http://www.E-LIEratum.de
#1

Lebenszweck

in Humor und Fröhliches 29.03.2006 00:34
von kein Name angegeben • ( Gast )
Ein Stück Papier, noch jung an Jahren,
wollt gern mit einem Stift sich paaren,
ward doch der Wunsch in ihm geweckt
das Poesie in diesem steckt,
die dann, auf seine Haut geschwungen,
wär´ draußen in der Welt erklungen.

Doch leider, das war gar nicht nett,
hing das Papier auf dem Klosett.
Bevor benutzt, wurd´s abgerissen,
da fühlte es sich echt beschissen.

Und die Moral von der Geschicht:
Mag es Dir auch nicht scheinen schicklich,
auf Klopapier schreib ein Gedicht,
denn das Papier wird damit glücklich.





Anm. d. Autors: Das Orginal dieses Gedichtes wurde von mir, wie könnte es anders sein, auf Toilettenpapier geschrieben. Wo brauche ich ja wohl nicht zu erwähnen...


nach oben

#2

Lebenszweck

in Humor und Fröhliches 29.03.2006 10:16
von Joame Plebis | 3.383 Beiträge | 3363 Punkte
Hier nehme ich zu Deinen Gunsten an,
daß es sich um die Skizze handelt und
Du das Original versehentlich hinunterspültest.

Besonders in der letzten Strophe fällt die
Wortverdrehung ...scheinen schicklich ...
sehr auf.

Wenn es auch nicht der 'Hammer' geworden ist,
den zu schreiben Du vielleicht vorhattest,
so soll Dich das nicht entmutigen.

Die Idee ist zu erkennen, die Umsetzung
finde ich nicht ganz zufriedenstellend (nur meine Meinung).

Mit Gruß:
Joame

nach oben

#3

Lebenszweck

in Humor und Fröhliches 29.03.2006 10:41
von kein Name angegeben • ( Gast )
Hallo Joame,

nein, da muss ich Dich leider entäuschen. das ist das Orginal, und ich habe nicht vor es zu verändern
Schon deshalb weil es eben so auf dem Stück Toilettenpapier entstanden ist., und das Orginal in Folie eingeschweißt
in meinem Badzimmer hängt. Ich hatte auch nicht vor ein ernsthaftes Werk zu verfassen sondern habe mich damals lediglich a. d. Arbeit beim Toilettengang befunden und mir gedacht, ich sollte mal ein Gedicht auf Toilettenpaier schreiben.
Und welches Thema läge da näher als eben jenes. Ich kann ganz gut mit der etwas unbeholfenen Form leben,
das Gedicht ist für mich ob seiner Entstehungsgeschichte einfach zu liebenswert als das ich es verändern wollte.
Habe es hier auch nur aus Jux veröffentlicht, Reime gehören eigentlich überhaupt nicht zu meinem Arbeitsfeld.

Aber ich danke Dir trotzdem!

Beste Grüße, Benno

nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HajoHorst
Forum Statistiken
Das Forum hat 8813 Themen und 70730 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).