http://www.E-LIEratum.de
#1

Biographie eines Dichterleins

in Philosophisches und Grübeleien 11.03.2005 11:29
von Wilhelm Pfusch • Administrator | 1.955 Beiträge | 1940 Punkte
Wow! Das finde ich ausgesprochen gut! Ein ganzes Dichterleben so schön erzählt und so wahr...
Einzig die letzte Strophe muss ich ein wenig bekritteln... ich hätte mir einen fulminanteren Schluss gewünscht. Mir gefällt der Reim Kreise/Tattergreise nicht, da er schon etwas geschustert wirkt. Auch der Rosenteich... Ich finde inhaltlich keinen Anhaltspunkt, wie der Dichter es hätte besser machen können (auch der Phönix starb ist sehr negativ besetzt...). Der Schluss lässt mich unbefriedigt zurück. Obwohl dieses Schicksal ja auf die meisten Dichter zutrifft... Dein Gedicht ist also furchtbar wahr, ich muss so sehr übereinstimmen, dass mein Kommentar für mich auch mit einem Wort gepasst hätte, oder eher mit zweien: Ja, leider.

Auf jeden Fall ist dieses knackige Früchtchen mein März-Kandidat

nach oben

#2

Biographie eines Dichterleins

in Philosophisches und Grübeleien 11.03.2005 19:10
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi Willie

Besten Dank fürs Lesen und Kommentieren und es freut mich natürlich, dass Dir mein Textchen gefällt.

Beim Schreiben geisterte ständig folgender Song in meinem Kopf herum: "Rock'n'Roll I Gave You All The Best Years Of My Life " von Kevin Johnsons ... kennst Du ihn?

Vielleicht habe ich deswegen keinen "fulminanten" Schluss gewählt, weil ich die Resignation, die den Protagonisten (letztendlich) überfiel, verdeutlichen wollte.

Die Bilder habe ich nicht des Reimes wegen gewählt, sie sind (für mich) gut nachvollziehbar, wenn eventuell auch recht persönlich.

Liebe Grüsse
Margot


nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TheMonkeyPaw
Forum Statistiken
Das Forum hat 8969 Themen und 67229 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).