http://www.E-LIEratum.de
#1

Der Zeitlupenmann

in Humor und Fröhliches 19.05.2006 15:39
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
Der Zeitlupenmann

Dünner Rumpf auf Streichholzbeinen,
so steht morgens er am Pool,
schlaff die Haut, so will es scheinen,
doch der Alte hier ist cool.

Nichts zur Hektik kann ihn regen,
Langsamkeit, dass ist sein Mass,
nein, bloß nicht zu schnell bewegen,
macht zuerst den Zeh sich nass.

Schreitet dann in kalte Wellen,
lässt sich treiben lange Zeit,
und bedächtig Arme schnellen,
vor, zurück und auch zur Seit.

Dann nach einzweiviertel Stunden,
im slow motion Takt sodann,
hat geschwommen er zwei Runden,
und zieht langsam sich dann an.


nach oben

#2

Der Zeitlupenmann

in Humor und Fröhliches 07.06.2006 17:45
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Hi Knud,

ich schau mal aufs Formale - Du weißt ja, damit nerve ich gern:

Dünner Rumpf auf Streichholzbeinen,
so steht morgens er am Pool,
schlaff die Haut, so will es scheinen,
doch der Alte hier ist cool.

XxXxXxXx
XxXxXxX
XxXxXxXx
XxXxXxX
4hebiger Trochäus und 3hebiger mit männlicher Kadenz wechseln sich sauber ab, die Reime sind zudem auch gelungen. Nicht ganz im Klaren bin ich mir, warum der alte Knabe cool ist, ich vermute aber, weil er halt außerhalb jedweder Hektik steht und sein Ding gaaaanz in Ruhe macht.

Nichts zur Hektik kann ihn regen,
Langsamkeit, dass ist sein Mass,
nein, bloß nicht zu schnell bewegen,
macht zuerst den Zeh sich nass.

XxXxXxXx
XxXxXxX
XxXxXxXx
XxXxXxX
Metrum ist auch wieder bestens. Der Reim Maß (auch nach neuer Rechtschreibung mit ß)/ nass ist zwar ein unreiner, was aber ja kein Problem sein muss - mich zumindest stört es nicht.

Schreitet dann in kalte Wellen,
lässt sich treiben lange Zeit,
und bedächtig Arme schnellen,
vor, zurück und auch zur Seit.

XxXxXxXx
XxXxXxX
XxXxXxXx
XxXxXxX
Da gibt es eigentlich gar nichts zu bemäkeln - drum lasse ich es auch ^^.

Dann nach einzweiviertel Stunden,
im slow motion Takt sodann,
hat geschwommen er zwei Runden,
und zieht langsam sich dann an.

XxXxXxXx
XxXxXxX
XxXxXxXx
XxXxXxX
Metrisch ist wirklich alles rund und auch die Reime der letzten Strophe sind in Ordnung, auch wenn ich den sodann/ dann an - Reim etwas einfallslos finde.

Formal ist Dir das gut gelungen, inhaltlich ist es schwer, etwas zu sagen. Eigentlich beschreibst Du die Szene hübsch, es ist einfach ein kleiner Ausschnitt des Lebens (naja, des Lebens im Urlaub oder im Schwimmbad ). Ich muss aber gestehen, dass ich weniger das Bild des coolen Zeitlupenschwimmers vor Augen habe als das Bild eines Menschen, der aufgrund seines Alters oder einer Erkrankung so langsam und bedächtig ist, was dann jedoch erheblich weniger lustig ist (ich denke da an die Einordnung in Humor und Fröhliches). Sicherlich muss man aber keineswegs gleich an Sieche denken bei Deinen Zeilen... Insgesamt fehlt mir aber ein bisschen eine Aussage, ein tieferer Sinn, mit reinen Beschreibungen tu ich mich nicht selten etwas schwer...

Dennoch gut gelungen und gern von mir gelesen

Don

nach oben

#3

Der Zeitlupenmann

in Humor und Fröhliches 07.06.2006 17:57
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
Danke Don,
obwohl er genau wusste, dass er beobahtet wurde, zelebrierte er jeden Morgen dieses Ritual und damit seinen "Spleen". Übrigens ist der alte Herr keinesfalls siech oder krank sondern es machte ihm einfach Spass.
(obwohl er sicher wusste, dass ihn Alle ,jeden Morgen zur Zeremonie sehnsuchtsvoll erwarteten).Cool halt. Und die Aussage "mach Dein Ding, egal was die Welt redet"
Gruss
Knud

nach oben

#4

Der Zeitlupenmann

in Humor und Fröhliches 17.06.2006 12:06
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Hallo Knud,
aber warum dann diese einseitige Sicht auf den Menschen? Das klingt doch sehr nach 'Tegtmeier's Reisen' - für mich jedenfalls. Hättest Du die Sicht auf den Menschen gespiegelt und nicht nur beobachtet und ins gleiche Horn geblasen, wäre es ungleich interessanter. Aber Dein Kommentar - so Du ihn derart vertreten kannst - findet sich im Gedicht nicht. Und so hat es für mich auch keinen literarischen Wert, ehrlich gesagt. Ich will 'Dich' damit nicht bemängeln, Dein Gedicht aber schon. Sorry for that.
LG U.

nach oben

#5

Der Zeitlupenmann

in Humor und Fröhliches 18.06.2006 16:22
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
Na Krabü,
vielleicht ist der Text nicht eindeutig genug. Hier geht es um das Thema, Darstellung in der Gesellschaft. Ein Selbstdarsteller, zugegeben etwas betagt aber freiwillig, und sein Publikum. Wenn das kein literarisches Thema ist.
Gruss
Knud

nach oben

#6

Der Zeitlupenmann

in Humor und Fröhliches 18.06.2006 16:26
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Er muss sich doch gar nicht dargestellt haben in der Gesellschaft, vielleicht empfindet er sich gar nicht als Mitglied einer Gesellschaft und ist einfach Individualist. Das wäre für jeden Menschen wünschenswert. Was ist denn schon 'Gesellschaft'? Ein Konstrukt, mehr nicht. Eine Richtlinie für angepasstes Verhalten für viele Menschen.
Aber - wie gesagt - ich will da jetzt gar nicht so drüber diskutieren, ich glaub' Dir schon, wenn Du es reflektierter gesehen hast. Aber es kommt eben nicht aus dem Gedicht heraus. Das ist, was ich schade fand.
Lieben Gruß
Uschi

nach oben

#7

Der Zeitlupenmann

in Humor und Fröhliches 18.06.2006 16:29
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
ich hätte den Untertitel weglassen sollen. Übrigens er ist ein selbstverliebter Eigendarsteller, glaub mir nur. vielleicht wie Heester
Gruss
Knud

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8968 Themen und 67225 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).