#1

im Saum meines roten Mantels

in Ausgezeichnete Lyrik 03.12.2020 18:01
von M-B | 28 Beiträge | 65 Punkte

im Saum meines roten Mantels
klimpert Geld

ich kaufte ihn second hand
weil mich sein Leuchtendrot anlachte
und ich beim Wort fabrikneu
immer an Bangladesh denken muss

irgendwer hat noch
das Loch in der Tasche geflickt
die Münzen eingenäht
wie früher für eine Reise

wenn ich aufbreche
klimpert es
im Saum meines roten Mantels

nach oben

#2

RE: im Saum meines roten Mantels

in Ausgezeichnete Lyrik 04.12.2020 11:49
von alba | 608 Beiträge | 640 Punkte

super m-b

das ist mal ein anderes thema und super umgesetzt
irgendein unbekannter hat seine reise wahrscheinlich angetreten und ließ seinen mantel
einem unbekannten zurück: unserem lI. was tun mit diesem klimpernden vermächtnis?
der rote mantel erinnert an st. martin und alles danach kommt so schrecklich zeitgemäß.

der text ist toll. wärst du nicht schon aufgestellt würde ich den nehmen. maunzer von alba

nach oben

#3

RE: im Saum meines roten Mantels

in Ausgezeichnete Lyrik 04.12.2020 11:54
von Imothek | 19 Beiträge | 43 Punkte

ist in der tat ein schöner text, der ganz vorzüglich der kurzweil dient :)

nach oben

#4

RE: im Saum meines roten Mantels

in Ausgezeichnete Lyrik 04.12.2020 13:12
von mcberry • Administrator | 3.157 Beiträge | 3329 Punkte

Hallo M- B!

Das Motiv der Reise finde ich faszinierend umgesetzt. Tragen wir nicht regelmässig eingenähte Utensilien in den Taschen eines vererbten Mantels mit uns herum? Zeitgemässe internationale Verstrickungen inbegriffen.
Klasse Text, ohne Frage. Freitagsgrüsse - mcberry

nach oben

#5

RE: im Saum meines roten Mantels

in Ausgezeichnete Lyrik 04.12.2020 14:56
von Al le Gordien | 146 Beiträge | 348 Punkte

Hallo M – B –

Ein sehr gut durchdachte Text mit tiefen philosophischen Randbemerkungen. Mac hat es angedeutet.

Liebe Grüße
A


Alles, was überhaupt gedacht werden kann, kann klar gedacht werden. Alles, was sich aussprechen lässt, lässt sich klar aussprechen. (Wittgenstein)

nach oben

#6

RE: im Saum meines roten Mantels

in Ausgezeichnete Lyrik 05.12.2020 09:26
von M-B | 28 Beiträge | 65 Punkte

Vielen Dank! Ich fürchtete schon, dass der Blick aufs scheinbar Banale vielleicht doch nicht genug hergibt.

nach oben

#7

RE: im Saum meines roten Mantels

in Ausgezeichnete Lyrik 05.12.2020 19:43
von Alcedo • Mitglied | 2.708 Beiträge | 2838 Punkte

Zitat von M-B im Beitrag #1
im Saum meines roten Mantels
klimpert Geld

ich kaufte ihn second hand
weil mich sein Leuchtendrot anlachte
und ich beim Wort fabrikneu
immer an Bangladesh denken muss

irgendwer hat noch
das Loch in der Tasche geflickt
die Münzen eingenäht
wie früher für eine Reise

wenn ich aufbreche
klimpert es
im Saum meines roten Mantels


hallo M-B

muß das schnöde Wort („Geld“) wirklich explizit gebracht werden bei solch schöner Lyrik? und dann gleich in der zweiten Zeile?

täte ein „klimpert es“ es nicht auch? vielleicht sind es ja nur gestanzte Blechstücke für eine Waschanlage, oder Knöpfe, oder sonstwas in unseren Leserköpfen: lass es doch offen.

fehlt das „c“ mit Absicht aus Bangladesch?

am schönsten finde ich an diesem Text, dass niemand weiß ob die Metallstücke wirklich aus Versehen eingenäht wurden, es sei denn, der Näher oder die Näherin „irgendwer“ liest vielleicht hier mit.

Gruß
Alcedo


e-Gut
nach oben

#8

RE: im Saum meines roten Mantels

in Ausgezeichnete Lyrik 05.12.2020 22:00
von M-B | 28 Beiträge | 65 Punkte

Hallo Alcedo,

okay, "klimpert es" könnte man natürlich auch sagen. Ich finde es aber ganz gut, wenn man gleich auf der richtigen Fährte ist und nicht Haarspangen oder so etwas im Sinn hat.

Stimmt, "Bangladesch" schreibt man im Deutschen mit "c". Aber in den Klamotten steht es (soweit ich es gesehen habe) immer ohne, also in der englischen Fassung. Die habe ich übernommen. Ich finde, hier geht beides.

nach oben

#9

RE: im Saum meines roten Mantels

in Ausgezeichnete Lyrik 01.01.2021 00:33
von mcberry • Administrator | 3.157 Beiträge | 3329 Punkte

Es ist mir eine Ehre, M-B,

als erste heilige Handlung des Jahres diesen bemerkenswerten Text in die Hall of Fame zu verschieben.

Die Zeilen lesen sich modern und beiläufig, ganz nebenbei endlos abgründig. Zeitlos und punktgenau.
Der Beitrag gewinnt hochverdient und gegen harte Konkurrenz Administrative Grüße - mcberry

zuletzt bearbeitet 01.01.2021 00:35 | nach oben

#10

RE: im Saum meines roten Mantels

in Ausgezeichnete Lyrik 02.01.2021 15:31
von alba | 608 Beiträge | 640 Punkte

da gratuliere ich gerne m-b
wenn du pandemie beschwingt viel zeit hast sone sehnsuchtstexte zu verfassen dann hats
wenigstens einmal was gutes und mach weiter damit ich fresse sie alle - maunzer von alba

nach oben

#11

RE: im Saum meines roten Mantels

in Ausgezeichnete Lyrik 03.01.2021 10:21
von M-B | 28 Beiträge | 65 Punkte

Auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Allen ein gutes, inspiriertes neues Jahr 2021!

nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Al le Gordien
Forum Statistiken
Das Forum hat 8382 Themen und 61890 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).