http://www.E-LIEratum.de
#1

Sepsis

in Düsteres und Trübsinniges 31.05.2005 03:55
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
Wie weit soll diese Faser sich noch weiten,
in der der Splitter deiner Willkür brennend sitzt?
Soll dich mein Blut auf deinem Weg begleiten,
in leisen Tropfen aus dem rohen Fleisch geschwitzt?

Wie rot soll diese Narbe sich noch reiben,
in der du bohrend, spreizend mir zu deiner Lust,
den Stachel tiefer treibst? Soll es denn bleiben
zu deinem Willen steter Dolch in meiner Brust?

Wie viele Liebesschwüre willst du schwören,
wenn du die Klinge greifst und in der Wunde drehst?
So kann’s dich doch nun auch nicht weiter stören:
Am besten ist es, ich sag’s gleich, wenn du jetzt gehst.

nach oben

#2

Sepsis

in Düsteres und Trübsinniges 31.05.2005 11:16
von Loki (gelöscht)
avatar
wundervoll-traurig. bin sprachlos.

nach oben

#3

Sepsis

in Düsteres und Trübsinniges 01.06.2005 15:14
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
Ja, Loki, in der Tat.....*schneuz

Danke für dein Feedback .



nach oben

#4

Sepsis

in Düsteres und Trübsinniges 02.06.2005 15:55
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
Du verbindest die Bilder vom Splitter in der Wunde, dem Dolch im Herzen und dem Stachel. Das wird allzu bildlich dargestellt, Blut und rohes Fleisch unterstreichen die Qualen, die das lyrIch durchläuft; ich sage allzu, da nicht jedem so viel Bildlichkeit gefallen mag, meiner Meinung nach ist sie in diesem Falle aber angemessen.
Ich habe ein Problem mit S2V4; da du auf metrische Korrektheit achtest muss ich bemerken, dass ich hier aufgrund der Inversion automatisch falsch betone, hier werde ich richtig rausgeworfen.

So kann’s dich doch nun auch nicht weiter stören:
Am besten ist es, ich sag’s gleich, wenn du jetzt gehst.


Der Schluss gefällt mir nicht sonderlich, obwohl die Alltagssprache in diesem Falle angemessen ist. Trotzdem bewegt er sich aus dem Motiv heraus, welches du vorher aufgebaut hast. Wobei man dass wenn du jetzt gehst. durchaus auch als Mord auffassen kann, folgt man der zornigen Denkweise des lyrIch. Trotzdem ist für mich die Schlussfolgerung
So kann’s dich doch nun auch nicht weiter stören: der absolute Schwachpunkt deines Gedichts, da sie meines Erachtens belanglos klingt.
Dein Gedicht packt mich leider nicht sonderlich, aber das liegt auch daran, dass ich von Liebesgedichten nicht so viel halte; und täglich von der Musikindustrie mit Trennungsschmerzreimen bombardiert werde. Das ist nicht dein Fehler, sondern mein Problem
(Schliesslich kann ich meine Eltern nicht zwingen SWR3 aufzu"hören" )

nach oben

#5

Sepsis

in Düsteres und Trübsinniges 02.06.2005 17:19
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
hmm...ok, Will. Ich lasse das jetzt erst mal sacken.
Ja, sehr leidenschaftliche Metaphorik, auch zornig, mag sein.
Eine Qual? Ganz sicher.

Aber ein Mord als Conclusio?

Da könnte sich das lyr. Ich sicher anders von dem Leid befreien.
Wenn man von einer Beziehung ausgeht, so ist man ja schliesslich nur soweit ohnmächtig, wie man es zulässt und ich sehe nicht, dass man die Protagonisten hier in einer Zelle zusammengesperrt hat...

Also dementsprechend natürlich frei. Wie die Entscheidung zu gehen oder die Aufforderung dazu.

Da bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, wer hier wen erschreckt, lieber Will.
Deine Schlussfolgerung geht mir da zu weit. Hätte ich in keinster Weise in Erwägung gezogen.


LG, Velazquez


nach oben

#6

Sepsis

in Düsteres und Trübsinniges 02.06.2005 21:34
von kein Name angegeben • ( Gast )
-----

nach oben

#7

Sepsis

in Düsteres und Trübsinniges 02.06.2005 21:53
von Velazquez | 315 Beiträge | 315 Punkte
Düster?
Mitreissend?
Zum Heulen?

Na also....geht doch. Ziel erreicht...

Geb' mal 'ne Runde Taschentücher aus....


@Kalonike: Ja, richtig, nach dem spanischen Maler benannt....

nach oben

#8

Sepsis

in Düsteres und Trübsinniges 02.06.2005 22:05
von kein Name angegeben • ( Gast )
-----

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8968 Themen und 67225 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).