#1

Katerelegie

in Liebe und Leidenschaft 11.02.2014 09:29
von Elektra | 250 Beiträge | 250 Punkte

Jetzt bist du fort, und jetzt ist alles trübe.
Sogar der Kater sieht mich traurig an.
Man setzt sein Leben lang bloß auf die Liebe.
Dass man mit sich doch nie allein sein kann.

Zu oft versackt das Herz im Taggetriebe.
Man will ja meistens gar nicht zänkisch sein.
Dann wird man zickig, pfeift auf seine Triebe,
am Ende ist man wieder mal allein.

Jetzt bist du fort, und jetzt ist alles trübe.
Ach, Katerchen, wir brauchen keinen Mann.
Wenn er mir wenigstens noch einmal schriebe,
dass ich den Kerl mir abgewöhnen kann.


woerterwelt.jimdo.com
nach oben

#2

RE: Katerelegie

in Liebe und Leidenschaft 11.02.2014 09:57
von ugressmann | 942 Beiträge | 929 Punkte

Und dann auf "Berlinerisch" - das wärs! Aber auch so konnte ich "mitempfinden".
Gerne gelesen. MfG Uschi

nach oben

#3

RE: Katerelegie

in Liebe und Leidenschaft 12.02.2014 05:28
von alba | 645 Beiträge | 720 Punkte

sei da man nicht so sicher elektra
der alte streuner wird wahrscheinlich auch bald mal wieder eine zeitlang um die häuser ziehen
um nicht zu sagen durch wald und flur aber die werden spärlicher. nur frühling ist frühling und
kater bleibt ein solcher strolch.
aber wenn ihm so aufrichtige neigung entgegengebracht wird dann kommt er sicher wieder.
tiere wissen was gut für sie ist. menschen machen eine kultur aus ihrer suche nach alternativen. miau alba

nach oben

#4

RE: Katerelegie

in Liebe und Leidenschaft 12.02.2014 17:33
von Elektra | 250 Beiträge | 250 Punkte

Danke, Kara, fürs Reinsehen. Danke auch dir, Alba.

Schöne Grüße, Elektra


woerterwelt.jimdo.com
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christian87655
Forum Statistiken
Das Forum hat 8220 Themen und 61619 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).