http://www.E-LIEratum.de
#1

monochrom

in Liebe und Leidenschaft 07.07.2018 04:42
von ugressmann | 879 Beiträge | 782 Punkte

nebel drängt sich
an fensterscheiben
verzerrt den blick

rot schimmern bremslichter
das dunkel randzerfasert
farben verschmelzen
mit dem asphalt

die nacht
hat ihre eigene zeit
komm küss mich
damit wir uns wiederfinden

zuletzt bearbeitet 01.11.2018 11:36 | nach oben

#2

RE: monochrome

in Liebe und Leidenschaft 07.07.2018 20:06
von yaya | 599 Beiträge | 572 Punkte

Hallo Ugressmann,

für ein paar Strophen traditioneller Liebeslyrik komme ich einmal wieder zurück in dieses Forum.

Deine lyrische Sprache gefällt mir ausgesprochen gut: Weder romantisch besinnlich noch betont
gesellschaftskritisch. Allerdings beschreibt die erste Strophe auch einen Sehfehler, was erst in S2
ein Nebelaufkommen relativiert. Deshalb würde ich S2 mit der Blickverzerrung vorangehen lassen.

Aber vllt wollte die Dichterin es so. Schön, deine Dichtung hier mal wieder zu lesen. Grüße von Yaya

nach oben

#3

RE: monochrome

in Liebe und Leidenschaft 08.07.2018 09:39
von ugressmann | 879 Beiträge | 782 Punkte

Danke Yaya - dazu braucht es einen guten Lektor, um Unzulänglichkein zu erkennen.
Ich grüße dich, Ursula

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hans Hartmut Karg
Forum Statistiken
Das Forum hat 9000 Themen und 67477 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Joame Plebis, salz

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).