http://www.E-LIEratum.de
#1

Die Unbekannte

in Gesellschaft 28.04.2006 19:58
von Goosie (gelöscht)
avatar
da liegst du auf dem Asphalt
und kriechst auf deinen
zerschundenen Knien
deine Kleider zerlumpt
dein Antlitz vernarbt
die Haare hängen dir / wie faules Gras
vom Gesicht

Füße fallen über dich
- du hebst deine Arme zum Fluch
doch deine Hand wird weggestoßen
deine Zunge dir im Mund zerrissen
dein zerlumptes Kleid gestohlen

du liegst gebrochen im Teer
und heiser verstumpfen deine Rufe
- du riechst nach Schweiß, nach Rauch -

in der Mittagssonne
ertrinkst du einsam im roten Wein
fern von fremden Blicken

nach oben

#2

Die Unbekannte

in Gesellschaft 28.04.2006 20:29
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Hallo Goosie

Ich hatte sofort die Mariahilfer-Straße und die Gruft vor Augen als ich dein Gedicht las. Gefällt mir.

LG Gem

Anm.: Die Gruft ist eine Einrichtung in Wien, in der Obdachlose etwas zu essen und frische Kleidung bekommen.


nach oben

#3

Die Unbekannte

in Gesellschaft 28.04.2006 20:36
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Hi Goosie,
ich find' das auch sehr eindrücklich. Erinnert mich in 'kurioser' und Stellen-Weise an Etwas..
Sehr gut gemacht!
LG - U

nach oben

#4

Die Unbekannte

in Gesellschaft 30.04.2006 10:42
von Goosie (gelöscht)
avatar
hallo ihr zwei,

ich glaub gemini, du hast es auf den punkt getroffen aber natürlich ist auch eine andere auslegung, wie die von dir kratzbürste, möglich. an das hatte ich nicht gedacht, aber du hast recht.

vielen dank für eure kommentare

nach oben

#5

Die Unbekannte

in Gesellschaft 30.04.2006 11:09
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Hast du eigentlich schon ein paar Betten in der Gruft für das Forentreffen klar gemacht? Ich komm momentan nicht dazu...

nach oben

#6

Die Unbekannte

in Gesellschaft 30.04.2006 11:14
von Goosie (gelöscht)
avatar
werd schauen ob sich da was machen lässt, vielleicht hat die unbekannte noch einen platz in ihrem bett

nach oben

#7

Die Unbekannte

in Gesellschaft 30.04.2006 11:51
von Alcedo • Mitglied | 2.477 Beiträge | 2351 Punkte
hallo goosie

gelungenes Porträt!

erinnert mich ansatzweise an mein Trinkerlied. wenn du möchtest stell ich es hier rein damit deine Unbekannte Gesellschaft bekommt.

einzig bei die "Füße fallen" bin ich ein wenig gestrauchelt.
sollte es heißen "Füße stolpern"?

Gruß
Alcedo

edit:
--------------------------------------

Trinkerlied

      
,,Mein Anblick, mein Lieber,
der will nichts heißen,
komm doch mal rüber,
her auf die Knie.
Schau diesen Engel!
Schau diesen Engel!"
Engel auf schwarzer,
Engel auf weißer,
auf schwarzweißzerknitterter
Photografie.

Aus ihren Zügen
kann man's noch lesen:
Bestes vom Besten
ist schon vorbei.
,,Alles in allem,
schön war's gewesen,
nichts ist mehr heiter,
nichts ist mehr heiter,
nur weiterverbittertes
Suffeinerlei.

Hast' ein paar Münzen?
Brauch' einen Rahmen.
Nicht für mich selber -
wo denkst du hin!
Lass mich nicht hängen.
Schau diesen Engel,
alles in allem
brauche ich ihn!"


nach oben

#8

Die Unbekannte

in Gesellschaft 30.04.2006 11:52
von Goosie (gelöscht)
avatar
nein fallen gefällt mir besser ;)ich glaube, dass der effekt anders als bei stolpern ist. ja stell es rein.

nach oben

#9

Die Unbekannte

in Gesellschaft 03.05.2006 02:36
von kein Name angegeben • ( Gast )
Hallo Goosie,

mir gefällt es,

aber sollten der Unbekannten die Haare nicht eher vom Kopf hängen als vom Gesicht?

Und dann habe ich noch Schwierigkeiten mit der Zeile "du liegst gebrochen im Teer".
Ist Teer nicht das zähflüssige, stinkende Zeug bevor es zum Asphalt wird? Ehrlich gesagt weiß ich`s nicht genau, aber wenn es so ist, würde sie darin nicht liegen, oder?!

Liebe Grüße,
smartie

nach oben

#10

Die Unbekannte

in Gesellschaft 09.05.2006 11:59
von Goosie (gelöscht)
avatar
hallo smartie,

schön, dass es dir gefällt.
aber ich glaube, wenn man gedichte liest, sollte man doch etwas offener für metaphern sein und nicht alles logisch hinterfragen die haare hängen vom gesicht, vielleicht kann man es ja so interpretieren, dass das lyrische ich das lyrische du von unten sieht. insgesamt finde ich ein vom gesicht ausdrucksstärker als ein vom kopf.

das mit dem teer kann man interpretieren wie man will. in der realität wird die unbekannte logisch nicht im teer drin liegen. gebrochen kann auch mehreres bedeuten. im hinblick auf den wein vielleicht erbrechen, gebrochen als zusammengebrochen. sieh es wie du willst. es steht alles offen.

nach oben

Die Top100 Literatur-Seiten im Netz FSM Die Top100 Kunst-Seiten im Netz

Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ArielVonLenor
Forum Statistiken
Das Forum hat 8836 Themen und 70886 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).