carvalho schrieb am 18.10.2006 00:26 Uhr:
So'n Quatsch, Haselnuss, dass ist nur ein Spaßgedicht und metrische Fingerübung, mehr nicht - für die Humorrubrik nur nicht lustig genug.

Sicher nicht der große Wurf, aber gleich grausig ?

Don



Ja!!!
Ich hab geschlottert vor den Bildern, die immer noch im Kopf rumwildern.
Und meine Mama hört mich nicht.
Hey, Waldesgeist - nun friss mich nicht!

nach oben

#5

Der Gespensterwald

in Diverse 22.10.2006 11:32
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi Don

Zuerst zum Untertitel. Weshalb alternative Version? Welches ist denn die vorherige und weshalb kann man die nicht lesen? Du verwirrst hier etwas die Leser bzw. überlegt man bereits vor dem Lesen des Textes, weshalb darauf hingewiesen wird. Eine Erwartungshaltung entsteht, die letztendlich aber nicht befriedigt wird. Ich würde das weglassen.

Zuerst dachte ich auch an ein Kindergedicht, doch das ‚Freunde’ und ‚Euch’ raubt sofort die Illusion, dass es sich bei dem Text um ein Hänsel und Gretchen Motiv handelt. Das ist ja nichts Negatives, denn auch Erwachsene fürchten sich in dunklen Wäldern, wobei ich den Wald (hier) als Metapher verstehe.

Ich habe es zu x-en versucht, aber irgendwie stehe ich heute auf dem Schlauch. Kann es sein, dass es sich dabei um diese Form handelt? xXxxXxxXxxX Ja, ich glaube. Dann fällt aber S2/Z2 aus dem Rahmen, wie auch die Grammatik in S2/Z2+3 (da schauderst mir dann auch ein wenig *g).
Auch mit dem ‚so’ (S1/Z1) kann ich mich nicht so recht anfreunden, wie mit dem doppelten ‚mein’ in der 1. und letzten Str. Warum nicht einfach ‚der Mut’?

Jetzt wage ich mich – bei Dir – recht weit auf die Planke hinaus, aber mir scheint, dass zwischen ‚schwindenden’ und ‚dämmrigen’ Licht ein Komma hingehört.

Alles in allem gehört der Text ganz sicher nicht in Humoriges, sondern eher ins Düstere. Weshalb er hier im Diversen steht verstehe ich nicht, ausser, Du selber ständest nicht hundert Pro hinter Deinem Text.

Ich kann nicht sagen, dass mich das Gedicht vom Hocker haut, aber es ist gut gemacht und die Bilder entstehen im Kopf und auch die düstere Stimmung wird transportiert. Wenn ich jetzt böse wäre, könnte ich noch sagen, weshalb mir das lyr. Ich das erzählt, denn ich gehe ja nicht in den Wald … letztendlich ist es selber Schuld, dass es dort spazieren geht.

Gruss
Margot

nach oben

#6

Der Gespensterwald

in Diverse 22.10.2006 12:03
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Hallo Margot,

das Gedicht ist im Rahmen eines Fantasyspieles entstanden. Da in der ursprünglichen Version auf Dinge Bezug genommen wurde, die Außenstehende nicht verstehen können, habe ich die Strophen ein wenig umgeschrieben - daher der Hinweis im Untertitel.

Dein Grundgefühl verstehe ich dabei, so ging es mir letztlich auch: es reißt mich selbst zwar nicht vom Hocker, aber ich fand Lesefluss und Schwung dann doch so nett, dass ich es nicht auf der Festplatte versauern lassen wollte. Ob es letztlich klug ist, es dennoch zu posten, hatte ich aber Zweifel, ich dachte mir dann aber einfach: was soll der Geiz !

Das metrische Schema ist richtig, zT halt mit weiblicher Kadenz. In Str. 2 / Z. 2 betonte ich - wie ich gerade merke - "ausstreckt" auf der zweiten Silbe. Hm, natürlich wird "ausstrecken" ja eigentlich auf der ersten Silbe betont, seltsamerweise bereitet mir diese Endbetonung aber hier kein Unbehagen. Entweder lässt mich diesbezüglich mein Sprachgefühl im Stich oder es ist (vielleicht im Berliner Raum) doch auch möglich, es so falsch betont zu ertragen? *grübel* Den Vorwurf hinsichtlich der Wortstellung kann ich nachempfinden. Ich finde es nicht ganz so schlimm, elegant ist es aber sicher nicht (das ist eine von den geänderten Strophen).

Findest Du, der Text gehört ins Düstere? Eigentlich wollte ich damit eher zum Schmunzeln anregen und wenn schon, dann sollte der Leser eher lächelnd schaudern. Und daher ist er im diversen gelandet...

Mit dem Komma hast Du übrigens recht, da habe ich diverse mal etwas geändert (und bin auch jetzt nicht recht zufrieden), dabei ist das Komma wohl verloren gegangen. Wird berichtigt .

Hab Dank für Deinen Kommentar,

Don

nach oben

#7

Der Gespensterwald

in Diverse 22.10.2006 13:17
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte

Zitat:

Don Carvalho schrieb am 22.10.2006 12:03 Uhr:
Ob es letztlich klug ist, es dennoch zu posten, hatte ich aber Zweifel


Oh je! Angst, Deinen guten Ruf zu verlieren?

Dass es sich dabei um eine Adaption an ein Fantasyspiel handelt, kann der Leser nicht wissen. Und wenn Du willst, dass er dazu einen Bezug herstellen soll, dann musst Du ihm einen Hinweis dazu geben. Lediglich einen verwirrenden Untertitel mitzuposten reicht da nicht, sondern ist eher kontraproduktiv.
Ich finde den Text auch nicht lustig, noch musste ich schmunzeln. Kann sein, dass ich es täte, wenn ich das Spiel kennen würde. Da dem aber nicht so ist, muss der Text auch ohne dieses Hintergrundwissen bestehen können. Das tut er sicher, jedoch duch Deine Erklärungen grüble ich jetzt natürlich darüber, wo der Humor sitzt und/oder ob es sich um eine Persiflage handelt. Normalerweise finde ich Aufklärungen seitens des Autors hilfreich, hier verwirren sie mich aber mehr, als dass sie nützen.

Si tacuisses, philosophus manisses!

Gruss
Margot

nach oben

Die Top100 Literatur-Seiten im Netz FSM Die Top100 Kunst-Seiten im Netz

Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ArielVonLenor
Forum Statistiken
Das Forum hat 8836 Themen und 70887 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).