http://www.E-LIEratum.de
#1

Gelbschwarz

in Natur 11.05.2005 20:45
von kein Name angegeben • ( Gast )
Gelbschwarz

Rapsfeld mit Rappe,
fliehend steigend wahrgenommen
im sirrenden Fahrtwind
des behäbigen Altautos.
Öliges, Nahrhaftes
im Verbund mit steigender Stärke,
Tierkraft und Unbändigem, Magischem.

Schwarzgelb,
Farbmuster nützlicher Fluginsekten
wie Hornissen, Wespen und Bienen,
die sicherlich surrend
das Gelbfeld emsig bevölkern.

Äsend ahnt der Rappe nichts
von seiner Kontrastwirkung
auf diese reich duftende Gelbwüste.

Der Betrachter jedoch
setzt Symbole und Zeichen
und erfreut sich
des animalischen Eindrucks,
der ihm im Straßentrubel der Großstadt
nicht abhanden kommt.

Rappe im Raps.

Oktober 2004 C.: Bettina M.

nach oben

#2

Gelbschwarz

in Natur 12.05.2005 11:49
von DOCC (gelöscht)
avatar
Hi Bettina,
zunächst war ich bissel verwirrt - das kam mir irgenwie bekannt vor - jetzt weiß ich auch warum. Aber schon daran erkennst Du, dass das Gedicht schon damals einen Eindruck auf mich gemacht haben muss.
Ich komme mir vor wie bei einer Bildbeschreibung eines Gemäldes oder so. Hier kontrastieren Farben (eben nicht schwarz-weiß) und ermutigen all jene, die in ihren grauen Betonwüsten erblinden, die Augen offen zu halten. Genusshingabe in Bildern. Interessant für mich ist die Stilistik: ein Bild wird dadurch, dass es beschrieben wird neu gemalt...
Ob es in Deinem Gedicht interpretatorisch wegführende Ansätze gibt, vermag ich nicht zu sagen. Klar könnte man Ketten aufmachen (Raps-Öl-Kraftstoff-Auto-Pferd-Ferrari), man würde aber die Stimmung zerstören.
Gern gelesen von
DOCC

nach oben

#3

Gelbschwarz

in Natur 12.05.2005 13:06
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
Hallo Engelchen, ich muss sagen auch mir hat dein Gedicht Eindruck, oder eher einen Abdruck hinterlassen. Wie DOCC musste auch ich an das Kraftstoffproblem denken, gerade wegen dem Öligen. Ganz besonders aber sticht die letzte Strophe heraus, die Beschreibung des Betrachters, sie liest sich sehr interessant. Man könnte meinen, man stünde hinter einem, der einmal innehält und sich dieses wunderbare Bildnis anschaut.

Und doch kann ich einen negativen Aspekt des Schwarz-Gelbkontrastes nicht ausser Acht lassen. Denn in der Natur ist das doch eine Warnfarbe (Salamander, Wespen, bei Giftfröschen und Giftschlangen.) Hier kann man also einen Warnaspekt hineininterpretieren. Die Natur selbst nämlich warnt mit diesem Bild vom Rappen im Raps. Wirklich ein interessantes Gedankenkonstrukt, dass noch Nachhall lässt. Auch Reime oder metrischen Schnickschnack hast du weggelasen Nein im Ernst, hier geht es doch vor allem um Das Bild im Kopfe des Lesers, und das ist gelungen.

nach oben

#4

Gelbschwarz

in Natur 14.05.2005 17:55
von kein Name angegeben • ( Gast )
Hallo, ihr Beiden!
THX DOCC und Wilhelm Pfusch für eure Kommentare, die mich ermutigt haben,in Zukunft mal wieder den Dichterstift zu schwingen. Es freut mich, dass das, was ich mit dem Gedicht vermitteln wollte, angekommen ist. Ja, gelb steht für Warnung: nicht auseinanderzubringen, was in der Natur zusammengehört. Dieses seltene Bild des Rappen im Raps sah ich im Frühling 2004, es ging mir ob seiner Schrillheit nicht aus dem Kopf, bis ich mich bei passender Gelegenheit im Herbst endlich an die dichterische Umsetzung machte. Und diese sollte über reine Beschreibung hinausgehen...

lg Angel of Berlin

nach oben

#5

Gelbschwarz

in Natur 17.05.2005 18:23
von Don Carvalho • Mitglied | 1.880 Beiträge | 1880 Punkte
Hallo Bettina,

Ich finde Deine Zeilen interessant, an einigen Stellen auch sehr kraftvoll, insgesamt fehlt mir aber dennoch ein wenig der Zugang. Dieses ungewöhnliche Bild des Rappen transportierst Du jedoch sehr überzeugend.

Wie ein Fremdkörper erscheint mir der Ausflug zu Wespen und Co. Sicher wird es davon auch eine Menge in so einem Feld geben, jedoch sind es ja nicht sie, die dieses Bild so besonders machen. Ansonsten haben sie noch dieselben Farben... aber dieser Bogen überzeugt mich nicht. Vielleicht, weil ich ständig erwarte, dass am Horizont eine Horde Borussia Dortmund - Fans vorüberziehen.

Ohne diesen Einschub gefielen mir Deine Zeilen vermutlich um einiges besser. Ihren Reiz haben sie dennoch,


nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8972 Themen und 67244 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
alba, Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).