http://www.E-LIEratum.de
#1

die dialektik des prometheus

in Mythologisches und Religiöses 15.10.2005 20:03
von kein Name angegeben • ( Gast )
die dialektik des prometheus

im
kalten
blauen
metall
wartet prometheus

sein traumauge lacht

sinnverstört fabuliert er
mit kaltem beton
während des adlers
sprachfetischisten
die steine
mit worten erschlagen
sich dann
am blute laben
das verwundert langsam
des prometheus brust
quellend rot entkam

im anatomischen orgasmus
des todes verfangen
erkennt prometheus
das der hunger nach beton
bedeutungslos
wird

nach oben

#2

die dialektik des prometheus

in Mythologisches und Religiöses 19.10.2005 13:27
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Hi nikita- kira,

das ist intreressant, auch wenn ich es noch nicht ganz zu deuten vermag. Aber am besten fange ich einfach mal an:

Prometheus sehe ich als Person, die sich dem bestehenden Allmächtigen (=den Göttern) widersetzt, ja sie geradezu bloßstellt.

Dieser Prometheus nun erwartet seine Bestrafung in seinen metallischen Ketten. Warum blau? Weil es eine eher kühle Farbe ist? Weil sie für Treue steht, Treue womöglich gegenüber seinen Überzeugungen, für die er gern der Strafe ins Auge sieht? So passt es auch, dass sein Traumauge trotzdem lacht, denn ich sehe das als Metapher für seine Visionen, die er noch immer hat.

Nun wird der Boden, auf dem ich stehe, sehr brüchig, aber ich mache mal einfach weiter :

Er fabuliert also sinnverstört mit dem Beton. Der Beton kann doch eigentlich nur das Gestein sein, an das er gekettet ist. Ich vermute, Du hast Beton gewählt, weil es ein künstliches Gestein ist - womöglich gar von Prometheus selbst geschaffen? Das, woran er sich kettet (gekettet ist oder sich gekettet fühlt) ist demnach nur ein künstliches Gebilde, an dem er dennoch festhält.

Und nun kommen die Adler, die mit ihrer Wortgewalt den Beton attackieren. Nicht Prometheus selbst, doch die Wirkung ist fast dieselbe: denn indem sie seine Überzeugungen zerschlagen, zerschlagen sie im Grunde ihn. Und - bevor man auf den Gedanken kommt, die Adler handelten aus Altruismus - laben sich an seinem Blut und somit an seiner Niederlage....

Und während er nun fortwährend demontiert wird, wird Prometheus bewusst, dass das Festhalten an Überzeugungen, zumindest wenn sie zur Fessel werden, bedeutungs- und sinnlos ist.

Die im Titel verwendet Dialektik versteh ich übrigens nun in ihrem ursprünglichen Sinne als Diskussionsmethode. Und das passt nach meinem Interpretatonsansatz ja auch ganz gut, denn das Ketten an Meinungen, dass Zerschlagen zugrunde liegender Überzeugungen und die schlussendliche resignative Einsicht lassen sich doch gut auf eine intensiv geführte Diskussion übertragen.^^

Keine Ahnung, ob ich in die Nähe Deiner Intention gelangt bin, aber ich hatte Vergnügen mit der Beschäftigung mit Deinen Zeilen. Zudem verwendest Du viele sehr reizvolle Wendungen, die Dein Gedicht interessant machen. Angenehm finde ich hier, dass die Zeilenumbrüche in meinen Augen hier nicht so willkürlich gesetzt sind, wie ich es bei anderen Deiner Werke fand, sondern sich aus dem Kontext erklären lassen.

Gefällt mir, habe ich gern gelesen,

Don

nach oben

#3

die dialektik des prometheus

in Mythologisches und Religiöses 20.10.2005 12:36
von kein Name angegeben • ( Gast )
hallo don
wow - da hst du dich ja wirklich tief in meine wort.verwirrungen eingelassen ... und du bist auch ziemlich an den kern gelangt ... ich habe vieles was du hier "interpretiert" hast ... eher unbewusst ent.deckt ...
ja ! es ist das festhalten an über-zeugungen und meinungen und es ist der kalte beton der kultur ... der zeitgeist aus blau und beton ... der fesselt ...
mein prometheus stellt sich gegen den zeitgeist - gegen die kultur als eine art "egregor" ...
er gewinnt letztendlich deshalb weil sein taumauge lacht ... unsere träume lassen sich nicht mit kalter dialetik (da denke ich immer an dianetics der scientology !?)einfangen und zerstören ...

naja
vieles ist mir selbst unklar
weil es eine meiner spontanen eingebungen war

lg
kira

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8978 Themen und 67267 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).