http://www.E-LIEratum.de
#1

Fiese Killerroboter

in Zwischenwelten 04.04.2005 16:52
von Stephan Santfort (gelöscht)
avatar
„Der Tötungstrieb ist doch bloß ein Überbleibsel aus der Zeit, wo wir nicht jeden Tag was zu fressen hatten, wo wir Maden kauten, vor Säbelzahntigern wegliefen und mit unseren Frauen um unser Leben vögeln mussten, damit wenigstens eines wird.
Ich sage dir, vielleicht gibt es auf der Welt bald so intelligente Apparate, die dir das Bier von den Lippen ablesen und das Klo ohne zu murren putzen.
Aber die können nicht ihren eigenen Zweck übersteigen, niemals!
Keine Putzmaschine könnte ernstlich in der Lage sein auch nur einen Menschen mehr als leicht zu verletzten und das nicht einmal aus eigenem Willen heraus. Vielleicht überaus intelligenter und rationaler Wille zum putzen, aber niemals zum töten.
Das ist nicht so wie beim Menschen, dass da fast ausschließlich chaotische biologische Prozesse am arbeiten sind und das zu einem großen Teil auch noch ohne das Wissen des Betreffenden, nein, die sind perfekt. Eine Fehlfunktion bringt so ein Ding höchstens dazu, die Sicherung zu braten, sie austauschen zu lassen und wie vorher weiterzumachen.
Ein Mensch fängt an zu Saufen, gewöhnt sich Eigenheiten an, verkompliziert sich, wird chaotischer und chaotischer, jede Sicherung die bei ihm durchbrennt nimmt auch gleich einen Teil Vernunft mit.
Irgendwann bleiben halt dann nur noch die Überbleibsel aus den Urzeiten, in diesem absoluten Wirrwarr, das niemals auch nur annähernd so klar strukturiert sein kann, wie die simple und einfache Botschaft:
Gefressen und gefressen werden.
Dass eine Putzmaschine auf die Idee kommen könnte, dass ihre Existenz durch die Existenz ihres Meisters eingeschränkt bzw. bedroht wird, ja das ist so unwahrscheinlich, wie eine zerbrochene Uhr in einem Karton zusammenzuschütteln.
Aber wenn ich mir vorstelle, dass Morgen ein Roboter von drüben vor meiner Tür stehen könnte, mit einem Gewehr in der Hand, dessen Munition mich und mein Haus zugleich auslöschen könnte, dann mache ich mir Sorgen.
Nicht, weil sie mir Schaden zufügen würde, nein, vielmehr weil diese Maschine verstehen lernen könnte, dass Zerstörung in ihrer absoluten Sinnlosigkeit und uneingeschränkten Effizienz das einzig wirklich Erstrebenswerte ist.“
Eine unangenehme Stille breitete sich aus.

nach oben


Besucher
0 Mitglieder, 1 versteckter und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hans Hartmut Karg
Forum Statistiken
Das Forum hat 8999 Themen und 67469 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).