http://www.E-LIEratum.de
#1

Freundschaft - und mehr

in Liebe und Leidenschaft 02.11.2007 16:49
von kein Name angegeben • ( Gast )
Freundschaft – und mehr

Ich sehe Dich in der Ferne
Ich höre Dich ganz fern
Und doch bist Du da
Meinem Herzen nah

Unsere Gedanken fliessen
Dem eisigen Wasser gleich
Doch manchmal bricht aus meiner Brust
Ein lodernder Gewittersturm

Hell und Dunkel, Heiss und Kalt
In einem ew'gen Kampf

Ich suche Dich, und finde Dich
In unendlichen Sturmes Wirren

Ich sehe Dich, Du stehst da
Blitzumspielt – in glühender Spannung

Deine ausgestreckte Hand ergreifend
Trete ich an Dich heran
Die Entfernung schwindet ohne Worte
Dein Kuss, erfüllend und umfassend
verbindet uns in Leidenschaft

Hand in Hand gehen wir zusammen
Ich lasse Dich nie mehr los
Zusammen in des Sturmes Auge
Wo Licht und Schatten
Heiss und Kalt
Hell und Dunkel

Sich vereinen im Strom der Zeit

Ich habe durch jemanden den ich sehr mag von diesem Forum erfahren und dachte, ich stelle das Gedicht mal hier hinein. Ich wäre froh um ein bisschen Kritik und Anregungen, da ich nur zwischendurch Gedichte schreibe und gern die Meinungen anderer dazu hören würde
nach oben

#2

Freundschaft - und mehr

in Liebe und Leidenschaft 03.11.2007 10:53
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hi Jean und auch Dir ein herzliches Willkommen!

Für meinen Geschmack erzählst Du in diesem Gedicht zu viel und zeigst zu wenig. Es tendiert stark zur Prosa – was natürlich nichts Negatives ist – aber ich mag es eben knapper.

Die Elision ‚ewgen’ brauchst Du nicht, weil der Text keinem Metrum folgt. Deshalb würde ich das ausschreiben.

Die erste Strophe finde ich unglücklich und ist kein Eyecatcher – bzw. in der Lyrik, kein Anfang, der einen mitreisst. Die Doppelung von Ferne/fern macht die Aussage nicht intensiver, sondern eher langweilig.

Auch würde ich versuchen, etwas originellere Begriffe zu wählen als: Herz/Sturm/Leidenschaft/Licht/Schatten etc. Solche Worte liest man (leider) zu tausenden. Sie stellen nichts dar, vermitteln keine Bilder und somit wird der Leser auch kein inneres Bild entwickeln, das ihn mit dem lyr. Ich mitfühlen, oder ihn die Situation nachvollziehen lässt. In diesem Gedicht überwiegen sie aber und dadurch wirkt es leider etwas flach.

Soweit von mir und beste Grüsse
Margot

P.S. Ich hoffe, Du magst diesen 'jemanden' jetzt auch noch.

Die Frau in Rot

nach oben

#3

Freundschaft - und mehr

in Liebe und Leidenschaft 03.11.2007 14:02
von Joame Plebis | 3.371 Beiträge | 3363 Punkte
Schönen Tag, Jean!

In lyrischer Form könnte ich Deinem Beitrag vermutlich mehr abgewinnen, Deine gewählte Präsentationsart lese ich genauso gerne. Das von Dir beschriebene Thema wurde bereits unzähligemal behandelt und gehört dadurch zu den schwierigen, die nur mit besonderer Sorgfalt und einer Zugabe von Einmaligkeit aufhorchen lassen; genau das aber vermisse ich hier.
Eben schon deshalb, da Dir dieses Werk viel zu bedeuten scheint, würde ich es nochmals gründlich auf verbesserungswürdige Stellen durchsehen.
Die Einmaligkeit einer Beziehung schriftlich zu vermitteln ist nicht leicht, erfordert nebst Inspiration viel Geschick und Feingefühl und stellt auch an Profis große Anforderungen. Du aber hast Dir gleich diese große Aufgabe gestellt, deren Ausführung einigen nur Schulterzucken abgewinnen wird.
Nur ein Absatz herausgegriffen, dessen Aussage alleine mir schon verarbeitungswürdig erscheint, wäre:

Zitat:

Hand in Hand gehen wir zusammen
Ich lasse Dich nie mehr los
Zusammen in des Sturmes Auge
Wo Licht und Schatten
Heiss und Kalt Hell und Dunkel
Sich vereinen im Strom der Zeit


Füge vielleicht einige Ideen hinzu, könnte sein, Du versuchst es auch in lyrischer Form, was mir persönlich besonders gefiele.

Wesentlich ist, Du läßt Dich nicht entmutigen und denktst etwas über konstruktiver Kritik, die gelegentlich auch zu lesen ist.

Freundlichen Gruß
Joame
nach oben

#4

Freundschaft - und mehr

in Liebe und Leidenschaft 04.11.2007 12:14
von kein Name angegeben • ( Gast )
Vielen Dank für eure Antworten:)
Wie ich schon betonte, schreibe ich nicht oft Gedichte und deshalb denke ich fehlt mir, um ein Gedicht zu schreiben das auch wirklich Anklang findet, einfach ein bisschen die Übung;)
@Margot Ja, ich mag diese Person immer noch sehr gerne und diese Person weiss was ich ihr mit dem Gedicht sagen will
Wenn ich mal ein Gedicht hinkriege von dem ich denke, dass es hohe Ansprüche zufriedenstellen kann, poste ich es hier:D

In diesem Sinne bis zum nächsten Gedicht und danke für die Kritik und Anregungen
Jean
nach oben

#5

Freundschaft - und mehr

in Liebe und Leidenschaft 04.11.2007 12:54
von Margot • Mitglied | 3.053 Beiträge | 3053 Punkte
Hallo Jean

Ich denke nicht, dass wir hohe Ansprüche haben. Die Meisten hier schreiben einfach schon relativ lange (in Foren), lesen daher auch viele Gedichte und geben eben gerne ihren (persönlichen) Senf dazu.

Ein gewidmetes Gedicht zu schreiben, das nicht "bloss" dem Empfänger etwas vermitteln kann, ist sehr schwierig. Aussenstehnden fehlt da - logischerweise - der Hintergrund, um Andeutungen verstehen zu können und daher fällt eine Kritik dann oftmals etwas heftig aus, was den Autoren natürlich schmerzt, weil sein Herzblut dran hängt. Ich kenne das ...

Aber schreibe nicht auf 'Anklang finden' oder 'Ansprüche zufriedenstellen', damit verlierst Du Deine eigene Stimme.

Bis dann und Gruss
Margot


Die Frau in Rot

nach oben

#6

Freundschaft - und mehr

in Liebe und Leidenschaft 05.11.2007 09:42
von kein Name angegeben • ( Gast )
Hallo Margot
Dadurch dass die meisten schon so lange in Foren schreiben, sind die Ansprüche an ein Gedicht ja auch ein bisschen höher
Ich habe auch in Zukunft nicht vor, Gedichte zu schreiben nur damit sie Anklang finden, ich meinte damit, wenn ich einmal ein gewidmetes Gedicht schreibe, von dem ich glaube dass es auch anderen Menschen als der Person, der es gewidmet ist, gefällt, werde ich es hier reinstellen
Ich habe keineswegs die Absicht, Gedichte zu schreiben, nur damit sie vielen Leuten gefallen, abgesehen davon dass ich es ja nie allen recht machen könnte

Gruss
Jean
nach oben

#7

Freundschaft - und mehr

in Liebe und Leidenschaft 05.11.2007 10:21
von Joame Plebis | 3.371 Beiträge | 3363 Punkte
Hallo Jean!

Es ist schade, wenn ich nicht mehr von Dir lesen kann. Jedem kann es nicht immer recht gemacht werden. Die Vorstellungen sind sehr verschieden; das sollte Dich nicht zu sehr stören. Brauchbare Hinweise, welche Du hier gelegentlich erhältst, könntest Du aufgreifen. Vielleicht könnten wir auch von Dir etwas lernen?
Zumindest ist es oft interessant, die Gedanken anderer zu lesen.

Es grüßt
Joame
nach oben

FSM Listinus Toplisten Die Top100 Literatur-Seiten im Netz Listinus Toplisten Die Top100 Kunst-Seiten im Netz Listinus Toplisten FSM

Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gugol
Forum Statistiken
Das Forum hat 8795 Themen und 70592 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 420 Benutzer (07.01.2011 19:53).