http://www.E-LIEratum.de
#1

Der Muse

in Humor und Fröhliches 22.05.2005 13:19
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
Der Muse

Euterpe, Du herrlichste der Musen,
bestäubst den Sinn mit Frohgesang.
Lässt Herzen schlagen unter Blusen,
Dein Zauber ist wie Vogelsang.

Umarme mich Du göttlich Schöne.
Küss, streichl`e und verführe mich.
Schenk Worte mir und sanfte Töne.
Lass mich beim Dichten nicht im Stich

nach oben

#2

Der Muse

in Humor und Fröhliches 22.05.2005 16:02
von Genesis (gelöscht)
avatar
Hallo Knud,
metrisch sauber gearbeitet, jedoch wirken manche Verse etwas auf den Reim hingetrimmt, so z.B. in S.1 V.3

Inhaltlich gibt es ja (lieder) nichts zu interpretieren und weiter herauszulesen. Jedoch fällt es mir auf, dass du ein bisschen die Musen verwechselt.
In S.2 V.4 schreibst du, dass Euterpe, die Muse des Flötenspiels dich beim Dichten nicht im Stich lassen soll, jedoch ist Erato die Muse der Lyrik, also passt das hier nicht so richtig zusammen.

Thx & mfG GenEsis

nach oben

#3

Der Muse

in Humor und Fröhliches 22.05.2005 23:02
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
tut mir leid Dir widersprechen zu müssen. Nach meiner Information sind die neun Töchter Zeus: (Musen)
1. Klio = Geschichte
2. Kalliope= heroische Dichtung
3. Melpomene = Tragödie
4. Thalia = Komödie
5. Urania = Sternkunde
6. Terpsichore = Tanz
7. Erato = Liebesdichtung
8. Euterpe = Lyrik
9. Polyhymnia = Gesang.
Für mich ist die Muse der Lyrik, mehr oder weniger zuständig. Für Dich nicht?
Gruss
Knud

nach oben

#4

Der Muse

in Humor und Fröhliches 22.05.2005 23:32
von Genesis (gelöscht)
avatar
Hab mich jetzt nochmal durchs Internet geschlagen und Euterpe ist überall die Muse des Gesangs und des Flötenspiels.

(Vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Musen)

Thx & mfG GenEsis

nach oben

#5

Der Muse

in Humor und Fröhliches 23.05.2005 00:34
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Ich glaube, Ihr habt beide irgendwie Recht:

Euterpe ist die Muse der Tonkunst und der lyrischen Poesie, Erato der Lyrik der Liebe, des Gesanges und des Tanzes. Auf jeden Fall ist gegen Euterpe nicht wirklich etwas einzuwenden. Das bestätigt sich übrigens acuh, wenn man in der Wikipedia auf der zitierten Seite dem Link zu Euterpe folgt...


nach oben

#6

Der Muse

in Humor und Fröhliches 23.05.2005 08:08
von muh-q wahn | 834 Beiträge | 834 Punkte
Da muss man nicht mit Ingrimm streiten, da die Zuordnung so eindeutig nicht ist. Einzig Urania scheint mir unzweifelhaft der Astronomie zugeordnet. Selbst bei Kalliope, der ranghöchsten Muse ist die Zuordnung zum Epos relativ frei. Euterpe, die auch ich immer wieder als Muse der Dichtkunst anrufe, ist mindestens ebenso häufig als Muse des Flötenspiels benannt.
Wie gesagt, da sind mehrere Musen im Rennen und Genesis mat mindestens insofern Recht, als Erato wohl unzweifelhaft (auch) die Muse der Liebesdichtung ist. Als Muse der Lyra ist neben Erato und Euterpe dann aber mindestens gleichberechtigt Terpsichore im Spiel.
Übrigens: Wikipedia, wie ihr alle sicher wisst, ist ein privates Kompendium, in das alle hineinschreiben, die sich berufen fühlen. Aber merke: Viele sind berufen, doch nur wenige sind auserwählt.

nach oben

#7

Der Muse

in Humor und Fröhliches 23.05.2005 12:33
von Knud_Knudsen • Mitglied | 994 Beiträge | 994 Punkte
wir wollen doch alles nicht so ernst sehen. Im übrigen habe ich eine private Muse des Fötenspiels (schmunzel). Dazu brauche ich Euterpe also nicht.(grins)
Was die Interpretation dieses Gedichtes anbelangt ist es gewollt nicht kryptisch und metapherbeladen. Ausserdem bin ich ein Anhänger der Alltagspoesie d.h. ich will nicht nur für einen elitären Kreis schreiben sondern will Geschichten erzählen und Bilder malen. Wenn es darüber hinaus dem Leser gelingt zu weiteren Schichten vorzustossen gut.
Dises Gedicht ist jedoch einzureihen bei Roth/Morgenstern usw.
Gruss
Knud
Ps
zum Thema Alltagspoesie stelle ich etwas in die Werkstatt (Arbeitshügel)

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8978 Themen und 67267 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).