http://www.E-LIEratum.de

#21

Deine Geschichten

in Philosophisches und Grübeleien 23.08.2005 11:36
von Nonverbal • Mitglied | 407 Beiträge | 407 Punkte
Hallo Geratewohl,

Ja dein Gedicht hat mich zum nachdenken gebracht....
Vorweg: ich finde es sehr schön umgesetzt, obwohl es nicht gereimt ist.. trotzdem lies es sich sehr gut in einem Fluss lesen...

Und ich finde den Gedankengang interessant, was haben Gedichte eigentlich für einen Sinn? Darüber werde ich noch etwas nachsinnen und deinen leisen strophen sicher noch oft beachtung schenken..

kreative grüße, nonverbal

nach oben

#22

Deine Geschichten

in Philosophisches und Grübeleien 16.09.2005 14:28
von MelenColia (gelöscht)
avatar
Falls es noch wen interessiert: Ich hab das Gedicht von Goethe ausgebuddelt.

Ich mag die überarbeitete Version auch mehr, und am Selbstgespräch hatte ich, kurzfristig, meine Zweifel, aber die Klärung kam ja im Faden. Auch auf die Gefahr hin kleinlich zu sein: "hieltst"? Gibt es das überhaupt? Müßte es nicht "hieltest" heißen oder "hielt´st" (<- geht das?).

Falls ich damit irgendwelche Rechte verletze, in den falschen Faden poste oder so, sry, die admins mögen richten, schieben,löschen o.ä.
------------------------------
lyrikmail Nr. 1098 16.08.2005
------------------------------


Wisse, daß mir sehr mißfällt,
Wenn so viele singen und reden!
Wer treibt die Dichtkunst aus der Welt?

Die Poeten!


Johann Wolfgang von Goethe
(1749 - 1832)

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hans Hartmut Karg
Forum Statistiken
Das Forum hat 9001 Themen und 67483 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Sneaker

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).