http://www.E-LIEratum.de
#1

Oh heiliger Moment

in Philosophisches und Grübeleien 25.06.2006 11:05
von kein Name angegeben • ( Gast )



Ein Lichtstrahl nur, doch dieser ging
mit tausend Eindrücken gewebt
Als Bild, das sich vom Bilde hebt
Ins Herz hinein, das Feuer fing

Und müde bricht der Augenblick
durch schlaftrunkenes Blätterdach
Ein gurgeln nur, der nahe Bach
spielt verträumt sein kleines Stück





nach oben

#2

Oh heiliger Moment

in Philosophisches und Grübeleien 26.06.2006 20:04
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hi Ashitaka,

den philosophischen Unterbau vermag ich hier nicht so recht zu begreifen. Jedoch gefallen mir Deine Verse als Naturgedicht recht gut. Deine Bilder sind schön beschrieben. Allerdings hapert es in diesem feinen Gemälde sehr mit der Metrik. Eigentlich verwendest Du hier einen 4-hebigen Jambus. Uneigentlich gibt es einpaar holperer, die den schönen Fluss etwas stören.

Ein Lichtstrahl nur, doch dieser ging
mit tausend Eindrücken gewebt
Als Bild, das sich vom Bilde hebt
Ins Herz hinein, das Feuer fing

xXxXxXxX
xXxXXxxX
xXxXxXxX
xXxXxXxX

Und müde bricht der Augenblick
durch schlaftrunkenes Blätterdach
Ein gurgeln nur, der nahe Bach
spielt verträumt sein kleines Stück

xXxXxXxX
xXXxxXxX
xXxXxXxX
XxXxXxX

Wie gesagt, da holpere ich etwas durch.
Zum Sinn kann ich nicht viel sagen. In der ersten Strophe entflammt der Lichtstrahl das Herz, in der zweiten bricht der müde Augenblick hervor, vom flammenden Herz und dem Licht keine Spur mehr. Hier ist also ein Herz sehr kurz entflammt und sogleich wieder erloschen vor Müdigkeit oder wie? Und was will mir das sagen? Dass ein Herz, das gar von 1000 Eindrücken entflammt worden ist, trotzdem nicht vor Ermüdung gefeit ist?
Ich weiß es nicht. Aber vielleicht weiß ja jemand anderes mehr.

Liebe Grüße,
GW

nach oben

#3

Oh heiliger Moment

in Philosophisches und Grübeleien 26.06.2006 22:02
von kein Name angegeben • ( Gast )
Hallo

Zu dem "Philosophischem", da habe ich mich klassisch im Thread geirrt.
Hängt mich an der Metrik auf, ich begreife sie einfach nicht. Wie du bereits sagtest, zu einem (Groß)-Teil stimmt sie, da geht es aus dem Gefühl beim Schreiben, aber wenn ich ein Schemata auflisten muss, keine Chance...

Zu dem "tiefsinnigen":
Es soll nicht wirklich tiefsinnig sein, und es ist nichts zum "reininterpretieren", es sind zwei Momente die ich vor ein paar Tagen beim Bergsteigen erlebt habe, und nun versucht habe, sie so gekonnt wie möglich wiederzugeben.
Das ein Aussenstehender davon natürlich null Plan hat ist das Pech des Autors der das Ganze nicht besser widerzugeben vermochte

Liebe Grüße
Ashitaka

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8966 Themen und 67214 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).