http://www.E-LIEratum.de
#1

Der Garten

in Diverse 25.07.2005 10:23
von Richard III | 865 Beiträge | 865 Punkte
Ein Garten voll von seltenem Gewächs erblühte einst vor meiner Bleibe:
Nur Sonnenschein und edle Farbenpracht war ihm seit jeher schon geschenkt.
Ich weiß nicht mehr wie lang es her, da hatte sich ein Mensch in ihm erhängt.
Nun blüht nichts mehr und alles fault und Wurm und Maden schleichen bei dem Leibe.

Kein Sonnenstrahl erhellt mehr mein Zuhaus und Glück und Frieden fehlen ganz.
Selbst auf dem Bett, da wächst ein böses Kraut und raubt mir Schlaf und fast das Leben.
Ich suchte überall nach Mitteln diesen Fluch dem Garten zu entheben,
doch wars vergeblich und nun dreh ich mich allein mit Würmern nur zum Tanz.

nach oben

#2

Der Garten

in Diverse 14.08.2005 18:07
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi Rich

Das ist echt ein wenig eklig *g. Die sehr langen Zeilen lassen den Reim fast untergehen, das finde ich schade. Die 7. Zeile fällt so ganz aus der eher etwas altertümlichen Sprache. Bei Mitteln muss ich zwangsläufig an Unkrautvertilger denken, ich glaube aber, dies ist hier weniger gemeint.

Grüsse
Margot

nach oben

#3

Der Garten

in Diverse 15.08.2005 16:32
von Richard III | 865 Beiträge | 865 Punkte
Danke für dein Kommentar! Ich liebe momentan lange Zeilen - die Reime müssen dann wohl oder übel leiden.
"Mittel" ist in diesem Zusammenhang wirklich etwas eigenartig. *lach

Außer dem "Eklig" würde es mich aber interessieren, ob es gefällt.


Küsse R.

nach oben

#4

Der Garten

in Diverse 15.08.2005 17:05
von muh-q wahn | 834 Beiträge | 834 Punkte
Willst du ins Guinnes-Buch, Kerl? 9-hebiger Jambus, das ist doch ein Fake, wor allem, wenn du auch inhaltlich zeilenmittig Pausen machst bzw. zulässt.

Also eklig finde ich das nicht, sondern im Moment noch ganz interessant. Jedenfalls musste ich aber vorab mein Missfallen an dieser Formalie loswerden. War es die Angst vor Formalisten, die dir diese Form verbot:

Ein Garten voll von seltenem Gewächs
erblühte einst vor meiner Bleibe:
Nur Sonnenschein und edle Farbenpracht
war ihm seit jeher schon geschenkt.

Ich weiß nicht mehr wie lang es her,
da hatte sich ein Mensch in ihm erhängt.
Nun blüht nichts mehr und alles fault
und Wurm und Maden schleichen bei dem Leibe.

Kein Sonnenstrahl erhellt mehr mein Zuhaus
und Glück und Frieden fehlen ganz.
Selbst auf dem Bett, da wächst ein böses Kraut
und raubt mir Schlaf und fast das Leben.

Ich suchte überall nach Mitteln
diesen Fluch dem Garten zu entheben,
doch wars vergeblich und nun dreh ich
mich allein mit Würmern nur zum Tanz.
???

So gesehen, versteht man auch Margots Reimverdruss. Mir geht das ähnlich. Aber grundsätzlich gefällt es mir. Noch zwei ANmerkungen auf die Schnelle: S1Z3 "Nur" ? S2Z4: Ist ewig her und doch schleichen noch Wurm und Made unher? S3Z3: Nichts blüht, alles fault, kein Sonnenstrahl, aber im Bett regt sich noch was? S4Z4: Der Tanz kommt sehr überraschend. Ich mag dieses Bild aber es ist nicht vorbereitet.

Gefällt mir besser, als sich das anhört aber bei so vielen Ungereimtheiten kann es mich nicht vollends überzeugen.

nach oben

#5

Der Garten

in Diverse 15.08.2005 19:40
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi Richie

Mit eklig meinte ich natürlich den Inhalt. Ich hab's gar nicht mit Maden - wäh, pfui Teufel.
Ob's mir gefällt? Ehm, ich weiss nicht so recht. *g Unweigerlich muss ich dabei denken, wie ich so einen Text auf eine A5 Seite kriegen würde.

Was ich originell finden würde, wären ein paar versteckte Reime, die dem Ganzen etwas mehr Schwung verleihen würden. So ist es mir einfach zu wuchtig.

Gruss
Margot

nach oben

#6

Der Garten

in Diverse 15.08.2005 19:44
von Richard III | 865 Beiträge | 865 Punkte
Danke Muh.
Sag, was hast du gegen das "nur"? Und wo schreibe ich von "ewig her"?

Das "böse Kraut" wächst noch, obwohl alles fault? Ist doch klar - wo alles andere eingegangen ist, da sprießt das Unkraut. In diesem Fall natürlich eine Metapher, wie alles andere hier auch. Aber nicht für etwas, was sich "im Bett regt", sondern für etwas, daß einem im Bett vergiftet.

Tja, die Angst vor den Formalisten hielt mich anscheinend nicht davon ab gegen diese zu arbeiten, wie man sieht!
Meine Zeilen bleiben so lang und sie bleiben es gerne.
Ansonsten freut es mich, daß es dir trotzdem etwas gefallen konnte.

Liebste Grüße Richard

@marge

Danke für die Antwort.
Ah - natürlich - auf einer Din-A-5 Seite macht es sich nicht so gut!
Zu wuchtig? Stimmt vielleicht. Aber ich bin ab und an ein Freund von Experimenten und dieses bleibt dann auch so.
Thanks.

Küsse Rich

nach oben

#7

Der Garten

in Diverse 15.08.2005 23:39
von kein Name angegeben • ( Gast )
Ich melde mich auch mal wieder zu Wort...

Mir gefällt das Gedicht gut. Mit den langen Zeilen kann man zurecht kommen. Mich stört das nicht, wobei der Vorschlag von muh-q wahn optisch und zum Lesen schöner ist. Nur ist bei der Aufteilung der Zeilen auf diese Weise der Reim noch schlechter zu bemerken.

Ich bin mir bei Z7 nicht so sicher, wie das mit Fluch und Garten ist. Wenn ich den Fluch dem Garten enthebe, ist das dann nicht eigentlich falsch herum? Also müsste nicht der Garten des Fluches enthoben werden, also so:

...Ich suchte überall nach Mitteln dieses Fluchs den Garten zu entheben,...

Ansonsten ist das doch schön (und nicht unbedingt eklig).

nach oben

#8

Der Garten

in Diverse 16.08.2005 10:25
von Richard III | 865 Beiträge | 865 Punkte
Hi Katharma,

danke für die Kritik und das es dir gefällt.

Wenn ich die von Muh vorgeschlagene Form gewollt häte, hätte ich die Reime anders gesetzt. Vielleicht habt ihr Recht und es ist schwerer zu lesen, doch ich brauchte hier diese Form.
Über das "entheben" muß ich noch nachdenken. Du hast tatsächlich Recht. Schließlich soll der Garten nicht weggeschafft werden, sondern der Fluch.
Dein Vorschlag wäre zwar möglich, klingt aber zu sehr nach "Mitteln des Fluchs".
Ich werde mal schauen, wie ich das umstellen kann (vielleicht mit einem Füllwort )
Danke.

Liebe Grüße Richard

nach oben


Besucher
0 Mitglieder, 2 versteckte und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8969 Themen und 67231 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).