#1

Unter Reisenden

in Liebe und Leidenschaft 23.04.2009 11:12
von perry • Mitglied | 1.417 Beiträge | 1417 Punkte
Unter Reisenden


Am Abend fuhren wir in die Stadt,
schlenderten durch südländische Gassen.
September, doch die Hauswände
atmeten noch Hitze.

Natürlich gingen wir tanzen,
drehten uns zu Granada im Kreis.
Ich vergaß auch nicht,
den Refrain lauthals mitzusingen.

Im Hotel klopfte ich bei ihr an:
„Lust auf einen Schlummertrunk?“
„Lieber nicht, die Wände haben Ohren
und ich schreie, wenn ich komme.“

Gelegentlich passiert nicht das,
was man sich vorgestellt hat.
Mir war nicht gut, als ich ihr
beim Auschecken zuwinkte.
zuletzt bearbeitet 23.04.2009 12:30 | nach oben

#2

RE: Unter Reisenden

in Liebe und Leidenschaft 27.04.2009 13:48
von oliver64 • Mitglied | 352 Beiträge | 352 Punkte

Hallo perry,

die Überraschung gelingt dir natürlich in dem Text, das ist keine Frage. Und nach mehrfachem Lesen und Analysieren konnte ich dann tatsächlich auch mehr herauslesen, als ich zunächst sah.

Es reimt nicht, klingt nicht so besonders, es gibt keine besonderen Metaphern, keine ansonsten treffenden Formulierungen. Die Hitze atmenden Wände sind Südlands im September nicht besonders überraschend, weder klimatisch, noch metaphorisch. Sollte das irgendwie sinnbildlich auch für den Herbst des Lebens und damit das fortgeschrittene Alter der Akteure stehen, würde ich mir das aber noch gefallen lassen. Allerdings brächte ich es nicht so recht in Zusammenhang mit dem weiteren Fortgang, wenn es auch vielleicht die Überraschung noch steigerte.

Strophe 2 baut nun die Brücke zum Hotel. „Granadas“ Bedeutung erschließt sich mir vermutlich nicht ganz (gibt es so einen Tanz?), ich lese es als Ortsangabe. Der Kreis (Reigen) und das laute Mitsingen des Refrains sprechen für eine (alkoholbedingte?) Ausgelassenheit, welche den Koitierungswunsch noch steigern und das Unwohlsein am nächsten Tag doppeldeutig machten.

Schließlich die wohl vorbereitete Abfuhr im Hotel: Die Beschmachtete lässt durchblicken, das bei Wohlgefühl zur Lautstärke neigende lyrI (siehe Vorstrophe) durchaus bereits durch die dünnen Wände gehört zu haben und will nun nicht die nächste Durchgereiste werden.

So lese ich mir das und so kann es mir dann auch gefallen.

Gruß
Oliver





Gedichte und Kommentare in allerbester Absicht

nach oben

#3

RE: Unter Reisenden

in Liebe und Leidenschaft 29.04.2009 18:56
von klaasen • Mitglied | 74 Beiträge | 74 Punkte

ein gedicht ist das meiner meinung nach nicht. man könnte aber eine ballade daraus machen. oder, einen reisebericht. besser noch einen song.

nach oben

#4

RE: Unter Reisenden

in Liebe und Leidenschaft 30.04.2009 18:03
von perry • Mitglied | 1.417 Beiträge | 1417 Punkte
Hallo Oliver,
danke für dein interessiertes Lesen. Die Hitze atmenden Wände sind neben der Realitätsbeschreibung als Metapher für die aufgeheizte Stimmung der Reisenden gedacht. Granada ist ein Evergreen, der z.B. in Italien gerne bei Tanzveranstaltungen "geschmettert" wird. Was die Schlussszene anbelangt, hast du eine ganz eigene, aber durchaus vorstellbare, Interpretation gefunden. Ich hatte die dünnen Wände eher als Ausrede der Dame gedacht, die einfach nicht soweit gehen wollte.
LG
Perry

Hallo Klaasen,
nun sei nicht streng, dann es ist eben Prosalyrik.
LG
Perry
zuletzt bearbeitet 30.04.2009 18:06 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christian87655
Forum Statistiken
Das Forum hat 8220 Themen und 61619 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).