http://www.E-LIEratum.de
#1

Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 19.10.2010 17:09
von Pedro (gelöscht)
avatar

Inshallah



Er sah auf den Wecker auf dem Nachttisch. 10.00 Uhr war es.
Länger geschlafen als sonst hatte er. Bis spät in der Nacht hatten sie diskutiert.
Hakim zog sich so an, als würde er zu einem Fest gehen. Als er in die Küche kam, sah er seine Frau, sie bereitete das Mittagessen vor. Sie brachte ihm Kaffee Sein Sohn spielte in einer Ecke mit einem Feuerwehrauto. „Zum Mittagessen bin ich wieder da“, sagte er.
Er stieg die schmale Treppe aus dem zweiten Stock hinunter. Als er aus der Haustür kam, blendete ihn die Sonne, er konnte zunächst nur Schatten erkennen.
Er ging in Richtung Wochenmarkt. Hier war er oft zur U-Bahn gegangen und zur Arbeit gefahren. Als Krankenpfleger arbeitete er hier, obwohl er Arzt war.

Das Gedränge wurde immer größer, überall Menschen, die verkauften und kauften, Blumen, Obst und Gemüse, Gewürze, Töpfe aus Ton.
Er dachte an seine Eltern und Geschwister. Sie lebten nicht mehr; irrtümlich war ihr Haus von einer Bombe getroffen worden, wie man ihm gesagt hatte.
Sein Vater war Bauer gewesen. Was in den Städten passierte, bekamen sie kaum mit.
Ein paar Schafe und Ziegen besaßen sie, Olivenbäume und einen kleinen Hund.
Aber plötzlich flogen Flugzeuge über sie, zum ersten Mal sah er Panzer vorbeifahren, Männer in Uniform aus anderen Ländern kamen und blieben.

Hakim drängte sich durch die Menschenmassen. Er war jetzt etwa in der Mitte des Marktes. Zwei Polizisten kamen ihm entgegen, sahen ihn kurz an, gingen weiter.
Ihm wurde immer heißer, er griff unter seinen Mantel und nahm das Ende der Schnur fest in die Hand. Erst jetzt wurde ihm richtig bewusst, was er tun wollte; seine Sicherheit verlor sich ein wenig, er versuchte sich zu beruhigen.
Für seine Familie würde gesorgt werden, sie würde Deutschland verlassen. Er war jetzt und hier im Einsatz, im Dschihad, im Einsatz für die Sache Gottes!
Ihm waren in der letzten Nacht nicht die beiden Grabesengel erschienen, hatten ihn nicht über seinen Glauben befragt; er würde direkt ins Paradies eingehen.
Er tauschte dieses diesseitige Leben für ein jenseitiges ein, damit die nach ihm kamen, sich nicht mehr fürchten , nicht mehr trauern müssten.

Alles begann sich um ihn zu drehen, zu kreisen. Er hörte Geräusche, Verkehrslärm, Stimmen, als hätte er Wasser in den Ohren.
Er zog an der Schnur.
Und dann sah er seine Frau und seinen Sohn. Sie liefen ihm winkend entgegen. Jetzt waren sie schon fast bei ihm.
„Allah’u Akbar“, flüsterte er.

zuletzt bearbeitet 19.10.2010 19:26 | nach oben

#2

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 19.10.2010 17:40
von Landloper | 333 Beiträge | 333 Punkte

-


zuletzt bearbeitet 09.12.2010 08:01 | nach oben

#3

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 19.10.2010 18:27
von Pedro (gelöscht)
avatar

Freut mich, es scdheint, dass das, was ich beabsichtigt habe, bei dir angekommen ist.

Gruß

Pedro

nach oben

#4

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 19.10.2010 18:33
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte

Hallo Pedro,

mir klingt das zu bemüht, ohne dass sich wirklich Mühe gegeben worden wäre. Was will mir der Text sagen? Das es islamistische Selbstmordattentäter gibt? Und dass die Menschen wie Du und ich sind? Geschenkt. Ich erfahre eigentlich nichts über die Person selbst. Da geht ein Klischeeislamist in eine typische Menschenmassensituation und zieht an der Schnur.
Letzteres ist eigentlich die einzig interessante Info an dem Text, dass diese Attentäter ihre Bomben mit einer Reißleine zünden. Das wusste ich nicht.
Der Rest ist Abziehbild ohne gedanklichen Tiefgang oder erzählerische Breite. So wie er jetzt ist, finde ich den Text überflüssig.
Entweder noch mal richtig in die Situation einsteigen und wirklich etwas darüber erzählen oder vergessen und einstampfen. Meine Meinung.

Viele Grüße,
GerateWohl


_____________________________________
nach oben

#5

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 19.10.2010 18:57
von Erik R. Andara (gelöscht)
avatar

hallo pedro;

ich schließe mich da meinem vorredner (meinen vorrednern) an: zu platt, zu klischeehaft, zu repetierend, um etwas darzustellen;

der/die hintergr(ü)und(e) fehlen völlig, dabei wäre es DAS gewesen, was wirklich interessant sein könnte;

nach oben

#6

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 19.10.2010 19:19
von Chepre | 36 Beiträge | 36 Punkte

ist das Absicht, dass der Text da praktisch zwei mal steht? oder sind das unterschiedliche Versionen?

Gruß


Happy people have no stories. (Therapy?)
nach oben

#7

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 19.10.2010 19:21
von Pedro (gelöscht)
avatar

Falsch gepostet und geändert.

zuletzt bearbeitet 19.10.2010 19:32 | nach oben

#8

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 19.10.2010 19:31
von Pedro (gelöscht)
avatar

Lieber GerateWohl,

Zitat
mir klingt das zu bemüht, ohne dass sich wirklich Mühe gegeben worden wäre.



- Ein wahrer Psychologe hier im Forum und Kenner der deutschen Sprache! (Bemüht, ohne sich Mühe zu geben!!!)

Da muss ich wohl auch auf den Rest des Kommentars nicht eingehen.

Gruß

Pedro

nach oben

#9

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 19.10.2010 19:38
von Landloper | 333 Beiträge | 333 Punkte

-


zuletzt bearbeitet 09.12.2010 08:01 | nach oben

#10

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 19.10.2010 19:42
von Pedro (gelöscht)
avatar

Hallo Erik R. Andara,

Zitat
der/die hintergr(ü)und(e) fehlen völlig, dabei wäre es DAS gewesen, was wirklich interessant sein könnte



- Um die Hintergründe zu ergründen, wäre ein Roman daraus geworden; so etwas übersteigt gewaltig meine Fähigkeiten. Berühmte Autoren haben das schon versucht.
- Hier handelt es sich um eine Momentaufnahme.

Gruß

Pedro

nach oben

#11

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 19.10.2010 20:15
von Pedro (gelöscht)
avatar

Lieber Landloper!

Sag mal, wie dämlich hälst du mich eigentlich?

Ich habe Otto Normalverbraucher so geantwortet, wie er einen Kommentar abgegeben hat.

Gruß

Pedro

zuletzt bearbeitet 19.10.2010 20:17 | nach oben

#12

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 19.10.2010 20:20
von Landloper | 333 Beiträge | 333 Punkte

-


zuletzt bearbeitet 09.12.2010 08:02 | nach oben

#13

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 19.10.2010 20:26
von Erik R. Andara (gelöscht)
avatar

Zitat
Um die Hintergründe zu ergründen, wäre ein Roman daraus geworden


die dosis macht das gift;

und

Zitat
Berühmte Autoren haben das schon versucht.


"Wie schreibe ich eine gute Geschichte?"

nein, ohne spaß jetzt; was hältst du eigentlich selber von der geschichte?
wie würdest du ihre qualität einschätzen?

mfg
erik

mfg
Erik

nach oben

#14

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 20.10.2010 00:20
von Ralfchen (gelöscht)
avatar

ich finde die geschichte extrem schwach, weil sie uns von anfang an und direkt mit der nase auf das ende quält.

nach oben

#15

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 20.10.2010 08:39
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte

Zitat von Pedro
Lieber GerateWohl,

Zitat
mir klingt das zu bemüht, ohne dass sich wirklich Mühe gegeben worden wäre.


- Ein wahrer Psychologe hier im Forum und Kenner der deutschen Sprache! (Bemüht, ohne sich Mühe zu geben!!!)
Da muss ich wohl auch auf den Rest des Kommentars nicht eingehen.
Gruß
Pedro



Pedro, kein Grund polemisch zu werden. Du liest offensichtlich, wie Du schreibst. Ich wusste nicht, dass ich Dich mit dem Untschied zwischen "bemüht klingen" und "sich wirklich Mühe geben" schon überfordere. Aber es erklärt, warum der Text so ist, wie er ist.

Im Übrigen ist es ein Irrtum, dass ein entsprechender Text mit einem Minimum an Substanz unter einem Roman nicht zu machen ist.

Kleiner Tipp: Wenn Du immer davon ausgehst, dass Dinge, zu denen Du noch nicht in der Lage bist, einfach nicht möglich sind, wirst Du Dich als Autor nicht weiter entwickeln. Deshalb nimm gut gemeinte Ratschläge an, auch wenn sie Dir nicht schmecken, da sie Deinen Stillstand nicht beweihräuchern sondern Kritik enthalten, die Dich weiterbringen könnte.


_____________________________________
nach oben

#16

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 20.10.2010 10:44
von Pedro (gelöscht)
avatar

Danke für deinen konstruktiven Kommentar. Mit Hilfe deiner intelligenten Anmerkungen werde ich mich ganz sicher als Autor weiterentwickeln.

nach oben

#17

RE: Inshallah

in Kurzgeschichten, Erzählungen, Novellen und Dramen. 20.10.2010 10:47
von GerateWohl • Mitglied | 2.015 Beiträge | 2015 Punkte

Na, geht doch.


_____________________________________
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Weinrebe
Forum Statistiken
Das Forum hat 8582 Themen und 64033 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).