#1

Illusion

in Düsteres und Trübsinniges 07.07.2005 20:44
von Richard III | 868 Beiträge | 871 Punkte
Ich habe genommen, was er mir einst gab in der Nacht
und Kränze um seine verhangene Stirne gebunden
und was längst vergessen, in Staub und Verderbnis gefunden.
Ich konnte nicht ahnen, daß in ihm Bedauern entfacht.

Nun schleichen verwegen die Schatten, die selbst ich gebar,
verbannt und gebunden, an Ketten die ewiglich halten.
Ich rufe vergeblich und fühle die Sinne erkalten.
Verkannt und zerschunden erblick ich nur was niemals war.

Doch immer noch rühm ich verliebt die vergangene Zeit,
verzeichne die Bilder der Karten in trockenen Sand
und fahre erfolglos entlang an den Linien der Wand,
an denen nur hätte vor Tagen sein Wort mich befreit.

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christian87655
Forum Statistiken
Das Forum hat 8220 Themen und 61618 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).