#1

Auf, Gevatter!

in Liebe und Leidenschaft 11.04.2008 13:02
von bipontina (gelöscht)
avatar

Kaum hat mich der Schlaf, noch zögernd, verlassen,
Orgelt es wie in den Trauernächten,
Mahnend tief gleich voll von Todesmächten.
Mond ist nicht mehr, Sonn noch nicht zu erfassen.

Träumt' von den alten lieben Zaubergassen,
Ahnend schon des Schicksals rasches Flechten,
Nahend sich mit neugeschaffnen Rechten.
Zwing' mich, Dich nicht voller Grollen zu hassen.

Mählich fang ich an, mich um Dich zu drehen,
Immerfort, ein Schreiten fast, fast halbes Stehen...
Tanzend hältst Du mir den alten Leib gar warm!

Mutig läßt Du Deine dunklen Fetzen wehen,
Innig in Dein fahles Auge mich sehen.
Rasend flieg ich fort, geborgen Deinem Arm!
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Imothek
Forum Statistiken
Das Forum hat 8521 Themen und 62660 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Joame Plebis
Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).