http://www.E-LIEratum.de
#1

Purgatorium

in Philosophisches und Grübeleien 28.07.2006 08:13
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Purgatorium


Auf die Schnelle hingerotzt
aus morgenmüdem Geist.
Kotzen muss, wer nie gekotzt,
abführn, wer nie scheißt.

Chuzpe, Muh, dein Lieblingswort,
kommt auf den AB-Ort.

Anfangs immer Hochmut, steht
ganz am Ende Fall:
Esel, wer ums Mühlrad geht:
Muh, Kuh, Mattes. Drei
Affen zeigen Eigenschaften
(Clever? Nicht dabei!).
Hört, sieht, sagt nichts. Das bleibt haften,
Tier. Geh in den Stall!

nach oben

#2

Purgatorium

in Philosophisches und Grübeleien 28.07.2006 08:27
von Alcedo • Mitglied | 2.475 Beiträge | 2351 Punkte
hallo Mattes

soll das eine Art Selbstkritik sein,
ein Sich-selber-aufs-K(H)orn-nehmen?

dies und das eingebaute Sprichwort scheinen mir noch das Positivste (da mir zumindest verständlich) aus diesem Fegefeuer.

vielleicht wird hier auf Hintergründe angespielt die ich nicht kenne.
zumindest kann ich mit solchen Finessen nichts anfangen, vor allem nicht in der Rubrik Philosophisches.

oder doch?
der Autor schickt in der letzten Zeile das Animalische in die Gefangenschaft.
fast scheint mir, diese letzte Zeile gibt mehr her, als der umfangreiche Rest. fast.
auch einen Philosophie.

Gruß
Alcedo


nach oben

#3

Purgatorium

in Philosophisches und Grübeleien 28.07.2006 16:19
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
Tier. Geh in den Stall!

Der Bauer sperrt das Tier immer wieder in den Stall - und immer wieder bricht es aus. So etwas nennt man konjunkturellen Zyklus

nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ArielVonLenor
Forum Statistiken
Das Forum hat 8836 Themen und 70879 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Artbeck Feierabend

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).