#1

Tatak tatak

in Liebe und Leidenschaft 04.10.2012 00:29
von Gemini • Long Dong Silver | 3.094 Beiträge | 3130 Punkte

1

Schön wie der Schnee; und
hässlich wie die Sonne
Liegst du da
In dem Zug

Draußen ist es kalt

2

Wie gerne würde ich dir meine Hand auflegen
Dich heilen oder vergiften

Das Fenster im Abteil ist nicht dicht

Ich wünschte ich hätte eine zweite Decke


Über mich erzählten sie endlose Schrecklichkeiten und Lügen, dass einem schier die Phantasie platzen wollte. Offenbar stärkte es sie innerlich, derart über mich herzuziehen, es brachte ihnen Gott weiß welche Art Mut, den sie brauchten, um immer erbarmungsloser zu werden, widerstandsfähiger und regelrecht bösartig, um durchzuhalten, um zu überstehen. Und auf diese Weise schlecht zu reden, zu verleumden, zu verachten, zu bedrohen, das tat ihnen ganz offenbar gut.

L.F Celine

nach oben

#2

RE: Tatak tatak

in Liebe und Leidenschaft 04.10.2012 10:42
von chip | 433 Beiträge | 461 Punkte

stotternder di dicht dichte dichterl dichterling?

nach oben

#3

RE: Tatak tatak

in Liebe und Leidenschaft 04.10.2012 14:54
von mcberry • Administrator | 3.230 Beiträge | 3490 Punkte

Die beiden farbig verschiedenen Versionen entsprechen zwei Deutungsebenen.
Eine ist normal melancholisch schwarz, die andere viel aktiver drauf.
Darum hat Chip unter der roten Ausgabe gepostet, weil ... Grübelgrüße - mcberry

nach oben

#4

RE: Tatak tatak

in Liebe und Leidenschaft 06.10.2012 17:57
von Gedichtbandage • Mitglied | 531 Beiträge | 525 Punkte

Es fehlt nur der Regenbogen.
Die Farbe bringt, mir zumindest, niX

Gemini, ich schließe mich chip ROT an - unklar ist das Ende.
Möchte sich das l.i. aus dem verschleppten Zustand lösen?: ja.
Der Versuch zu heilen ertrinkt im Gift.
Was bleibt, ist Sehnsucht - nach dem was war, Melancholie.
Beschriebener Gutschläfer ist in diesem Zustand schön, Sonne=wach hässlich, die Kälte ist allgegenwärtig in der Kombination beider, die zweite Decke Zeichen des l.i. für die Trennung.
L.i. ist bereits gegangen, nur noch nicht körperlich.

Anmerkung: Satzzeichen würden den Text ungemein qualitativ aufwerten, kleine grammatikalische Umstellungen, sch... Großschreibung am Zeilenanfang - mein persönliches Unwohlsein, verzehrt ...


_________________________________________________________
>> Du verdammter Sadist:
Du versuchst deine Leser zum Denken zu zwingen.<< - E. E. Cummings zu Ezra Pound
zuletzt bearbeitet 06.10.2012 17:59 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christian87655
Forum Statistiken
Das Forum hat 8220 Themen und 61619 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).