http://www.E-LIEratum.de
#1

Meine Reise währt ewig

in Düsteres und Trübsinniges 28.09.2005 08:45
von Richard III | 865 Beiträge | 865 Punkte
Meine Reise währt ewig

Vor langer Zeit erklang dort eine Stimme mir,
Erzählte von den Märchen ferner alter Zeit:
„Reaktiviere deine Kraft und wirke hier,
Legionen von Getreuen stehen dir bereit.“

Als wär mein Herz nun zweigeteilt, muß ich bestehn.
So einsam auch die Jahre fliehen und vergehn,
So standhaft meine Miene, trauernd muß ich gehn,
Mit deinem Schmerz auf meinen Lippen, Zukunft sehn.

Ich fahr allein auf diesem Nachen übers Meer,
Chimären leiten meine Seele in die Nacht.
Hier wär ich ewig frei von Sehnsucht und Begehr,
Nur fuhr ich weiter, gab nicht auf die Richtung acht.

Ich hielt nie an, die Strömung trug mich viel zu weit.
Chimären starben schon durch meine eigne Hand.
Hilf Gott mir, denn ich lasse nicht von diesem Leid.
Trau nicht mir, ich ermorde dich fürs nahe Land!

nach oben

#2

Meine Reise währt ewig

in Düsteres und Trübsinniges 28.09.2005 14:41
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi Ric

Ich frage mich, wo ‚dort’ ist, das erschliesst sich mir nicht so ganz. Das moderne Wort ‚reaktivieren’ passt so gar nicht in die poetischen Zeilen und würde ich austauschen. Fällt mir aber so auf die Schnelle auch nichts Gscheiteres ein – wahrscheinlich leide ich noch unter Jet lag.
Die beiden letzten Zeilen holpern m.E. metrisch, hilf Gott mir und trau nicht mir ... sind mir auch zu ähnlich geartet. Aber sonst, wie immer ein typisches Königs-Gedicht, mit allem, was dazu gehört und mir gefällt.

Liebe Grüsse
Margot

P.S. Und, kannst du es jetzt aussprechen?

nach oben

#3

Meine Reise währt ewig

in Düsteres und Trübsinniges 28.09.2005 15:03
von Sankt Marot | 117 Beiträge | 117 Punkte
Neben den Kritikpunkten die margot schon fand und ich ´so unterscheiben würde möchte ich noch den Kettenreim in der zweiten strophe bekriteln. Durch die direckte Wiederholung von gehn wirkt das ganze reichlich erzwungen und beist sich. man kommt hier unnötiog ins Stocken was schade ist, denn der stark metaphorische Text erfordert alle aufmerksamkeit.
Gruß marot

nach oben

#4

Meine Reise währt ewig

in Düsteres und Trübsinniges 28.09.2005 17:12
von Richard III | 865 Beiträge | 865 Punkte
Ich dank euch sehr für die Kommentare. Es ist ein wenig unausgefeilt, daß muß ich zugeben, da ich mich an gewisse Lettern halten mußte, ohne absoluten Unsinn zu verzapfen, war das nicht einfach für mich und gelang auch nicht hundertprozentig - das ist mir klar.
Der Kettenreim ist tatsächlich unschön, Marot und daran werde ich noch rumfeilen. Danke fürs aufmerksam machen.
he he he Margot, daß "dort" ist ganz unpoetisch ein blödes Füllwort.
Aber auch mit deinen Anmerkungen hast du Recht. Nun ja, ich werde noch einmal gründlich daran arbeiten!

Thanks, Folks
Richard

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8972 Themen und 67244 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).