http://www.E-LIEratum.de
#1

Chaotische Zeilen

in Humor und Fröhliches 19.06.2005 11:09
von Loki (gelöscht)
avatar
Chaotische Zeilen

Als ich zur Hand die Feder nahm und Tinte
Die Wörter formte einen Reim zu schreiben,
Ging’s gut, bis doch die dritte Zeile hinkte.

Denn dann begann das Chaos mich zu leimen.
Die Verse wurden eigen, übermütig.
Ich fing sie ein und band sie fest mit Seilen.

Sie weinten leise und ich wurde gütig.
Ich ließ sie frei, begann Papier zu glätten
Und wartete. Doch sie, sie tanzten wütig

Von Blatt zu Blatt schwarzweiße Pirouetten.
Sie drehten sich und sangen trunken Lieder.
Doch nun genug – ich musste alles retten.

Und machte mir die List zum Ordnungsdiener,
Die Verse jedoch merkten meine Tücken.
Und plötzlich sah ich mich in ihnen wieder.

In blauer Tinte mit geschwungen Rücken
Bewegten sie sich brav in Glied und Reihe.
Zum stillstand kommend, konnte ich sie pflücken

Und das Geschriebene ‚Terzine’ weihen.

© A. Funk

nach oben

#2

Chaotische Zeilen

in Humor und Fröhliches 25.07.2005 11:17
von Richard III | 865 Beiträge | 865 Punkte
Hach - da hast du unsere Arbeit aber sehr schön poetisch dargestellt!
Ich sehe die kleinen Reime richtig lebendig vor mir...
Gefällt! Sehr!

nach oben

#3

Chaotische Zeilen

in Humor und Fröhliches 25.07.2005 12:42
von kein Name angegeben • ( Gast )
-----

nach oben

#4

Chaotische Zeilen

in Humor und Fröhliches 25.07.2005 20:17
von Loki (gelöscht)
avatar
danke euch beiden
apropos "reim dich, oder ich fress dich": ich stelle gleich mal mein gedicht "ich fress dich" in die humor-rubrik

liebe grüße, Loki

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hans Hartmut Karg
Forum Statistiken
Das Forum hat 8999 Themen und 67469 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).