http://www.E-LIEratum.de
#1

geleit

in Diverse 28.04.2006 14:57
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
geleit

nicht
zu beschreiben das gefühl
deinen platz geräumt zu finden
hinausgegangen bist du, ohne
hinter dir abzuschließen

nur ein spaziergang im nebel
über zersplitternde zeit
den herzschlag im adamsapfel

~Alles ist Wagnis~
in den wind geschrieben
ins diesige sein als mime
in deiner einzelkabine
mit selbstverschluss

bibbernde, rumorende
krachende schienen
unter dir, und über dir
zug um zug, unausweichlich

lustvoll durchzucken dich
funken kurzendlicher
lebensmilde

könnte ich dich doch
einfangen, auffangen
loseisen, wegreißen..
vergeblichkeit
gefangenschaft.

nach oben

#2

geleit

in Diverse 28.04.2006 23:48
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo KB,

das hat etwas von einem Nachruf an jemanden, der auf das lyrische Ich zu Lebzeiten einen großen Eindruck gemacht bzw. eine Spur hinterlassen hat.
Mit dem Leitsatz "Alles ist Wagnis" würde ich annehmen, der Verstorbene (Einzelkabine = Sarg??) motivierte das Ich erfolgreiche Risiken bzw. Wagnisse einzugehen, die das Leben des Ich entscheidend mitbestimmen.

Die letzte und vorletzte Strophe lassen mich aber etwas stutzen bzgl. meiner Interpretation. Es ist vielleicht doch etwas subtiler (bin auch nicht mehr so wach ).
Aus der letzten Strophe könnte man so etwas wie ein Vermissen, bzw. ein Zurückfallen in alte Muster beim Ich von vor der Motivation.

Spricht mich nur bedingt an. Jedoch gefällt mir die vor meinem Auge entstehende neblige Herbstspaziergangsatmosphäre an. Des Weiteren finde ich das Thema anregend. Vielleicht bin ich auch nur gerade zu ermattet, um es zu würdigen.

Entschuldige meinen unergiebigen Kommentar.

Grüße,
GerateWohl

nach oben

#3

geleit

in Diverse 28.04.2006 23:59
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Hi GerateWohl,
Vieles stimmt. Ich danke Dir für Deine Auseinandersetzung mit dem Text. Ja, es ist ein Nachruf auf einen Verstorbenen, und das Ende ist die ewige Erinnerung an die Unmöglichkeit, das zu verhindern. Ich hab mich am Ende schwer getan, das stimmt. Hab nur das Wichtigste assoziiert in den letzten beiden Worten, die ein Mix aus Erinnerung an 'das Verlorene', eine 'Rückblende' sowie eine 'Selbstreflexion' darstellen sollen, die Situation, in der 'man davor steht'.
LG Uschi

nach oben

#4

geleit

in Diverse 01.05.2006 11:22
von Maya (gelöscht)
avatar
Hallo Krabü,

ich bin nun schon öfter um die Zeilen herumgeschlichen, weil sie mir so gut gefallen. Im Großen und Ganzen habe ich die Worte ähnlich wie GW verstanden (Einzelkabine als Sarg etc.). Nur scheine ich wohl doch mehr aus den Zeilen herausgelesen zu haben, als von Dir intendiert, oder? Irgendwie habe ich von einzelnen Worten abgeleitet, dass der nun Tote freiwillig aus dem Leben geschieden ist: „hinausgegangen bist du, ohne hinter dir abzuschließen / den herzschlag im adamsapfel (Angst des Du’s vor der Tat) / einzelkabine mit selbstverschluss (Selbstverschluss war für mich starkes Indiz)“. Dachte, dass die vierte und letzte Strophe Hinweise für den Tod auf den Bahngleisen sind. Das Ich vermag es nicht, dass Du von ihnen wegzureißen, es scheint schon fast mit ihnen verschmolzen (vereist) zu sein.

Mag ich.

LG, yam

nach oben

#5

geleit

in Diverse 01.05.2006 12:16
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Hallo Krabü

Ich sehe in dem Text einen Menschen, der in sich selbst gefangen ist. DI ekurzen Funken der Lebensmilde können ihn aber nicht befreien, wie es dein Lyri sich wünscht. Das Leben geht Zug um Zug weiter, kann aber von deiner Figur nicht erfasst werden. DEr Zug ist abgefahren für den Menschen.
Alles ist Wagnis ist der gut gemeinte Ratschlag, der aber nicht durch den Mantel dringen kann.

Soweit

Ich finde den Text auch gut.

LG Gem

nach oben

#6

geleit

in Diverse 01.05.2006 14:12
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Hi Ihr,
also - teilweise habt Ihr sehr gut interpretiert. Nicht alles ist erfasst, aber immerhin nahe dran. Mehr sachich jetz abba nich.
LG - U

nach oben

#7

geleit

in Diverse 01.05.2006 14:18
von Maya (gelöscht)
avatar
Was soll denn das jetzt heißen? Willst Du uns im Regen stehen lassen? Dann sag doch wenigstens, wer von uns Deiner Intention am Meisten entsprochen hat...


nach oben

#8

geleit

in Diverse 01.05.2006 14:20
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte

Zitat:

Kratzbürste schrieb am 01.05.2006 14:12 Uhr:
Hi Ihr,
also - teilweise habt Ihr sehr gut interpretiert. Nicht alles ist erfasst, aber immerhin nahe dran. Mehr sachich jetz abba nich.
LG - U



Ach geh, tu nicht so. Du weißt vermutlich selbst nicht um was es sich bei dem Gedicht dreht.

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: melidd
Forum Statistiken
Das Forum hat 8860 Themen und 71012 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
HajoHorst

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).