http://www.E-LIEratum.de
#1

Für heute sicher

in Liebe und Leidenschaft 30.11.2005 09:27
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Für heute sicher

Ich küsse deine weiche Wange,
ein Wimpernschlag von dir trifft meine
und bringt fast uhrwerkgleich in Gange
in Wellen quer durch Mark und Beine
ein Potential im Nervenstrange.
Ganz eigenmächtig von alleine
so bebe ich im Wellengange,
der mich erlöst bis ich fast weine,
steh wankend hoch am steilen Hange,
fall dann wie tausend Kieselsteine
im Klippenwind und rufe: "Fange
mich auf und lass mich nicht alleine!"
Von Ferne hör ich: "Keine Bange.
Für heute bin ich sicher deine."
und wieder spür ich deine lange
zwar leicht, doch feste Rettungsleine.
So hältst du mich stets bei der Stange,
und lieb ich dich wie vorher keine.



nach oben

#2

Für heute sicher

in Liebe und Leidenschaft 04.12.2005 16:05
von Ulli Nois | 554 Beiträge | 554 Punkte
Hallo Geratewohl, da bin ich wieder, du bei mir, ich bei dir, nicht aus Höflichkeit, sondern weil mir dein Gedicht wirklich gefällt.

"Uhrwerkgleich". Das scheint mir das Schlüsselwort zu sein, the "key". Und schon sind wir wieder bei der Musik. Zunächst las ich dein Gedicht sehr rhythmisch, schlagend wie ein Uhrwerk, und dachte: Passt das zu den wohligen Gefühlen des Liebenden? Dann las ich es immer flüssiger und über die Reime hinweg und der Rhythmus geriet in den Hintergrund. Die Bilder traten hervor. Natürlich kann ein neunfacher Wechselreim schnell zum Korsett werden und an manchen Stellen kann man sich fragen, ob man es durch Enjambements nicht noch weiter lockert, aber im Ganzen finde ich es gelungen. Dachtest du dir das a - b Schema als Entsprechung zu der inhaltlichen Gegenüberstellung von Ich und Du? Wie auch immer, in dem Ganzen ist ein Beat drin, ein Herzschlag, der die Liebe rhytmisch-schön untermalt. Und die fallenden Kieselsteine darf ich als deine persönliche Vorstellung von "rolling stones" deuten?

Probleme hatte ich nur in der drittletzten Zeile mit dem Wörtchen "leicht", was offenbar ein ellisiertes "leichte" ist. Das würde ich ändern, z.B. durch "Und wieder spür ich deine lange / leichtschwingend feste Rettungsleine".

Das wars für heute, sicher nicht das letzte, was zu diesem Gedicht Gutes gesagt werden kann.

Gruß, Ulli


nach oben

#3

Für heute sicher

in Liebe und Leidenschaft 05.12.2005 14:33
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte
Hallo Ulli,

ja, der uhrwerkgleiche Wellenschlag findet sich schon im Rythmus.
Das mit den Rolling Stones ist ein netter Gedanke, war aber leider nicht intendiert. Ging mir mehr um ein Bild für die Kombination aus Fallen, Auflösen und Verweht-Werden.
Das elisierte "leicht" habe ich zugegebenermaßen wie eine leicht fehlklingende Gitarrensaite mittlerweile liebgewonnen und mag mich nicht von ihm trennen, wobei ich Deine Lösung mit dem "leichtschwingend" ganz gut finde.

Dank Dir vielmals für Deinen Kommentar.

Grüße
GerateWohl

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8966 Themen und 67214 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).