http://www.E-LIEratum.de
#1

Sonnenschein

in Liebe und Leidenschaft 01.05.2006 14:04
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
sonnenschein

ich möchte jetzt gehen
solange es donnert und blitzt
weil so die tropfen
nicht unterscheidbar sind
und weil ich weiß
dass ich nach dem niederschlag
über eine bunte brücke gehen
über meine gefühle laufend
der sonne entgegenblicken
- die keine rücksicht nimmt
einfach auf alles scheint
aus welchem grund auch
immer weiter austrocknet -
und eins werde mit ihr.




EDIT: Punkt u. Komma gelöscht - Danke fürs aufmerksame Gucken, Margot.
Mit einem großen DANKE an Fabian Probst steht jetzt hier die etwas modifizierte Version.

nach oben

#2

Sonnenschein

in Liebe und Leidenschaft 01.05.2006 15:27
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi Krabü

Interessant, ich wappnete mich schon (nach den Tropfen) die 'Tränen' zu lesen... elegant umschifft. Aber ein winziges Komma und ein mickriger Punkt? Das ist nicht Fisch und nicht Vogel ... entweder nichts oder korrekt. Und mit dem gehen, laufend, blicken .... stimmt etwas nicht, oder? Zeitform/Verständnis. Inhaltlich gefällt mir lediglich die Vorstellung zu gehen, wenn's (noch) donnert und blitzt und nicht erst, wenn das alles runter kommt. Aber danach ... hm... bunte Brücke = Regenbogen .... hm. Und die Sonne, die keine Unterschiede macht .... nee, auch nicht wirklich. Kingt so nach dem Märchen mit dem Schatz am anderen Ende. Bin heute gar nicht romantisch drauf, evtl. liegt's an dem.


Gruss
Margot

nach oben

#3

Sonnenschein

in Liebe und Leidenschaft 02.05.2006 17:33
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte

Zitat:

Kratzbürste schrieb am 01.05.2006 14:04 Uhr:
sonnenschein

weil ich weiß,
dass ich nach dem niederschlag
über eine bunte brücke gehen
über meine gefühle laufend
der sonne entgegenblicken



Hallo liebe KB,
dieser Nebensatz ist bei mir in diesem schönen Gedicht wie eine kleine juckende Stelle, an der ich mich nicht kratzen kann. Man köchte am liebsten ein lautes KANN!!!! hinterher werfen. Dann wäre es grammatikalisch wieder korrekt.
Dann stolpere ich über ds "Austrocknen" der Sonne. Die Sonne ist doch gar nicht feucht.
Aber die Wanderung über den Regenbogen ist eine lesetechnisch sehr angenehme, von daher gern gelesen.

Lieben Gruß,
GW

nach oben

#4

Sonnenschein

in Liebe und Leidenschaft 03.05.2006 10:05
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Hallo Ihr Beiden,
und vielen Dank fürs Lesen und Kommentieren des Gedichts.
@Margot: Mit dem mickrigen Komma/Punkt hast Du sehr wohl Recht. Die werde ich löschen, claro.
Weiteres siehe
@GerateWohl: 'ein lautes KANN!!!! hinterher werfen' -- nee, da steht doch schon ein 'WERDE', dass sich dort einfügt, und das Partizip Präsens zwischendurch ist als Einschub zu betrachten/lesen...
Das sind meine gedanklichen 'Druckwellen', die so viel auf einmal 'ausstoßen'. Die Sonne - sie ist nicht als was Feuchtes gemeint, und es ist auch nicht so gemeint, dass die Sonne 'ausgetrocknet wird' (Passiv), sondern aktiv 'austrocknet'. So, wie das lyrische Ich sich in Bälde selbst erlebt - das allerdings aktiv UND passiv.
Daher ist das Gedicht auch überhaupt nicht romantisch... und auch kein 'Märchen mit einem Schatz am Ende' (@Margot: *lach*).
Vielleicht packe ich oft zuviel hinein?
(Aber 'verdammichnocheins' *lach*: Ihr sollt mein Schreiben doch gar nicht 1:1 betrachten, so ist es nie gemeint.
Auch der Titel ist nicht eindeutig (auch 'scheinbar eine Sonne'=lächelnd).
Okay... hab wieder ganz viel geschrieben dazu. Wenn Ihr das jetzt so lest - versteht Ihr dann, was ich meinte?
Soll ich dann außer Punkt und Komma (Danke, Margot!) noch was ändern?
Vielen Dank nochmals,
LG Uschi

nach oben

#5

Sonnenschein

in Liebe und Leidenschaft 03.05.2006 14:49
von Fabian Probst (gelöscht)
avatar
Ich mag das Gedicht.

Es hat etwas Naives an sich, dass mir sympathisch ist.

Zwei Änderungen würde ich persönlich vornehmen.

ich möchte jetzt gehen
solange es donnert und blitzt
weil so die tropfen
nicht unterscheidbar sind
und weil ich weiß
dass ich nach dem niederschlag
über eine bunte brücke gehen
über meine gefühle laufend
der sonne entgegenblicken
(die keine rücksicht nimmt
einfach auf alles scheint
aus welchem grund auch
immer weiter austrocknet)
und eins werde mit ihr.

----------

das erste "und" versetzt, und "eins werde mit ihr" ans Ende.

Das "und" passt an der Stelle besser, da ein zweites "weil" kommt. Wenn dann das "und" beim ersteren steht, wirkt das etwas komisch, in meinen Augen.

Durch das Stellen ans Ende erziehlt man einen besseren Effekt. So ist es sehr viel runder. Man kann statt der Klammern auch Kursivschrift nehmen, oder gar nichts, was deinem Stil hier natürlich besser eingehen würde. Allerdings wäre es dann sehr viel schwerer zu lesen.

Aber ich habe es auch so sehr gern gelesen und die Änderungen sind nur mein persönliches Empfinden.

lg,Fabian



nach oben

#6

Sonnenschein

in Liebe und Leidenschaft 03.05.2006 23:24
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Hey Fabian :-))
DANKE! Weißt Du was, ich les so Deinen Kommentar, in dem Du mein Gedicht leicht umgestellt hast und denke dabei: Was ist'n? Hört sich doch gut an, aber woher kommen die Klammern? War wohl noch nicht wach *lach* - dann hab ich erst geschnallt, wie gut Du es bearbeitet hast. Ganz, ganz großen Dank! Für Deine Aufmerksamkeit und Deine Hilfe. Klar klingt es so viel besser!
Ach so, vielleicht das noch: Naiv sollte es eigentlich weniger sein, gut, die Bilder - wirst Du jetzt denken... aber eigentlich bedeutet das Gedicht, dass sich das LyrI davonmacht, ohne Tränen zeigen zu wollen (Tropfen=Tropfen), und es weiß, es wird das Ganze wieder 'überspielen', ein freundliches strahlendes Gesicht machen, und letztlich sich selbst und die nächste Begegnung quälen... austrocknen, 'am langen Arm verhungern lassen' könnte man auch sagen... rücksichtslos eben.
Ja - so halt... Hoffe, ich hab jetzt alles dazu klären können, momentan kann ich es nämlich nicht mehr sehen ;-)
Liebe Grüße, Uschi

nach oben

#7

Sonnenschein

in Liebe und Leidenschaft 04.05.2006 09:08
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Hi KraBü,

schon so vieles gesagt, dass ich mich eigentlich immer jemand anschließen kann :

Wie Margot gefällt hier der Gedankengang, zu gehen, bevor es ein Desaster wird - auch wenn man das durchaus als Flucht sehen kann, wenn das lyrIch immer schon geht, wenns mal knistert. Hört sich ein bisschen so an, als würde es den einfacheren Weg vorziehen... andererseits scheint es schon seine Erfahrungen gemacht zu haben und weiß, dass - wenn es erst einmal regnet - Unterscheiden nicht mehr möglich ist und eine differenzierte und somit konstruktive Auseinandersetzung nicht mehr möglich ist. Manchmal mag es wirklich besser sein, erst einmal zu gehen.

Ebenfalls wie Margot finde ich den RegenbogenbrückenmorgenisteinneuerTag-Teil etwas abgedroschen und kitschig. Außerdem mag man sich fragen, ob das lyrIch den Regenbogen denn überhaupt zu sehen bekommt, wenn es stets vorher geht... man könnte ihn ja auch als "Belohnung" für diejenigen sehen, die sich dem Unwetter stellen und durchstehen.

Wie Geratewohl bin ich auch zunächst über die Grammatik an der einen Stelle gestolpert. Im Gegensatz zu ihm habe ich aber das - durch den Einschub allerdings reichlich weit entfernte - "werde" entdeckt und finde den Teil daher in Ordnung. Beim ersten Lesen irritierts, ich finde aber, ein Gedicht muss ja nicht zwingend beim ersten Mal flutschen .

Mit dem Regenbogenteil ist es mir zwar ein bisschen zu dicke aufgetragen, trotzdem ganz hübsch.

Don

nach oben

#8

Sonnenschein

in Liebe und Leidenschaft 04.05.2006 10:06
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Danke danke für Dein Lesen und Kommentieren und vor allem erst mal ein
Hallo, Don,
bei aller Liebe und Nachsicht - den Regenbogen lass ich mir nicht nehmen und außerdem verweigere ich, die Kitsch-Assoziation anzuerkennen, weil:

http://de.wikipedia.org/wiki/Regenbogen#Reflexionscharakteristik_und_Farbzerlegung_am_Wassertropfen

es ganz andere Möglichkeiten der Sichtweise darauf gibt und ich manchmal denke, es gibt teils hier echt'n 'nebulöses' Bild von meiner Schreibmotivation?!
Das hier liest sich jetzt und wurde auch komprimiert hier, bin ja auch nicht zu Hause :-(
Ich schätze natürlich jede einzelne Meinung, es ist ja immer ein Spiegel des Lesers/Autors.
LG Uschi

nach oben

#9

Sonnenschein

in Liebe und Leidenschaft 04.05.2006 13:47
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Keine Sorge, ich will Dir den Regenbogen ja gar nicht ausreden. Und mit der Bewertung Deiner Intention hat das schon gar nichts zu tun - nur mit meiner persönlichen Sichweise. Ich finde diese Stelle eben kitschig, da ändert auch eine naturwissenschaftliche Betrachtungsweise nichts !


nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ArielVonLenor
Forum Statistiken
Das Forum hat 8836 Themen und 70879 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).