http://www.E-LIEratum.de
#1

UHRWERK

in Liebe und Leidenschaft 16.03.2006 12:33
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Uhrwerk

Sekündlich
Wage ich mich
Ein Stück weiter vor
Zu dir in mir, um uns
Aus dir und mir zu einen
Im Trotz der Angst, die mich von hier
Noch weiter vor zu dirmir führt, längst
Tickt und jetzt im Lidschlagtakt zu Einem
Macht, im Selbstvergessen bis zur Mitternacht.


nach oben

#2

UHRWERK

in Liebe und Leidenschaft 17.03.2006 07:36
von Olaf Piecho (gelöscht)
avatar
Liebe Uschi,

und was kommt nach Mitternacht? Nicht dass ich neugierig bin...

dein Gedicht beschäftigt sich mit der Einswerdung. "Warum zittern wir vor der Berührung können, finden wir den anderen ganz." hieß es in einem Lied von Kurt Demmler...

Der Lidschlagtakt geht mir nicht aus dem Sinn, ein Takt ordnet sich einem vorgegebenen genauen Rhythmus unter, die Zeitintervalle des Liedschlags wären somit kontrolliert und definiert. Wolltest du das so ausdrücken?

Es gefällt mir

Grüße von Olaf

nach oben

#3

UHRWERK

in Liebe und Leidenschaft 17.03.2006 12:45
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Hi Olaf,
ich danke Dir fürs Lesen. Es ist kein Liebesgedicht, sondern... das Gedicht behandelt das Thema: 'zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust' :-))), nur nicht ganz so polemisch ;-). Es ist sozusagen halb 12 oder 6 auf der Uhr. Der Lidschlag und der Sekundenzeiger sind dasselbe. Es soll die Beharrlichkeit widerspiegeln, in der der Versuch unternommen wird, die Seiten zu vereinen.
Hab ich Deine Frage damit beantwortet?
LG
Uschi

nach oben

#4

UHRWERK

in Liebe und Leidenschaft 17.03.2006 13:02
von Olaf Piecho (gelöscht)
avatar
hast du! und jetzt nicke ich verstehend. ja, wie das Leben halt so ist...

nach oben

#5

UHRWERK

in Liebe und Leidenschaft 18.03.2006 08:28
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Hallo Krabü

Ich habe lange überlegt, was mich hier stört. Gelesen habe ich das Gedicht schon vorher.
Ich denke, dass es mir zu nüchtern und mechanisch vorkommt. Das Eins werden habe ich verstanden, auch ist die Szenerie nachvollziehbar, nur bleibt da bei mir nichts hängen. Ich sage: Ja, ok...
Keine Leidenschaft oder Trauer.
Hier kann ich nichts für mich entnehmen.
Sry

LG Gem

Ps.: Lidschlagtakt, ist auch nicht unbedingt das schönste aller Wörter.

nach oben

#6

UHRWERK

in Liebe und Leidenschaft 18.03.2006 13:18
von Krabü2 | 797 Beiträge | 797 Punkte
Hi Gemi
och :-( - dabei habe ich mich so bemüht um das Tick-Tack in meinem Gedicht, und Du sagst 'abgehackt'. Menno :-( :-))))
Ja, keine Leidenschaft oder Trauer. Weil die nicht weiterbringt, das lyr. Ich(?) jedenfalls nicht, denn es will ja schon auch - wie ein Mediator, den Überblick behalten.
Es ist natürlich nicht der Weisheit Schluss...
Ich danke Dir für Deinen offenen und ehrlichen Kommentar - er bringt mich bestimmt voran.
LG KB

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8972 Themen und 67244 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).