#1

Winterstille

in Liebe und Leidenschaft 20.12.2010 05:51
von Andere Dimension (gelöscht)
avatar

Winterstille

Die Nacht schürft Zeit im Sand der roten Flüsse,
Der Mond feilscht mit dem Tag um jede Stund,
Die Sonne wiegt sie auf, in tausend Küsse,
Und füttert karge Zedern- aus dem Mund.

Unendlich tief verschweigen sich Gedanken,
Die Stille kehrt zurück, bedeckt das Land,
Der Schnee fällt in die Täler, schmückt die Flanken,
Doch bleibt das Tafelsilber Gottes Pfand.

Mein Herz schürft Mut im Sturm der Wintertage
Und bringt dir mit dem Wind ein altes Lied,
Auch wenn ich deine Wand nicht überrage,
Bin ich ein Freund, der dich dahinter sieht.

Unendlich tief verschweigen sich Gedanken,
Die Stille kehrt zurück, bedeckt das Land,
Ich kann dich nicht vergessen, dir nicht danken,
Die Liebe ließ nie los von meiner Hand.



© Andere Dimension

nach oben

#2

---

in Liebe und Leidenschaft 20.12.2010 17:39
von pistacia vera (gelöscht)
avatar

---

zuletzt bearbeitet 22.12.2010 21:36 | nach oben

#3

RE: Winterstille

in Liebe und Leidenschaft 20.12.2010 17:49
von Rubberduck | 558 Beiträge | 558 Punkte

Hallo A.D

wie ein sehnsüchtiges Lied, das der Wind erzählt.

Liebe Grüße,
Bärbel

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christian87655
Forum Statistiken
Das Forum hat 8220 Themen und 61619 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).