http://www.E-LIEratum.de
#1

Würfelspiel

in Mythologisches und Religiöses 03.09.2005 19:21
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte

    Würfelspiel (alea iacta est)



    Abrupt zerbricht der Lobgesang,
    Als er den grossen Raum betritt.
    Selbst jetzt, in seinem Niedergang,
    Ist stolz und fest der Füsse Schritt.

    In dunklen Ecken geistern Schatten
    Von Ahnen, die schon lange tot.
    Mit fettig Mäulern schmeicheln Ratten,
    Um den, der ihm die Stirne bot.

    Er geht durch Reihen voll Geraune,
    Manch einer senkt beschämt den Blick.
    Beim Lärm der feindlichen Kartaune,
    Flohn sie und kamen nicht zurück.

    Und dort, am Kopf der grossen Tafel,
    Wo er noch gestern ass und trank,
    Zieht er aus seinem Wams die Würfel
    Und wirft sie auf die Bretterbank.

    Kein Wort dringt durch die wunde Lippe,
    Noch fällt er auf die alten Knie,
    Stolz dreht er ab von seiner Sippe,
    Da schreit der Edam: „Infamie!

    Zoll mir Respekt, mir folgt das Heer,
    Selbst deine Hunde sind die meinen!“
    Und wütend wirft er seinen Speer:
    „Kein Einzger wird um dich je weinen!“

    Und hämisch hallte sein Gelächter
    Durch jenen Saal, zu jener Zeit.
    Doch bald schon traf er seinen Schlächter;
    Der Würfelbecher brach beim Streit.



    (c) Margot S. Baumann







nach oben

#2

Würfelspiel

in Mythologisches und Religiöses 23.09.2005 22:07
von kein Name angegeben • ( Gast )
melodie
FEIN
rhythmus
FEIn
idee
GUT umgesetzt

inhalt bekannt, dennOCH
gern gelesen
noel

nach oben

#3

Würfelspiel

in Mythologisches und Religiöses 27.09.2005 21:25
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Danke.

nach oben

#4

Würfelspiel

in Mythologisches und Religiöses 28.09.2005 15:54
von Sankt Marot | 117 Beiträge | 117 Punkte
Ich schließe mich dem Urteil an nur fürchte ich bin ich in diesem fall weniger belesen als noel. Ich wittere Eine Legende aus der Römerzeit komme abe rnicht weiter an den ursprung der zeilen. Ein Hinweiß wäre verführerisch

nach oben

#5

Würfelspiel

in Mythologisches und Religiöses 28.09.2005 16:17
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi Marot

Ich glaube, das 'bekannt' von noel bezog sich eher auf die Gegebenheiten, als auf eine reale Geschichte bzw. einen historischen Hintergrund. Die Story habe ich mir nämlich ausgedacht.
Ausser der lateinischen Zeile - bezieht sich auf ein Zitat von Cäsar (wo man auch nicht recht sicher ist, ob er es denn gesagt hat) - ist alles reine Fiktion, sorry.

Aber schön, wenn so altmodischer Krempel noch zu gefallen weiss.

Es grüsst
Margot

nach oben

#6

Würfelspiel

in Mythologisches und Religiöses 28.09.2005 16:22
von Sankt Marot | 117 Beiträge | 117 Punkte
Gut ich dachte schon einer Bildungslücke aufgessessen zu sein.
das schöne an diesem altmodischen Krempel ist doch das er so viel distanz zwischen der Geschichte und uns als Leser bewirkt das wir Problemlos und einfach das neue hineininterpretieren können

nach oben

#7

Würfelspiel

in Mythologisches und Religiöses 29.09.2005 14:16
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Stimmt, ich könnte hier problemlos Namen von Usern einsetzen und es wäre immer noch stimmig!

nach oben

#8

Würfelspiel

in Mythologisches und Religiöses 29.09.2005 14:18
von Sankt Marot | 117 Beiträge | 117 Punkte
genau oder politiker , das ist ja gerade das schöne an der antike. Sie spiegelt uns so wunderbar wieder

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8964 Themen und 67199 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).