#1

Distanz

in Liebe und Leidenschaft 04.06.2005 00:20
von Richard III | 868 Beiträge | 871 Punkte
Ach, du weißt, ich kann nicht ohne
und auch nicht mit dir dieses Jahr:
Weiß nicht-Ist es dir zum Lohne?
Es ist wohl so und doch nicht wahr.

Still hoffend schmieg ich meine Wange,
an deinen Blütenduft heran
und hoff es dauert nicht mehr lange,
ich frag mich eintagaus nur wann?

nach oben

#2

Distanz

in Liebe und Leidenschaft 04.06.2005 12:53
von Loki (gelöscht)
avatar
seid gegrüßt, Richard III.


Zitat:

Ach, du weißt, ich kann nicht ohne
und auch nicht mit dir dieses Jahr:
Weiß nicht-Ist es dir zum Lohne?
Es ist wohl so und doch nicht wahr.


XxXxXxXx a
xXxXxXxX b
XxXxXxXx a
xXxXxXxX b


Zitat:

Still hoffend schmieg ich meine Wange,
an deinen Blütenduft heran
und hoff es dauert nicht mehr lange,
ich frag mich eintagaus nur wann?


xXxXxXxXx a
xXxXxXxX b
xXxXxXxXx a
xXxXxXxX b

erster und dritter vers der 1. strophe sind trochäisch und mit weiblicher kadenz, zweite und vierte jambisch und mit männliche kadenz.

die 2 strophe ist durchgehend jambisch und mit wechselnder kadenz.

die zweite zeile der ersten strophe bietet einen stolperstein, da man sie auch durchaus jambisch beginnen könnte, wenn man es aber weiß, dann gehts.

das lyrische ich richtet seine worte an ein geliebtes gegenüber .

so, die inhaltliche analyse überlasse ich jemand anderem.

gruß, Loki


nach oben

#3

Distanz

in Liebe und Leidenschaft 07.06.2005 00:10
von Richard III | 868 Beiträge | 871 Punkte
Na da danke ich dir doch mal für das vor Augen führen meiner Mühen.

Zumindest hast du keine Fehler gefunden.

Ein inhaltliches Kommentar deinerseits würde mich aber sehr freuen...

LG Richard

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: M-B
Forum Statistiken
Das Forum hat 8463 Themen und 62397 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Joame Plebis, munk, ugressmann

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).