http://www.E-LIEratum.de
#1

absichtlich?

in Liebe und Leidenschaft 09.05.2006 13:36
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
mein spaß daran
auf deinen
scheitelpunkt zu drücken

- dreh dich, kreisel,
summ oder brumm mir
deinen wehenton -

zuzusehen, wie du
eifrig, stürmend
zirkulierst
rotierst
hyperventilierst

langsam torkelnd
wie ein schwingenloser
blechvogel zur seite sinkst
dein ganzer aufstand

erlischt
manchmal
kann ich mich nämlich
in dich hinein
versetzen

und dann wünschte ich
ich hätte das nicht
aus absicht getan

hätten wir uns doch beide
lieber als adler

nach oben

#2

absichtlich?

in Liebe und Leidenschaft 10.05.2006 13:32
von Roderich | 645 Beiträge | 645 Punkte
Hallo Uschi,

gleich einmal ein großes Sorry, dass ich so schleißig bin mit dem Kommentieren deiner Gedichte, aber manchmal kannst du ganz schön kryptisch sein. Das ist hier bei diesem Gedicht nicht der Fall und so kann ich endlich mal was schreiben, ohne mich gleich der Lächerlichkeit preis zu geben.

Ich finde, dass das lyr. Ich auf der einen Seite ein wenig boshaft rüberkommt, auf der anderen Seite aber auch wieder wie ein unbedarftes Kind, das einfach nur nicht weiß, wo die Grenzen sind und mit was es spielen darf und mit was nicht. Das Bild der Unbedarftheit überwiegt dann letzten Endes, dennoch bleibt so ein bisschen ein Stachel im Hinterkopf und so richtig Mitleid will ich mit dem lyr. Ich nicht haben. Ich weiß nicht, inwieweit das von dir beabsichtigt war, aber so wirkt es jedenfalls auf mich.

Bei der Schlusszeile habe ich zunächst ein wenig die Stirn gerunzelt, die Adler haben mir hier anfangs überhaupt nicht reingepasst, aber nach mehrmaligem Lesen gefällt es mir immer besser. Erstens beziehst du dich weiter oben schon auf die Blechvögel - insofern passen die Adler wieder - und zweitens bringen die beiden letzten Zeilen noch einmal sehr gut die Unbeholfenheit und auch kindliche Naivität des lyr. Ichs zum Ausdruck. Insofern ist das doch ein gelungener Abschluss. Es hat nur eine Weile gedauert, bis ich mich damit anfreunden konnte. Aber solche Freundschaften, die ein wenig Zeit zum wachsen benötigen, halten dann meistens eh länger.

Fazit: Hat mir gut gefallen und endlich habe ich auch mal ein Gedicht von dir verstanden.

Liebe Grüße

Thomas

nach oben

#3

absichtlich?

in Liebe und Leidenschaft 12.05.2006 09:55
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Hi Rod,
es sei Dir verziehen, wenn Dir die Kryptik in meinen Gedichten nicht behagt :-) -- es geht mir oft nicht anders :-)))
jepp - Du hast Recht mit dem 2. Absatz. Unbedacht und spontan schelmisch zu handeln und sich der Konsequenzen nicht bewusst zu sein, ist tatsächlich ab und zu ein Problem des 'lyr.' Ichs ;-)
Die Adler - ja, die sind Vergleich zum bodenhaftigen Kreisel, der nur durch Fremdeinwirkung kreist, die Adler stehen für die individuelle Freiheit beider(, ja, eigentlich doch aller) Menschen. 'Liebes-Beziehung' sollte Freiheit schaffen, nicht einengen - meine Devise :-), die schwer umsetzbar ist, weil gerade dort so viel projiziert wird... leider.
Vielen, vielen Dank
fürs Lesen und Kommentieren
LG - Uschi

nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andi101
Forum Statistiken
Das Forum hat 8814 Themen und 70731 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).