#1

Vertrauen

in Liebe und Leidenschaft 18.01.2010 22:51
von saddai (gelöscht)
avatar

verschwenderisch
warf ich mein Herz dir zu

es glitt spurlos ab
an deiner Panzerhaut

nun liegt es im Dreck
zu deinen Füßen

ich lass es mal liegen:
vielleicht stolperst du
irgendwann
ja doch noch drüber

nach oben

#2

RE: Vertrauen

in Liebe und Leidenschaft 20.01.2010 23:18
von Ralfchen (gelöscht)
avatar

ein echtes fleischerei-kurz-epos. denke das LYRi hatte ein transplantat und warf simpel und frech mit dem alten organ rum!

nach oben

#3

RE: Vertrauen

in Liebe und Leidenschaft 21.01.2010 16:29
von saddai (gelöscht)
avatar

Ja, das is die alte weibliche Sitte der sogenannten Herz-fallen. Man läßt halt überall eins rumliegen, irgendwer stolpert dann schon im Lauf der Zeit. Wie sonst soll ne Frau zu ` nem anständigen Ehemann kommen ?

nach oben

#4

RE: Vertrauen

in Liebe und Leidenschaft 21.01.2010 16:54
von Alexa (gelöscht)
avatar

Entschuldige bitte, saddai, aber Ralfchens Kommentar und deine Antwort darauf bringen mich hier gerade etwas ... nun ja.

Die Bilder in deinem Text sind mir leider etwas zu sehr abgegriffen, auch oder gerade weil die Liebe in all ihren Facetten doch ein immer wieder gern beschriebenes Thema ist, sollte man da schon etwas erfinderischer sein, mein ich. Ihm das Herz an den Kopf werfen, wäre mal was anderes als es so selbstlos im Dreck zu seinen Füßen liegen zu lassen. Wohin der Titel – Vertrauen- hier zielen soll, kann ich mir auch nicht erklären. Vertrauen darauf, dass er nicht drauf tritt?
Vergiss es! Männer sind von Natur aus Trampeltiere.

Nix für ungut, aber mir gefällt dieser Text leider nicht

L.G. Alexa

nach oben

#5

RE: Vertrauen

in Liebe und Leidenschaft 22.01.2010 00:04
von Ralfchen (gelöscht)
avatar

Zitat von saddai
J Wie sonst soll ne Frau zu ` nem anständigen Ehemann kommen ?



hm - gute frage. nur wer is an ner anständigen frau interessiert? die sind im bett meistens volle nieten. wir virulenten und verwirrten männer wollen schizo- und psychomiezen. ich hatte die ein leben lang und: es war aufregend, aufreibend aber echt geil!!!!

zuletzt bearbeitet 22.01.2010 00:05 | nach oben

#6

RE: Vertrauen

in Liebe und Leidenschaft 22.01.2010 13:59
von Joame Plebis | 3.690 Beiträge | 3826 Punkte

Guten Tag, saddai!

Zuerst einmal zum Gedicht, das leider eines ist, über das ich hinwegblättere; jedes kann nicht Verzückung verursachen und ein Volltreffer sein, auch wenn es gut geschrieben ist. Zum Glück erkenne ich rasch solche mit einer Panzerhaut, was dem LI nicht gelang. Dennoch wird es mit Gelassenheit getragen, mit der Hoffnung auf den Zeitpunkt, wo über das 'Herz' gestolpert wird. So gutmütig wäre ich nicht.

Gedichte, Menschen, Männer, das sind Begriffe, Sammelbegriffe, die wenig aussagen, da wir und auch Gedichte glücklicherweise sehr verschieden sind.
So wie ein Gedicht nicht für alle anderen stehen kann, so wäre - dem Hutziputz sei es gedankt - eine falsche Folgerung, von einem Mann auf alle anderen zu schließen.
Sie unterteilen zu wollen, nach welchen Kriterien auch immer, erscheint mir eine unlösbare und sinnlose Aufgabe.
Alexa, der ich eigentlich gerne beipflichte verallgemeinert zugleich auch wieder, alle als Trampeltiere bezeichnen zu wollen. Offensichtlich fand noch nicht die richtige Begegnung statt. In dem Zusammenhang verrate ich, mir ekelt vor den Männern, die Frauen als Ware betrachten und ausschließlich als Sexobjekte, die bei jedem Thema, jedem Wort, ihre Neurose bestätigen, denen bei Sieben nur Sex und beim Wort Kollision sofort Koitus in den Sinn kommt.

Freundlich grüßt
Joame

nach oben

#7

RE: Vertrauen

in Liebe und Leidenschaft 22.01.2010 14:20
von Ralfchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Joame Plebis
mir ekelt vor den Männern, die Frauen als Ware betrachten und ausschließlich als Sexobjekte, die bei jedem Thema, jedem Wort, ihre Neurose bestätigen, denen bei Sieben nur Sex und beim Wort Kollision sofort Koitus in den Sinn kommt.



aha - na ja wer schizo- und psychogirls als ware betrachtet, iss auch jemand der nen alten radioapparat mit 4 langwellensendern kauft. mir fällt bei SIEBEN nur der film SEVEN ein und die dämliche schöpfungsgeschichte, wo der alte urknallkopf die welt husch-husch in ein paar tagen zusammenfixt. bei kollision denke ich an den totalschaden an meiner fahrertüre, die mir ne schizomieze auf meinem eigenen parkplatz in unserem industrieobjekt mit ihrem geisteskranken audi-kombi in meinen nagelneuen 500er presste. na ja das wort KOITUS kommt mir weder in den kop, noch über die lippen, denn so spricht man nur in nervenheulanstalten oder beim neurosenschuster.

zuletzt bearbeitet 22.01.2010 14:21 | nach oben

#8

RE: Vertrauen

in Liebe und Leidenschaft 23.01.2010 11:07
von saddai (gelöscht)
avatar

hi alexa ,
meine Antwort auf Ralfchens Antwort war in keiner Hinsicht ernst gemeint - brauchst dich nicht "nun etwas - naja" bringen lassen.
MIt dem Gedicht wollt ich die Brutalität, mit der manche Frauen mit sich selber umgehn, darstellen. Natürlich ist es ein absoluter Unsinn, sein Herz so rumliegen zu lassen, eben drum ... genau das wollt ich ausdrücken. Offensichtlich ist mir das nicht ganz gelungen.
Von Liebe hab ich doch gar nichts geschrieben, das hast du interpretiert. Ich weiß, dass die Bilder recht gewöhnlich sind - die Zusammenstellung ist es nicht.

DAnke dir für dein Feedback!
liebe Grüße

saddai

nach oben

#9

RE: Vertrauen

in Liebe und Leidenschaft 23.01.2010 11:13
von saddai (gelöscht)
avatar

hi joame,
ich wäre auch nicht so gutmütig, aber leider sind es manche! Wie gesagt: genau das wollt ich rüberbringen, so ein: ja tu doch sowas nicht, Mädel!

(das gehört jetzt nicht zum Gedicht, rein aus Neugierde: hast du dich noch nie "falsch" verliebt?
Und zum Thema Ralfchen´s Frauen: ja wenn er Psychotanten eben mag .... das ist doch ok. Jedem das seine.)

War nett von dir, mein Gesicht zu kommentieren.

liebe grüße

saddai

nach oben

#10

RE: Vertrauen

in Liebe und Leidenschaft 24.01.2010 10:35
von Ralfchen (gelöscht)
avatar

Zitat von saddai
ja wenn er Psychotanten eben mag .... das ist doch ok. Jedem das seine.) i



die wären mir zu alt und streng

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christian87655
Forum Statistiken
Das Forum hat 8220 Themen und 61619 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).