http://www.E-LIEratum.de
#1

Im neunten Mond

in Mythologisches und Religiöses 09.10.2005 18:14
von Ahsil (gelöscht)
avatar
Im neunten Mond

Im neunten Mond gebar die Schlange mir
Ein Kind aus einer weißen Apfelblüte,
Auf dass ich es für alle Zeit behüte
Und muttergleich durch ihre Lehren führ.

Wie lang schon wach ich hier von Kräften bar?
Die Jahre gingen hin, wie fremde Gäste.
Gegraut ist Haar und Heil, es bleiben Reste
Von denen ‚Hoffnung’ einst ein Anteil war!

Ich sah die Frucht mir reifen, sie im vollen
Geschmack der Jugend drängend fortwärts ziehen.
Was bleibt jetzt noch? Wem kann nun ich entfliehen?

Das Lehren sollte wohl mein Leben zollen.
So ward ich gar zum Fallobst selbst gereift,
Gewürm ist’s, das bald gierig um mich streift.

nach oben

#2

Im neunten Mond

in Mythologisches und Religiöses 10.10.2005 12:43
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi Ahsil

Das gefällt mir, auch wenn ich nicht weiss, wer die Schlange sein soll, aber das mit der Apfelblüte ist wirklich originell und ein Hingucker bzw. -leser . Ich könnte jetzt natürlich wilde Spekulationen darüber verfassen, wer die Schlange sein soll .... Eine Gestalt aus einer mythologischen Sage? Die Frau des lyr. Ichs, die einen unpoetischen Spitznamen erhielt (*g), die Sünde oder sogar der Teufel selbst? Ach, ich lass das mal. Der neunte Mond, also September, wird sicher auch eine Bedeutung haben .... auch die weiss ich nicht – lach – wobei es natürlich auch einfach der 9. Monat der Schwangerschaft sein kann.

Das lyr. Ich sieht sein Leben „bloss“ als Erzieher/in dieses Kindes und jetzt, wo dieses der Obhut nicht mehr bedarf, erscheint das Leben sinnlos und vorbei. Da möchte ich, als Mutter, doch gleich vehement widersprechen... ; ) .... tu’s aber nicht, weil ich solche Menschen kenne.

In S2/4Z reicht das Ausrufezeichen, der Punkt ist mehr als flüssig und in S4/2Z schriebe man besser ‚ward’.

Beste Grüsse
Margot

nach oben

#3

Im neunten Mond

in Mythologisches und Religiöses 10.10.2005 13:09
von Ahsil (gelöscht)
avatar
Danke für die beiden Hinweise, habe sie gleich mal umgesetzt. Ansich soll der neunte Mond nur die Schwangerschaft symbolisieren.
Die Schlange soll schon sowas wie der Teufel oder wenigstens die Sünde sein. So ist das halt mit dem Sex .
Na ja, und das mit dem Erzieher auf Lebenszeit ist gut .

nach oben


Besucher
1 Mitglied und 18 Gäste sind Online:
Joame Plebis

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8965 Themen und 67202 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).