http://www.E-LIEratum.de
#1

Backstage

in Diverse 12.09.2008 17:04
von Simone • Mitglied | 1.674 Beiträge | 1674 Punkte

Backstage


Das Rampenlicht ist aus,
der letzte Ton schon lang verstummt,
nur aus den Neonröhren summt
noch leises Ahnen von Applaus.

Ich werde gehen, mein Zuhaus
war immer im Woanders und
nicht irgendwo, wo, stets vermummt,
die Namen sich nur gleichen.

Ich binde meine losen Enden
und hoffe, dass der Knoten hält;
nehm dann die Bilder von den Wänden.

Und als der letzte Vorhang fällt,
hältst du mich sicher in den Händen
und mit mir die ganze Welt.




Audio gelesen von Bonnie Tyler


nach oben

#2

Backstage

in Diverse 12.09.2008 17:19
von Habibi (gelöscht)
avatar
Das Rampenlicht ist aus,
der letzte Ton schon lang verstummt,
nur aus den Neonröhren summt
noch leises Ahnen von Applaus.

Ich werde gehen, mein Zu Haus (zu Haus)
war immer im Woanders und
nicht irgendwo, wo, stets vermummt,
die Namen sich nur gleichen.

Ich binde meine losen Enden
und hoffe, dass der Knoten hält;
nehm dann die Bilder von den Wänden.

Und als der letzte Vorhang fällt,
hältst du mich sicher in den Händen
und mit mir die ganze Welt.

Hallo Simone, nur ein paar formale Dinge. Wo ist der Reim zu 2.S 4.Z?
Die 2.S 3.Z hat mir zu viel Füllwörter, zu schlecht zum Lesen. Letzte Zeile fehlt, um im Rhythmus zu bleiben eine Silbe. Auch hier viele kurze Wörter, die neben dem stolpernden Rhythmus für eine letzte Zeile zu wenig Inhalt haben, wie ich finde.

Außerdem passt für mich die Tätigkeit des Bilder von der Wand nehmens, auch, wenn es, wie ich denke, nur symbolisch gemeint ist, nicht in das von dir ansonsten durchgehaltene Bild der Bühne, von der das LI wohl abtritt (Bühne des Lebens und jemand, der das LI auffängt - Sterbebegleitung?) Wie wäre es, wenn du das Bild des Fallens in der letzten Strophe auch auf das LI beziehst, also "Und wenn mit mir der letzte Vorhang fällt", dann wäre das Auffangen noch nachvollziehbarer. Für die letzte Zeile würde ich mir dann ein starkes Bild einfallen lassen.

Gruß von Habibi
nach oben

#3

Backstage

in Diverse 12.09.2008 17:20
von Pog Mo Thon | 569 Beiträge | 569 Punkte
Hi,

scheiß Titel, übrigens, für ein ansonsten angenehm zu lesendes Werk, das seine Momente hat und zu berühren weiß. Das Zuhaus' schreibt sich zusammen, der Rest ist sicher, handwerklich geschickt und sehr melodisch zusammengestrickt. Das Ende ist - im negativen Sinn - ebenso überraschend, wie wenig bescheiden, dafür aber abgebrochen. Ein "und ich mit dir die ganze Welt" hätte ich der Strophe angemessener, aber die Strophe selbst nicht minder überraschend gefunden.

Egal, bis auf den Abschlussvers lese ich es gerne. Jetzt, wo ich es häufiger las, finde ich auch S2V3+4 inhaltlich schwer verständlich, wenn in den Zuschauerreihen (oder sonstwo) alle Gestalten zwar vermummt sind, sich aber nur im Namen gleichen!?

Beste Grüße
Mattes
nach oben

#4

Backstage

in Diverse 12.09.2008 18:31
von Simone • Mitglied | 1.674 Beiträge | 1674 Punkte
Hi Habibi


Zitat:

Wo ist der Reim zu 2.S 4.Z?

ich weiß auch nicht … eben war er noch da … wo er wohl hin ist?

wenn jemand so offensichtlich beabsichtigt die Spur verlässt, wird er sich wohl was dabei gedacht haben … ob das am Ende auch gelungen oder nachvollziehbar ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt …
ich habs vorher nicht geixt, kann dir also nicht sagen wo, was fehlt. aber holpern tut da sicher nix, auch wenn es aus dem Rahmen fällt. auch finde ich dein Prob mit Füllwörtern nicht so ganz nachvollziehbar, die Wörter haben doch schon alle ihren Sinn.

die Bilder von der Wand nehmen find ich passend im Sinne von Plakaten und dann natürlich auch im übertragenen Sinn.

es fällt ja nur der Vorhang und nicht das Ich von daher passt mir dein Vorschlag für die letzte Strophe da nicht so ganz rein.


Hi Mattes

warum gefällt dir der Titel denn nicht?

zu S2V3+4: das bezog sich auf die Schauspieler. wechselnde Protagonisten, die aber die gleichen Rollen spielen, und das verkleidet/vermummt. alles was sich gleicht, sind eben die Namen der Figuren, die sie verkörpern… hm, ist das so unverständlich?

der Bruch in der letzten Zeile war auch Absicht und gefiel mir eigentlich, bis jetzt *g, gut und inhaltlich ist das Ende zugegebener Maßen etwas dick. muß ich noch mal drüber nachdenken, ob ich das anpasse bzw ändere, wenn die Tinte trocken ist.

man soll ja seine Intention besser nicht preisgeben *g aber grad wegen der letzten Zeile mach ich das doch mal, auch wenn ich es wahrscheinlich bereue …
ich kam auf den Text durch dieses Zitat aus Schindlers Liste (ist glaub ich aus dem Talmud) „Wer ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt.“ oder so ähnlich.

Danke euch beiden und besten Gruß
Simone
nach oben

#5

Backstage

in Diverse 12.09.2008 18:48
von Pog Mo Thon | 569 Beiträge | 569 Punkte
Puh. Gute Vorsätze soll man eben nicht brechen.
nach oben

#6

Backstage

in Diverse 12.09.2008 18:54
von Simone • Mitglied | 1.674 Beiträge | 1674 Punkte
...
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8795 Themen und 70591 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis

Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).