http://www.E-LIEratum.de
#1

Stromschlag

in Liebe und Leidenschaft 31.03.2006 19:52
von Maya (gelöscht)
avatar
Stromschlag

Im Netz baut sich die Spannung auf
ich reiche dir mein Molekül
elektrisch knistert ein Gefühl
Wortladung zum Gebrauch

Elektronen streu ich dir ins Feld
ich geb sie an dich frei
nimmst du sie auf, mein Konterfei
ist Austausch hergestellt

verschwistert Kat- und Anionen
die Leitung steht, der Funke springt
du ziehst mich an und es gelingt
dir mich an deinen Pol zu holen

Wollen wir uns beide nicht mehr hören
fliehen wir an unseren Pol zurück
Plusminus, um mit einem Klick
die Spannung zu zerstören

nach oben

#2

Stromschlag

in Liebe und Leidenschaft 15.06.2006 17:36
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Hallo Maya,

die Idee ist ebenso gut wie Du sie in der Umsetzung versemmelt hast. Womöglich ist so eine Strommetapher ja für die Liebe nicht unbedingt neu, aber die Wortladungen, Anionen und Kationen sowie die Anziehungen von Pol zu Pol machen Spaß und passen einfach zu gut, als dass man sie nicht verdichten sollte.

Bei der Metrik holzt Du aber gehörig, zum Teil sind es nur die unterschiedlichen Hebigkeiten, an denen Du Dich verhoben hast, zum Teil passt es aber auch einfach mit den Betonungen nicht. Aber auch die Reime wirken zeitweise etwas verspannt, zum Teil verwendest Du auch unreine Reime und Assonanzen, aber ein System scheinst Du dabei nicht zu haben, was mir dann doch etwas zu wirr erscheint, als das ich mich damit anfreunden könnte.

Und wenn ich ehrlich bin, erscheint mir Deine Zeichensetzung auch nicht ganz überzeugend, da Du sowohl innerhalb der Zeilen wie an deren Ende mal Satzzeichen setzt und wohl öfter sogar darauf verzichtest.

Sorry, Maya, die Idee gefällt mir und es ist daher eigentlich Schade, dass mir die formalen Schnitzer so von hinten in die Beine grätschen. So kann ich mich damit aber leider nicht richtig anfreunden...

Grüße,

Don

P.S.: Eine metrische Analyse habe ich jetzt nicht durchgeführt, hole ich aber gerne noch nach, wenn Du es möchstest.

nach oben

#3

Stromschlag

in Liebe und Leidenschaft 15.06.2006 21:25
von Maya (gelöscht)
avatar
Hi Don,

vielen Dank für Deine Zeilen .
Das metrische Chaos lässt sich nicht von der Hand weisen, was daran liegt, dass ich mich zum damaligen Zeitpunkt noch nicht weiter mit Metrik befasst habe. Andererseits könnte ich auch sagen, dass der wirre Charakter gewollt ist und als Spiegelbild für den „Wechselstrom“ zwischen den beiden Protagonisten fungiert. Aber…Du hast natürlich Recht ( ).

Schade finde ich aber, dass Du der Metrik einen so hohen Stellenwert einräumst, dass Du das Gedicht als versemmelt bewertest. In meinen Augen liest es sich gar nicht so holprig…mmmh. Vielleicht bin ich aber auch zu gut zu mir !
Die Zeichensetzung finde ich stimmig – bei Zeilenumbrüchen, die den Leser ja eh zu Pausen zwingen, lasse ich absichtlich die Kommata weg, um die Texte nicht zu überfluten. Intern greife ich schon darauf zurück, damit es verständlich bleibt. Sicher könnte man meckern, dass ich mich entweder auf das eine oder andere festlegen sollte – aber nööö .

Eine metrische Analyse ist nicht erforderlich – mittlerweile sehe ich selbst ganz gut durch, aber vielen Dank für das Angebot!

LG, Maya


nach oben

#4

Stromschlag

in Liebe und Leidenschaft 16.06.2006 00:35
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Ja, sorry, aber mit einem formgebundenen Gedicht, das sich von der Form nicht gebunden fühlt, kann ich mich nur schwer anfreunden. Allerdings habe ich nicht Dein Gedicht im Ganzen, sondern die Umsetzung als versemmelt bezeichnet, die dahinter stehenden Gedanken sind schließlich gut. Vielleicht solltest Du Dich da nochmal dransetzen und die Sache rundmachen...

Bezüglich der Zeichensetzung hatte mich vor allem Str. 2/ Z4 irritiert, denn dort hast Du im Gegensatz zu Deinem sonstigen Vorgehen ein Komma am Zeilenende gesetzt. Okay, da liegt ein Strophenenjambement vor, dennoch lässt das Deine Zeichensetzung letztlich sehr "speziell" wirken: Punkte am Zeilenende zu setzen, Kommata aber nur innerhalb, nicht aber am Ende der Zeile zu setzen, außer, der Satz zieht sich über 2 Strophen... nee, das ist doch Unsinn! Hü oder Hott, von mir aus auch Hütt - aber bitte in sich konsequent!

Aber mach da nochmal was, denn eigentlich mag ich das Gedicht.... oder würde es gerne mögen !

Gruß,

Don

nach oben

#5

Stromschlag

in Liebe und Leidenschaft 16.06.2006 00:45
von Maya (gelöscht)
avatar
Also in Sachen Zeichensetzung hast Du mich umgestimmt, die Punkte und das eine Komma am Zeilenende habe ich gekickt. Im Übrigen bin ich momentan dabei, meine alten Gedichte auf eine stimmige Metrik hin zu überarbeiten, nur bin ich bei diesem Gedicht noch nicht angelangt .

Vielen Dank nochmal.

LG, Maya

nach oben

#6

Stromschlag

in Liebe und Leidenschaft 16.06.2006 00:49
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Na, dann kann ich mich ja auf was freuen !

Don

nach oben


Besucher
0 Mitglieder, 1 versteckter und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8972 Themen und 67237 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).