http://www.E-LIEratum.de
#1

Freu dich

in Düsteres und Trübsinniges 23.12.2005 14:42
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Freu dich


Ich stelze mich drei Meter groß,
obwohl ich das nicht nötig habe.
Ich hau mir selber in den Schoß,
denn da hockt eine Küchenschabe.

Dann leihe ich mir fremde Gründe,
denn du bist offenbar verrückt,
doch logisch denkend, und verkünde
(nur schnell das Ohrläppchen gedrückt)

ein Kunstwerk, welches dir sublim
geheimste Wünsche offenbart.
Mag sein, ich lass’ es, so intim
war das noch niemals meine Art.

Ich grüble mir die Seele wund
und bin auch sonst nicht ganz gesund.

nach oben

#2

Freu dich

in Düsteres und Trübsinniges 23.12.2005 16:14
von Ulli Nois | 554 Beiträge | 554 Punkte
Freu dich, Mattes, ich habe wenigstens schon mal den Schluss verstanden und mir das "heroic couple" persönlich zu eigen gemacht.

Als nächstes habe ich das Kunstwerk links rechts vorne und hinten nach einem Akostrichon abgesucht, aber nichts gefunden.

Überhaupt läßt mich der Künstler, oder ich ihn, ganz schön im Stich, denn es stellt sich bei mir kein wirkliches Verständnis ein.

Ich versuche es mal mit einer Frage: Sitzt die Küchenschabe immer an der genannten Stelle, oder nur ausnahmsweise?

Mit adventlichen, auf die Ankunft des Sinnes hoffenden Grüßen, verbleibe ich grübelnd,

Ulli

nach oben

#3

Freu dich

in Düsteres und Trübsinniges 23.12.2005 17:08
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte
Hallöle!

Ich freue mich. Darin könnte auch der Schlüssel liegen, wenn man vielleicht bei S3Z1+2 zu schließen beginnt, da es dort nur jeweils eine Zuhaltung gibt und das Schloß auch nur eintourig.

Die Küchenschabe ist willkürlich gewählt, zwar nicht ganz zufällig aber nicht zwingend an diesem Platz. Sie könnte auch an jedem anderen sein und dennoch entsprechend ablehnende Reaktionen auslösen.

Ach, feiere einfach Weihnachten und ... du weißt schon.

DG
Mattes

nach oben

#4

Freu dich

in Düsteres und Trübsinniges 27.12.2005 12:37
von Ulli Nois | 554 Beiträge | 554 Punkte
Es ist schon eine Freude mit deinen Gedichträtseln,
lieber Mattes,
erstmal bin ich auf einen Stuhl gestiegen und habe überall nach dem Geschenk gesucht,
die Küchenschabe habe ich erstmal zu dem Wiesel gesteckt, das im Bachgeriesel sitzt,
dann war bald, Christlind kam,
dein Gedicht wurde mir zum Kunstwerk,
ich habe es mit dem von dir entliehenen Schlüssel mit einfacher Umdrehung geöffnet,
und sehe klar wie Kloßbrühe:

ich bin offenbar verrückt.

Frohes Fest

Ulli

nach oben

#5

Freu dich

in Düsteres und Trübsinniges 27.12.2005 13:00
von Mattes | 1.141 Beiträge | 1141 Punkte

Zitat:

Ulli Nois schrieb am 27.12.2005 12:37 Uhr:
...dein Gedicht wurde mir zum Kunstwerk


Welche Freude!

Auch wenn deine Interpretation bzw. Conclusio nicht der meinen entspricht, ist es schon so, dass auch deine Verrückung in mindestens einer der 14 Zeilen beschrieben ist aber als "offenbar verrückt" würde ich dich dennoch nicht bezeichnen, obwohl...

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hans Hartmut Karg
Forum Statistiken
Das Forum hat 8999 Themen und 67469 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).