http://www.E-LIEratum.de
#1

Weltengeist

in Mythologisches und Religiöses 11.03.2006 15:20
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
Weltengeist



Schwarz das Meer der Unendlichkeit,
in ihm treiben funkelnde Welten,
und er sitzt rauchend am Ufer der Zeit,
umgeben von kosmischen Zelten.

Er nimmt seine Pfeife, stopft mit Bedacht,
Materie hinein mit den Händen,
und ergreift einen Stern, zündet und lacht,
bläst Ringe die niemals wo enden.

Sie treiben hinaus und torkeln ins Weit,
und stoßen auch sehr oft zusammen,
denn für ihn ist nicht das Maß hier die Zeit,
er grinst, wenn sich Milchstrassen rammen.




nach oben

#2

Weltengeist

in Mythologisches und Religiöses 18.03.2006 15:45
von kein Name angegeben • ( Gast )
sehr nett. aber streich die dritte strophe. und warum ist das ende nur traum, wenn er doch in seiner pfeife ganze sterne zerstört?

grüße

nach oben

#3

Weltengeist

in Mythologisches und Religiöses 18.03.2006 23:42
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
hi whosthere,
. Übrigens zerstört er nicht Sterne, sondern benutzt einen Stern um eine Michstrasse zu zünden, die er als "Kringel" in das Endlose entlässt Und das Ende, nun ja die Religionen reden von Anfang und Ende der Zeiten, hier soll das heissen, dass das Ende nur Fiktion ist.Du hast recht, die 3. St. hat mir auch nicht recht gefallen.
Gruss
Knud

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8972 Themen und 67244 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
alba, Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).