http://www.E-LIEratum.de
#1

Knocking on big boss' door

in Gesellschaft 30.03.2006 11:08
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Karrierist


Hohe Sohlen dümpeln
- Stoffverbunden
Bohnern die Bühne über
Gebühr im Facettenspielreich
- Stepptänzerisch
vor Wolkenspiegeln nur
dunkel funkelnd.

nach oben

#2

Knocking on big boss' door

in Gesellschaft 30.03.2006 11:58
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Hai Krabü

Die letzten zwei Zeilen vermag ich nich zu deuten...

LG Gem

nach oben

#3

Knocking on big boss' door

in Gesellschaft 11.04.2006 11:52
von Arno Boldt | 2.759 Beiträge | 2758 Punkte
Ein Vorstellungsgespräch.. einsames Tanzen.. Suche nach Sonne (Job beim big boss), vergeblich.. es bleibt ein dunkles Funkeln.

Erster Anstrich:
hohe Sohlen.. Aufmerksamkeit einheimsen wollen/ suchen
dümpeln.. Unsicherheit/ geringere Unfähigkeit
Bohnern die Bühne.. eiserner Wille/ Spiegeleingenschaft erreichen
facetten(spiel)reich.. auf verschiedene Arten das Bohnern versuchen/ ausgewogen sein/ Anspruchsfülle zeigen

Zweiter Anstrich:
Stepptänzerisch.. das einsame Tanzen/ gesteigerte Härte im Ausdruck/ aber: verspielter, nein wohl eher unaufmerksamer, vielleicht die Vorstufe zur Verzweiflung
Wolkenspiegeln.. das eigene Ich erkennend, wie es der big boss wohl sieht --> dunkel funkelnd
dunkel.. die Härte kann hier noch einmal zum Ausdruck gebracht werden, wohl aber eher: Trauer, Traurigkeit

was dem Chef bleibt, ist der Eindruck einer entfernten Beschaulichkeit

also eine Gegensätzlichkeit zwichen 1. und 2. Anstrich. wahrscheinlich ist auch, dass es zwei Arten des Vorstellens sind; oder ein geteiltes; oder auch nur zwei innere Vorstellungen, wie es ablaufen könnte - "wie komme ich an?" mag sein, dass das die zentrale Frage ist.


das waren jetzt die Gedanken.

LG.

nach oben

#4

Knocking on big boss' door

in Gesellschaft 12.04.2006 12:27
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Hi Krabü,

ich sehe das ein bisschen absoluter als AB und denke, mit dem big boss ist hier der ganz oben gemeint .

Deine Zeilen umfassen ja zwei Bilder: einmal befinden wir uns auf der (Weltenbühne), zum anderen im religiösen Überbau und der Karrierist, dem Vorankommen über alles wichtig ist tanzt auf beiden Ebenen.

Die hohen Sohlen, also das, was er erreicht hat und was ihn über andere zu erheben scheint, wird auf weltlicher Ebene überbewertet (über Gebühr) und ist eigentlich kaum relevant und reicht nur im Facettenbereich zum Glanz.

Denn im Nachhinein betrachtet, klopft man erst einmal an die Himmelspforte, funkelt dieser weltliche Glanz nur dunkel. Vielleicht hätte man sich nicht alleine auf hohe Sohlen beschränken sollen, damit etwas mehr von einem bleibt... denn der Nachhall beim letztgerichtlichen Stepptanz geht wohl gegen Null.

Anfänglich konnte ich mit Deinen Zeilen nicht viel anfangen und war auch sprachlich nicht so angetan, allerdings nimmt auch das Gefallen mit zunehmender Beschäftigung zu^^.

Insofern gerne gelesen bzw. darüber nachgesonnen,

Don

nach oben

#5

Knocking on big boss' door

in Gesellschaft 12.04.2006 12:37
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Hi Ihr,
das freut mich natürlich, dass Ihr Euch doch noch mit dem Gedicht anfreunden könnt. Vor allem schätze ich Deine Offenheit, Don Carvalho, dass Du sagst, Du konntest damit zuvor nix anfangen.
Jeder meiner Texte ist zum Nachdenken, keiner ist 1:1 lesbar oder einfach ein Snack - kauen muss oder soll der Leser schon. Vielleicht auch nicht?! Ich überlege das gerade, es kann nämlich auch an meiner verzwicketen und grüblerischen Denkweise liegen.
Es ist ja egal, welche Intention oder aus welcher Motivation ich das hier geschrieben habe, das Gedicht. Schön ist, wenn Ihr was drin entdecken könnt. Das ist viel mehr, als wenn meine Gedanken nachvollziehbar wären, hat doch jeder seine und soll sie auch behalten.
DANKE. VIELEN DANK.
Uschi

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: melidd
Forum Statistiken
Das Forum hat 8861 Themen und 71036 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
gugol, HajoHorst, Joame Plebis, Prolet

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).