#1

Sei mir

in Liebe und Leidenschaft 22.05.2013 18:55
von otto | 637 Beiträge | 645 Punkte

War nur allein, und war in fremder nacht
Der baum im wald, umsäumter duft vom moos,
Da führte mir in einem tal, im schoß
Der farne- quellennixen hielten wacht-
Mein sehnen mich zum silbermondenschloß,
Vor seinem tor war üppig seidenkrat,
Kaum das ich meine lippen in dich goß
Warst du so wild, ein garten nie geschaut,
Auch weiche welle, wo der mond verging
Auf deinen hügeln, die im veilchenblau
Den nektar aus den geilen blüten fing,
Da warst du wald, wo ich den himmel schau.

Ach diese lust, der tag um nacht erliegt,
Du zeigest mir , wo jedes wesen liebt.

nach oben

#2

RE: Sei mir

in Liebe und Leidenschaft 24.05.2013 16:54
von Timo (gelöscht)
avatar

Hallo Otto,
ein wunderschönes Gedicht, was mir sehr gut gefällt. Die Worte sind sehr eingehend und bildhaft schön. Nur ein Wort sagt mir nicht zu: geilen blüten, kannst du da vielleicht schreiben: volle blüten? geil ist ein Wort welches heute viel gebraucht wird, aber nicht immer passt.

Herzlichst
Timo

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christian87655
Forum Statistiken
Das Forum hat 8220 Themen und 61619 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).