http://www.E-LIEratum.de
#1

Lagune, blau

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 07.10.2006 17:23
von Alcedo • Mitglied | 2.529 Beiträge | 2351 Punkte
Lagune, blau

Er saugte daran, zog die nassen Haarbüschel mit den Zähnen aus dem Abfluss-Einsatz und kaute daran bis es ihn schüttelte. Sie versuchte solange in einem Versandhauskatalog ihren Höhepunkt zu bekommen, bis er wieder eintrat.

- Und? Läuft das Wasser wieder schön ab?
- Ja, natürlich.
- Hast du was von mir gefunden?
- Ja, ich glaub von letztens, als du dich mit meinem Bartschneider rasiert hast und dich zwei Tage nicht gewaschen hattest - war klasse!
Dabei ließ er langsam und genussvoll die Lider über die Augäpfel sinken.

- Du, sag mal, welches steht mir besser, das Blaue oder dieses Grüne?
Dazwischen knisterten die bunten Seiten.

- Nimm das Grüne. Definitiv das Grün!
- Na gut. Ich glaub Blau steht mir wirklich.
- Mhm. Sollten wir es jetzt nicht wieder mal versuchen, mit der Schwangerschaft?
- Warte bis ich die Bestellung fertig hab – aber du kannst schon mal anfangen.
- Von welcher Seite haben wir es letztes Mal versucht?
- Nordost , von den Rippen aus.
- Dann mal los...
Er begann sie, vom Solarplexus angefangen, langsam abwärts zu küssen, bis knapp vor den Nabel, den er dann mit der Nasenspitze umkreiste und wieder zurück.

- ...diesmal sind sie Blau, es könnte klappen.
- Warum, hast du noch mal gesagt, dass sie sich dort sammeln?
- Weil alle Härchen am Bauch in diese Richtung wachsen. Nur hier kann es sein – glaubs mir.
- Ja, mach weiter. Ich seh’s ein. Diesmal sind es ganz viele. Blaue. Bestimmt klappts!

Sie legte den Katalog zur Seite und schloss konzentriert die Augen. Nichts wünschte sie sich sehnlicher als ein Kind.

nach oben

#2

Lagune, blau

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 08.10.2006 21:13
von Haselnuss (gelöscht)
avatar
Hallo Alcedo!

Mhm. Eine außergewöhnliche Geschichte, geschrieben für ein verhältnismäßig kleines Forum, das, wie man sieht, eifrig deinen Beitrag anklickte, jedoch sich eines Kommentars enthielt. (Ich bin sicher, mit großen Augen und weit offenen Ohren. )

Du warst schon immer, jedenfalls so lange ich deine Einträge lese, sehr gut darin, das 'Leben', wie du es siehst, in einprägsame Bilder zu kleiden.
Der Knackpunkt, die grüne oder die blaue Farbe, ist geschickt in das Geschehen eingeflochten.
Die Härchen am Bauch - der zweite Aufhänger in deinem Werk. Hier blieb mir die Definition deiner Folgegedanken zunächst unklar. Erst beim nochmaligen Lesen, in der Kombination mit dem zweiten Absatz deiner Geschichte, bewahrheitete sich mir meine Ahnung.
Dabei fiel mir wieder Voltaire ein - und ein Lied von Udo Jürgens: Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein...

Meine Lieblingsfarbe ist Blau. Grün erinnert mich immer an Frösche.

Gern gelesen, Alcedo! Du bist einer der ganz Wenigen, die nicht nach 'Schema-F' schreiben.

Liebe Grüße
Haselnuss

nach oben

#3

Lagune, blau

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 08.10.2006 22:27
von Alcedo • Mitglied | 2.529 Beiträge | 2351 Punkte
hallo Haselnuss

ja, die ist frisch aus der Feder, die story.
aber komm lästere bitte nicht über die Kollegen hier im Tümpel. es besteht doch kein Zwang zum kommentieren. jede und jeder darf lesen sooft ihm beliebt.

dein umfangreiches Lob freut mich.
anscheinend verwechselst du Reinhard May mit Udo Jürgens.
kannst du mir sagen, was genau du von Voltaire assoziiert hast?

liebe Grüße
Alcedo

nach oben

#4

Lagune, blau

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 10.10.2006 02:40
von Haselnuss (gelöscht)
avatar
Hallo Alcedo,

du schreibst:
>>>aber komm lästere bitte nicht über die Kollegen hier im Tümpel. es besteht doch kein Zwang zum kommentieren. jede und jeder darf lesen sooft ihm beliebt.<<<

Wenn du diese Worte schon als Lästerung ansiehst, passt meine Ausdrucksweise wirklich nicht in dein Bild vom sozialen Umgang. Ich dachte, der Smily könnte einen weiteren Hinweis darauf geben, dass ich auf weitere Kommentare zu deinem Stück gespannt bin. Jaja....der Unterschied macht's. *sigh*

Möglich, dass ich May mit Jürgens verwechselt habe. Mir schwappte mal wieder der Text des Lieds ins Gehirn.

Voltaire? Freiheit......Meinung - Rede (Gedankensprung: Da schließt sich der Kreis.)

Liebe Grüße
Haselnuss

nach oben

#5

Lagune, blau

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 10.10.2006 05:19
von Alcedo • Mitglied | 2.529 Beiträge | 2351 Punkte
ja, es macht einen Unterscheid wenn du freiheraus betontst dass du auf weitere Kommentare gespannt bist, statt Mutmassungen anzustellen. ich finde auch, es ist einem freundlicheren Umgang miteinander förderlich.

Voltaire hat mich gefreut.

liebe Grüße
Alcedo

nach oben

#6

Lagune, blau

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 11.10.2006 20:36
von Brotnic2um • Mitglied | 645 Beiträge | 645 Punkte
Gelesen hab ich es. Mehrmals. Am Anfang fand ich es schräg und schüttelte mich wie der Protagonist. Versandhauskatalogsnummer und der Teil wo die Frau wie selbstverständlich das Gegenteil wählt: auch gut. Aber dann verließ mich die Geschichte komplett. Ich konnte nicht mehr folgen. Die Schrägheit wurde zu steil, ich stürzte ab. Ich vermute, dass es um den Wahnsinn geht, den manche veranstalten um ein Kind zu zeugen. Und dass dieser Wahnsinn solche Blüten treiben kann, dass der Gatte die Schamhaare – waren’s die? – aus dem Abfluss frisst, will ich wohl glauben. Aber vielleicht geht es doch um anderes. Wenn Sie mögen, klären Sie mich auf.

nach oben

#7

Lagune, blau

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 20.10.2006 10:08
von Alcedo • Mitglied | 2.529 Beiträge | 2351 Punkte
geehrter Herr

nehmen Sie bitte meinen Dank in Empfang für die Beschäftigung mit meinem Text. keinesfalls war von mir beabsichtigt Schrägheit ins Lotrechte zu bringen.
Schamhaare war richtig. Wahnsinn weniger. am ehesten würde ich es als eine Kombination aus Hilflosig- und Ratlosigkeit bezeichnen. oder wie sollte man es nennen wenn zwei Menschen in der Abgeschiedenheit ihrer Paarbeziehung, durch die Stimulation des Bauchnabels Nachkommen zeugen möchten?
die Haare haben damit nichts zu tun (dachte ich). wohl aber die Farbe der Kleidung, die sich ja bis zu den Flusen auswirkt, und die von den Protagonisten zu beeinflussen versucht wird.

fühlen Sie sich nicht verlassen, solange Aufklärung möglich ist.

es grüßt Sie
Alcedo

nach oben

#8

Lagune, blau

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 28.10.2006 11:11
von Roderich (gelöscht)
avatar
Hallo Alcedo,

jetzt komme ich endlich mal dazu, deine kleine Geschichte, die ich schon vor einiger Zeit gelesen habe, zu kommentieren.

Insgesamt habe ich ein paar Versuche gebraucht, ehe ich mich darin zurecht gefunden habe, aber wenn man den Ansatz mal richtig gewählt hat, erschließt sich die Story von selbst.

Sehr gut geschrieben, vor allem die Dialoge können mich überzeugen, die wirken sehr lebensnah und authentisch. Und nachdem deine Geschichte eigentlich fast nur aus Dialogen besteht, ist sie insgesamt sehr lebensnah und authentisch.

Du hättest vielleicht das erzählerische Element ein bisschen ausschmücken können, einfach ein bisschen um die Dialoge herum schreiben. Aber das ist nur ein winziger Kritikpunkt, der nicht weiters ins Gewicht fällt.

Der Titel erinnert natürlich an den Film "Die blaue Lagune" - so ein Teenieklassiker, bei dem es um das erste sexuelle Erwachen von zwei auf einer einsamen Insel gestrandeten Teenies geht. Die Parallelen sind natürlich sehr schön in deiner Geschichte zu erkennen, wenngleich hier keine wirkliche Deckungsgleichheit vorliegt. Das zeichnet für mich die Geschichte noch einmal zusätzlich aus: Du weckst bestimmte Assoziationen bei mir als Leser, schaffst jedoch etwas sehr Eigenes und Eigenständiges. Elemente aus dem Film, die ich auch hier erkenne: Die Verletzlichkeit des Paares, die gleichzeitige Abgeschiedenheit und Einsamkeit, die von ihnen ausgeht.

Kann nur sagen: Rundum gelungen und ich habe deine Geschichte sehr gern (mehrmals) gelesen.

Viele Grüße

Thomas

nach oben

#9

Lagune, blau

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 28.10.2006 22:01
von Alcedo • Mitglied | 2.529 Beiträge | 2351 Punkte
freut mich sehr, dass du nicht aufgegeben hast, Thomas,
auch wenn mehrere Anläufe nötig waren. weißt du was meine spontane Reaktion gewesen war? ich dachte: wow, es funktioniert! man kann dem folgen! Vorgaben, Geleise und Abfolgen sind nachvollziehbar gelungen!

das tut gut zu wissen.
Dankeschön!

Gruß
Alcedo

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8978 Themen und 67267 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).