http://www.E-LIEratum.de
#1

short message service

in Gesellschaft 08.06.2005 09:37
von muh-q wahn | 834 Beiträge | 834 Punkte
short message service


was hamse alle gegen smse?
das ist die neue deutsche norm.
ich will da mittun, darum bimse
ich aküs, akros und die form.

die ist perfekt und sehr konkret,
weil die nur checkt, wer die versteht.

wo bist? was =? hast zeit+lust?
bin hause. nix. x sehn. + du?
ich will nur chilln, ich schiebe frust.
hdgdl :* cu

in diesem takt wird rumgeklickt.
ganz abgehackt und schnell verschickt.

der sms-analphabet
hat hier trotz lese-rechtschreibschwäche,
selbst wenn die sprache untergeht,
die ideale handlungsfläche.

und auch für mich ists moderat,
denn jetzt bin ich ein literat.

nach oben

#2

short message service

in Gesellschaft 08.06.2005 15:41
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
Hi Muh,


wie wahr, wie wahr. Aber reibt das lyr. Ich sich da nicht etwas zu früh die Hände? Wer soll die Literaten denn lesen, wenn diese Sprachzombies das letzte bisschen Leben aus dem Alphabet gesaugt haben?

Eigentlich müsste man ja hinsichtlich dessen froh sein über jeden jungen User in den Gedichte-Foren, die leider aber allzu schnell dort abgetan werden.
Ich fände es vielleicht gar nicht schlecht, wenn man für den Nachwuchs, der sich für Sprache und Dichtung interessiert, z.B. eigene Ecken einrichten würde.
Aber eine Diskussion darüber würde jetzt zu weit führen. Es sind jedoch die Konsumenten von morgen.

Und da wird das lyr. Ich ganz schön verbittert alt werden müssen, wenn dann niemand seine Werke liest....


, Velazquez









nach oben

#3

short message service

in Gesellschaft 08.06.2005 16:03
von muh-q wahn | 834 Beiträge | 834 Punkte
Danke für dein Feedback aber du unterschätzt das lyr. Ich: Wenn die Sonne ganz tief steht, werfen sogar Zwerge lange Schatten. Das lyr. Ich begreift, dass es höchstens in Zeiten verflachender Sprachleistungen zum Literaten aufsteigen kann. Es ist selbstkritisch genug, um zu erkennen, dass es mit seinem einen Auge bestenfalls unter Blinden König sein kann. D'accord ?

nach oben

#4

short message service

in Gesellschaft 08.06.2005 16:23
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
Ja, natürlich, da habe ich den Level zu schnell und falsch eingeordnet....

OK...
Sehr bitter....


LG, Velazquez

nach oben

#5

short message service

in Gesellschaft 09.04.2007 11:16
von Brotnic2um • Mitglied | 645 Beiträge | 645 Punkte
Ich stolperte über dieses Gedicht im kv Forum. Leider kenne ich das Forum jetzt und konnte wieder meinen Mund nicht halten. Aber da das Gedicht auch im Tümpel steht, packe ich den im KV hinterlassenen Kommentar auch hier rein.

In S1- S3 spricht der SMS Mittuer? Richtig? Wertend ist die Sprache allemal. Der Erzähler lässt den Simser, in einem leidlich nachempfunden Slang quatschen. hamse und smse spricht Bände. Normalerweise sind solche Schreibweisen Signal für den Leser, dass er es hier mit einem ich aus dem unteren Bildungsniveau zu tun hat. Ist dieses ich auch dumm? Soviel steht in diesen Strophen nicht, als daß es sich nachweisen ließe, dass der Simser einen Bims and der Birne hat.
Aber dann kommen meine und aller Studienräte und Rätinnenn Liebelingsstrophen: der besorgte Bildungsbürger trompetet nun in einer Art gegen diese Unart, dass wiedermal das Abendland gerettet werden müsste. Merke! Die Sprache ist hier sauber, der Erzähler, der hat sie eben noch alle, Paragraphen, Regeln : alles im Kopf. Und Wertend ist es natürlich auch: agehackt und schnell verschickt. Parataktisch, kurz, dass es jedem kleinbürgerlichen Ästheten gleich ganz mulmelig an seiner Marmel werden muss und natürlich schnell verschickt: hat der doofe Simser gar nicht richtig drüber nachgedacht und Blödzeugs geschrieben, dass nicht nur grammatikalisch falsch sondern auch semantisch jeden Osterspaziergang versaut. S4, grande Finale: der SMSler ist der Analphabet (wenn nicht sogar Antichrist).q.e.d.

Die sind halt doof, die jenes tun. Die können halt nicht schreiben. Legastheniker sind das, die unsere Sprache verhunzen und kaputtmachen. Und alle Studienräte klatschen in heller Begeisterung mit. Ja, ihr wusstet es schon immer stimmts?
Und Computrerballerfickunndkill Spiele sind natürlich fürchterliches Teufelszeug, dass einen Analphabeten gleich mit Pumpgun durch die Oberklassen ziehen lässt, nicht?

Aber hätte der Autor seine Marmel mal recherchieren lassen, so hätte er vielleicht entdeckt das es neben dem kleinen Kulturvolk ohne Verlag, dass hier verzückt ob dieser unerträglich oberlehrerhaften Melodei gleich in pawlowsches Sabbern verfällt, dass die besten SMSer ein hervorragendes Sprachgefühl haben und blitzgescheit sind? Das es verblüffende, genialische SMS Werke gibt? Hätte er vielleicht etwas mehr nachgegrübelt so wäre er vielleicht auch dahinter gekommen, dass ein guter Telegrammstil, dass Steno kein teufelszeug sein muss? Ja ein Journalist fände mit Sicherheit schnell gefallen an dieser Art der Verkürzung.
Diese SMSler schreiben doch! Sie erzählen sich was. In einer mit buntvertonten Bildern zugekotzten Welt will es mir nicht verkehrt erscheinen, dass manche sich noch schriftlich etwas mitzuteilen haben. Mit Analphabetentum, mit Blödheit, mit Verrohung hat das erstmal gar nichts zu tun. Viel mehr mit Veränderung. Die allerdings begrüße ich sehr. So musste sich ja auch der Roman langsam durchsetzen, galt diese Kunstform doch als Teufelszeug, dass der Jugend nur Flausen in den Kopf treibt.

PS: Ich wette, dass all diese Veränderungen, die das elektronische Zeugs so mit sich bringt in zwanzig Jahren in Hauptseminaren diskutiert wird. Multidimensionale Erzählstrukturen mit offnen Erzählsträngen untersucht anhand eines aktuellen Egoshooters. Sowie Herausarbeitung der Bedeutung, dass im modernen Geschichtenerzählen, Adventures, Shooter etc., auf die Ich bzw. Er Perspektive weitestgehend verzichtet wird und in der zweiten Person Singular erzählt wird. und Metaphors Gedicht Beleg dafür ist, dass die ältere Generation auf neue Formen nur abwehrend reagieren konnte, weil die Fähigkeit neues anzunehmen, altes zu opfern, bzw. zu überdenken mit dem Bürgertum in diesem Land nur schwer zu machen ist. Ach, ich krieg die Thür nicht zu...

PS: Noch ein Link http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/0,1518,436500,00.html
nach oben

#6

short message service

in Gesellschaft 13.04.2007 11:01
von Albert Lau (gelöscht)
avatar
Der Kommentar muss dir ja nun oberwichtig gewesen sein, wobei das blöde Rindvieh bereits auf der anderen Wiese seine Hörner opferte und zum Rückzug geblasen hatte. Was noch? Jaaaaa, du hast Reeeecht, der Text ist schleeeecht, weil sich als Halbidiot entlarvt, wer sich über Vollidioten erhebt. Dann dürfte ich aber auch keine schlechten Gedichte mehr kritisieren oder Vollpfosten, die sich für Dichter halten, weil hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen (also beim kV - kleinen Volk? ) es ein paar geben soll, die ganz wunnebar dichten können. Mach die Thür auf oder zu, aber schau auch mal in dein Portmonneh, ob du noch ein paar Cent für einen armen Leierkastenmann übrig hast.


Edit: Das Traurigste an diesem unseligen Spam ist, dass ich Vel sehe und doch nicht sehe. Das ist schade für den Tümpel!
nach oben

#7

short message service

in Gesellschaft 13.04.2007 11:31
von Brotnic2um • Mitglied | 645 Beiträge | 645 Punkte
Spammen ist OK. Es erzeugt Wind.
Ich bekenne, Ihr Treiben verfolgt zu haben. Nicht in meiner Absicht stand es, Sie wie ein spanischer Inquisiteur an jedes Kreuz zu nageln und zu verbrennen. Nein. Ich fand das SMS Teil im kv, von dem ich eigentlich nichts wissen wollte, weil ich mich vielleicht wieder in einen plumpernden Troll verwandeln würde, aber irgendwie landete ich doch in diesem Auenland für Studienräte und fand Ihren Text. Ja. Erst zähmte ich mich und dann konnte ich es wieder nicht lassen, die Fingerchen still zu halten und polterte los, refliektierte mein Tun aber in meinem dortigen Nickname. Und dann - ja, es geht noch weiter - dann erst, dachte ich schau mal, ob das Gedicht auch im Tümpel steht. Ich fand es und war richtig sauer, daß ich es nicht zuerst hier gesucht und nur hier kommentiert habe. Weil ich nicht soviel Zeit - heute Vormittag stehle ich sie mir halt - habe in mehreren Foren gleichzeitig was beizutragen. Wer das kannn, soll es tun. Meinen Segen hat er und natürlich ein paar Cent, vielleicht habe ich auch mal 'nen Euro für einen guten Leierkastenmann und sei es nur, damit er dem Affen mal ordentlich Zucker geben kann.

PS: in jedem Forum wird es Könner und interessante Texte geben. das ist außer Frage. Aber KV ist irgendwie voll mit Lehrern. Und da krieg ich immer Pickel...
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8965 Themen und 67205 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).