#1

Abschied

in Liebe und Leidenschaft 17.03.2010 23:15
von Alcedo • Mitglied | 2.708 Beiträge | 2838 Punkte



Abschied


Ich liebe dich ein letztes Mal, Maria,
du ahnst es schon, du weißt es aber nicht,
mein Blick ging oft vorbei an dir, Maria,
doch jetzt verschlingt er hungrig alles Licht.

Der Abschied meines Körpers bleibt im Dunkeln,
das leidenschaftlich durch den Mondschein trieft,
ich spüre deine Seele nicht mehr funkeln
und sehe nichts, in deinen Blick vertieft.

Ich küsse jede deiner Brüste dreifach
und einmal deine Venus auf die Stirn,
dann löschen wir mit leeren Lenden zweifach
den Zauber ganz aus unserem Gestirn.


e-Gut
zuletzt bearbeitet 18.03.2010 09:49 | nach oben

#2

RE: Abschied

in Liebe und Leidenschaft 18.03.2010 09:06
von gheggrun | 377 Beiträge | 377 Punkte

Hallali, Alcedo!
Ich trau mich, trau mich nicht, trau mich zu nerven.
Bezieht sich "es" in Z4 nicht auf "es", das kommende
Ereignis Z2, sondern auf "mein Blick", dann müßte
"er" stehen.
Beim letzten Wort hab ich gelacht, weil ich "Gehirn"
erwartete und mich 'romantisch reingelegt' fand.

Ein Abschied kann also auch belustigend wirken.

Betreffs meiner Villanella nerve ich dich schon wieder
in der "Diverses"-rubrik.


Hastanirwana
GHEG
nach oben

#3

RE: Abschied

in Liebe und Leidenschaft 18.03.2010 09:49
von Alcedo • Mitglied | 2.708 Beiträge | 2838 Punkte

oh, sorry, ein Tippfehler! ich ändere gleich. es muss natürlich "er" heißen, nicht "es". danke für den Hinweis, gheg.

und du nervst nicht. ich bin dir dankbar fürs Feedback.

Gruß
Alcedo


e-Gut
zuletzt bearbeitet 18.03.2010 09:49 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christian87655
Forum Statistiken
Das Forum hat 8220 Themen und 61619 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).