http://www.E-LIEratum.de
#1

Rockerfreiheit

in Diverse 30.06.2005 18:11
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
Rockerfreiheit

Dröhnend dumpf, das Hämmern der Motoren,
bunte Landschaft fliegt vorbei.
Harter Rock , peitscht in die Ohren,
wilde Horde du bist frei.

Uniform aus Jeans und Leder,
Tattoo und schwerer Ring.
Mitglied sein, kann hier nicht jeder,
Harley fahren ist sein Ding.

Frauen schön, wie kaum gesehn,
lange Haare wallen.
Bürger ängstlich, nichts verstehn,
Zündaussetzer knallen.

Freiheit Freund und Mutter gleich,
gibst mir starke Flügel.
Dich zu kosten, macht mich reich,
bis mich holt der Hügel.


nach oben

#2

Rockerfreiheit

in Diverse 01.07.2005 10:59
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Hallo Knud,

mir gefällt, dass Du immer mal wieder Themen aufgreifst, die man ansonsten eher selten findet. Rockergedichte kenne ich sonst eher weniger, vielleicht halte ich mich da aber auch in den falschen Foren auf !

Du weißt ja, dass ich auf die formalen Aspekte bei formgebundenen Gedichten immer viel Wert lege, deshalb ist mir nicht klar, warum Du hier so beliebig mit der Behebigkeit umgehst. Du beginnst gleich mit einem 5-hebigen Trochäus, in der Folge sind 1. und 3. Zeile nur noch 4-hebig. In den 2. und 4. Zeilen verwendest Du zunächst 4-hebige Trochäen, später dann nur noch 3-hebige. Derartige formale Änderungen sind ja in Ordnung, wenn sie nicht so unstrukturiert daherkommen oder wenn sie inhaltlich begründet sind. Für letzteres finde ich jedoch keine Anhaltspunkte. Metrisch ungenau ist zudem auch Str2/ Z2:
Tatoo und schwerer Ring
xXxXxX= 3-hebiger Jambus, also eine Änderung des Versmaßes, die nicht hineinpasst.
An den Reimen habe ich im Übrigens nichts auszusetzen, die sind alle schön rein.

Inhaltlich bin ich nicht vollkommen überzeugt.
Zum einen wirken Deine Zeilen zu Beginn wie die eines Außenstehenden. Es werden Rockeraccesoires beschrieben, scharfe Schnitten und dröhnende Motoren, es wirkt aber irgendwie nicht wie die Beschreibung eines Involvierten. Um so mehr erstaunt es dann, dass das lyrische Ich scheinends doch zur Harley-Gang gehört, das kommt fast wie ein schwer verdaulicher Perspektivenwechsel daher.

Zum anderen kann ich die letzte Zeile nicht richtig deuten. Es klingt nach dem Tod, wobei der Hügel als Todesursache unter Rockern doch eher unüblich sein wird... oder verstehe ich da etwas gänzlich falsch...ansonsten denke ich eher an Gegenverkehr, Baumbewachsene Alleen oder den Teufel selbst, der einen Motoradfahrer holt. Außerdem ist mir dieses Ende (vorausgesetzt, ich missverstehe es nicht vollkommen) zu plakativ, zu wenig überraschend. Zu sehr Born to be wild und It is better to die young than to become old...

In meinen Augen hast Du daher insgesamt irgendwie ein bisschen vom Thema verschenkt.


nach oben

#3

Rockerfreiheit

in Diverse 01.07.2005 22:46
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
Danke Don. Ich bemühe mich immer wieder neue Themen aufzugreifen.
Als Rocker kann ich leider nicht empfinden. (grins) Dennoch habe ich versucht das Lebensgefühl,Freiheitsgefühl oder sogar Anarchie, etwas nachzustellen. Mit dem Hügel, dass ist ganz banal, der Grabhügel hier eine Metahper für den Sensenmann.
Ja, das Handwerk. Immer wieder entgleitet es mir. Die Metrik ist ein komisch Ding. Obwohl ich ständig übe.
" Die Biene summt, die Biene brummt,
fliegt über buntes Feld.
Sucht nach den Blumen honigbunt,
wie schön ist diese Welt.
Und wie sie brummt und wie sie schaut,
da geht mir auf ein Licht.
Sie hat die Metrik mir versaut,
ich armer, armer Wicht"

Danke und
liebe Grüsse
Knud

nach oben

#4

Rockerfreiheit

in Diverse 05.07.2005 11:10
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
An den Grabhügel habe ich nicht unbedingt gedacht... wobei der einen ja auch weniger holt, man landet wohl eher darin ...

Und vor Bienen sollte man sich in Acht nehmen ! Aber es bleibt Dir ja auch unbenommen, metrisch danebenzuhauen, es sind schließlich nicht alles solch Formfreaks wie meiner einer. Ich denke aber, es gibt ja durchaus gute Argumente, einer guten Idee auch eine gute Struktur mitzugeben... Solange es Dich also nicht nervt, werde ich wohl weiter auf derlei herumreiten. Vermutlich auch, wenn es Dich nervt !


nach oben

#5

Rockerfreiheit

in Diverse 05.07.2005 15:33
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
ja Don ich will mich doch weiterentwickeln und habe noch viel zu lernen. (freudig grins) Danke
LG
Knud

nach oben

#6

Rockerfreiheit

in Diverse 10.07.2005 21:12
von Gemini • Long Dong Silver | 3.067 Beiträge | 3067 Punkte
Hi Knud

Ein Rocker Gedicht, ich packs ned haha.
Man sollte Arno fragen, ob man nicht ein Forum eröffnen kann:
Rockergedichte

Ich würde bei dem Hügel, aber auch nicht an das Grab, sondern an einen Unfall denken.

Ist aber sehr lustig geschrieben "zündaussetzer knallen" find ich gut.

nach oben

#7

Rockerfreiheit

in Diverse 12.07.2005 15:07
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
danke Gem,
ja, ja "knallen" das kann auch anders verstanden werden.
LG
Knud

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8972 Themen und 67237 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).